Neuzulassungen im Oktober leicht im Plus

Mercedes weiter auf Platz 2 hinter VW

218.959 Pkw wurden im Oktober 2023 neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte sich eine Steigerung um +4,9 Prozent. Die Anzahl der gewerblichen Neuzulassungen stieg um +3,9 Prozent, ihr Anteil betrug 63,9 %, private Neuzulassungen verzeichneten einen Anstieg um +6,7 Prozent.

 

Die deutschen Marken verzeichneten gegenüber dem Oktober 2022 überwiegend gestiegene Neuzulassungszahlen. Smart verzeichnete mit +35,2 Prozent das stärkste Plus und einen Anteil von 0,4 Prozent. Ebenfalls zweistellig waren die Zugewinne bei Porsche (+22,9 %/1,3 %), BMW (+20,2 %/8,2 %), Audi (+19,6 %/9,4 %) und Opel (+16,2 %/5,2 %). Mini (+4,1 %/1,5 %) und Mercedes (+3,8 %/10,1 %) erreichten einstellige Zulassungssteigerungen. Rückgänge zeigten sich bei Ford (-25,7 %/4,0 %) und VW (-15,4 %/15,9 %).

Tabelle: KBA

Offensichtlich kann sich Mercedes trotzde des 48 Volt Mild-Hybrid Engpasses noch auf Platz 2 behaupten:

Mercedes 48 Volt Engpass kostet 500 Mio. EUR Gewinn

Weitere Informationen:

Zulassungszahlen September 2023: Mercedes +5%

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQS 350

Mercedes bietet neuen EQS 350 an

Mit dem Batteriezellupdate mit dem Änderungsjahr 2024-1 gibt es einen neuen Mercedes EQS 350 für einige Märkte