Mercedes und Elektro Charts im Oktober 2023

Mercedes mit 3,8% Wachstum im Oktober – E-Autos mit neuem Spitzenreiter

Die deutschen Marken verzeichneten gegenüber dem Oktober 2022 überwiegend gestiegene Neuzulassungszahlen. Smart verzeichnete mit +35,2 Prozent das stärkste Plus und einen Anteil von 0,4 Prozent. Ebenfalls zweistellig waren die Zugewinne bei Porsche (+22,9 %/1,3 %), BMW (+20,2 %/8,2 %), Audi (+19,6 %/9,4 %) und Opel (+16,2 %/5,2 %). Mini (+4,1 %/1,5 %) und Mercedes (+3,8 %/10,1 %) erreichten einstellige Zulassungssteigerungen.

Im Mercedes internen Ranking belegt der GLC erneut – trotz 48 Volt Batterie Engpass – den Platz 1.  Auf Platz 2 kommt die C-Klasse. Den 3. Platz belegt der GLA/EQA.

Die E-Klasse der neuen Baureihe 214 läuft aufgrund des Batterieengpasses noch etwas schleppend an. Im Oktober 2023 wurden 1.972 Einheiten zugelassen. Davon entfallen 835 Einheiten auf den EQE. Sodass nur 1.137 Einheiten auf die E-Klasse mit Verbrennungsmotor entfallen.

Neu:

Im Oktober 2023 wurden erstmals 25 smart #3 zugelassen. Die Markeinführung ist für Ende 2023 / Anfang 2024 vorgesehen.

Des Weiteren wurden (Markteinführung im November 2023) 2023 157 CLE Modelle zugelassen.

Auch ein AMG E Performance Modell wartet schon seit dem Frühjahr 2023 auf die Bestellfreigabe: Der Mercedes-AMG SL 63 S E Performance 4matic+ mit 612+204 PS. Von ihm wurden 20 Fahrzeuge zugelassen. Die Bestellfreigabe ist aber noch nicht erfolgt.

Mercedes ist bei den Plug-in-Hybrid Antrieben nicht mehr zu stoppen – unangefochten auf Platz 1.

Rang PHEV-Charts Jan 23 Feb 23 Mrz 23 Apr 23 Mai 23 Jun 23 Jul 23 Aug 23 Sep 23 Okt 23 Summe
1 Mercedes 1.781 2.703 4.073 2.892 3.709 3.703 3.261 3.375 3.518 3.858 32.873
2 BMW 825 1.314 1.911 1.482 1.953 1.906 2.035 2.293 2.141 1.876 17.736
3 Audi 785 1.171 1.994 975 1.352 1.596 1.338 1.492 1.306 1.575 13.584
4 Ford 1.249 1.330 1.414 1.303 8.940
5 Seat 869 1.002 1.195 789 565 1.118 1.011 985 1.135 1.259 9.928
6 Skoda 362 531 262 253 418 655 500 331 544 1.157 5.013
7 Opel 317 294 628 469 609 432 435 504 944 893 5.525
8 Porsche 342 393 457 443 302 373 169 229 403 571 3.682
9 Volvo 336 856 1.072 764 648 786 738 548 760 537 7.045
10 VW 1.109 943 951 480 412 586 443 265 268 370 5.827

Bei den Mercedes Elektroautos hat der EQA und EQB eine kleine Delle, da sie derzeit vor dem Wechsel auf das Facelift stehen. Der EQE feiert dagegen seinen besten Monat.

 1. HJ 23Jul 23Aug 23Sep 23Okt 23Summe
EQA5.8501.9632.1821.10485611.955
EQE2.7705018331.0078355.946
EQB3.7686641.0215554146.422
EQS1.6652592301692062.529
EQV804140223481961.411
EQC1.768879317171.982

Die Elektrocharts

Die VW Modelle schwächeln ein wenig. Bei Tesla ist gerade erst das Facelift des Model 3 in Europa angekommen. Daher sind die Zahlen ebenfalls noch nicht so hoch und so gibt es einen neuen Spitzenreiter. Der Skoda Enyaq kommt auf Platz 1.

Platz ModellreiheOkt 23Jan-Okt 2023
1Skoda ENYAQ2.57916.725
2Audi Q4 etron1.86715.056
3Fiat 500e1.76017.877
4MG 41.72210.382
5Tesla MODEL Y1.64940.257
6Tesla MODEL 31.60712.797
7BMW i41.4447.386
8VW ID.4, ID.51.30430.657
9Dacia SPRING EV1.28010.181
10Cupra BORN1.27713.386
11Opel eMOKKA1.2689.127
12BMW iX11.23610.016
13MINI1.11010.885
14Hyundai IONIQ51.0449.482
15VW ID.391618.911
16Opel eCORSA89910.037
17Mercedes EQA85611.955
18Mercedes EQE8355.946
19BMW iX37994.598
20Audi Q8 etron7867.806
21Renault Twingo Z.E.7634.804
22Kia EV66056.562
23smart fortwo eq4659.142
24Kia eNiro4265.275
25Porsche Taycan4164.375
26Mercedes EQB4146.422
27Ora FUNKY CAT4113.778
28smart #13965.136
29VW ID. BUZZ3754.080
30Hyundai KONA electric35710.155
31VW e-UP3384.564
32Renault MEGANE Z.E.3285.029
33Hyundai IONIQ63144.879
34Polestar 22725.742
35BMW i5261684
36Volvo XC40 recharge2374.970
37MG ZS2212.159
38Jeep AVENGER2203.501
39Audi E-TRON GT2191.631
40Mercedes EQS2062.529
41BYD ATTO 31992.936
42Mercedes EQV1961.411

Mehr Beiträge

Mercedes EQS 350

Mercedes bietet neuen EQS 350 an

Mit dem Batteriezellupdate mit dem Änderungsjahr 2024-1 gibt es einen neuen Mercedes EQS 350 für einige Märkte

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge