Mercedes-AMG CLE 63 nun doch mit V8 ?

Der Mercedes-AMG CLE 63 Erlkönig wurde nun ohne Ladeklappe gesichtet

 

Mercedes-AMG hat bereits den CLE 53 AMG 4matic mit M256M R6-Benziner im Angebot. Er leistet 449 PS + ISG-Mildhybrid.

 

Der C 63 S E Performance Triebstrang für den CLE 63 S E Performance mit 2,0 Liter 4-Zylinder + 204 PS E-Motor auf der Hinterachse (680 PS Systemleistung) ist bereits fertig entwickelt und wartet eigentlich nur auf die Bestellfreigabe.

 

Nur wie soll man dies den Kunden vermitteln. Im CLE 53 AMG für weniger Geld bekommt man einen schönen 6-Zylinder und im CLE 63 AMG dann einen 2.0 Liter 476 PS starken 4-Zylinder mit E-Unterstützung.

Auch im GLC klappt dies bereits nicht so gut. Dort haben der GLC 43 AMG und der GLC 63 S E Performance einen 4-Zylinder, während die Dieselfreunde im GLC 450d 4matic den schönen R6-Diesel OM656M mit 367 PS +23 PS genießen dürfen.

 

Nachdem Jens Walko bereits den CLE 63 S E Performance mit dem P3-Plug-in-Hybrid inkl. Ladeklappe abgelichtet hatte sind nun Erlkönige vom CLE 63 AMG (vier eckige Endrohre) aufgetaucht die in der Heckschürze nicht mehr die bekannte Ladeklappe tragen.

Foto: Jens Walko CLE 63 S E Performance mit Ladeklappe

Das gesamte Video von Jens Walko vom CLE 63 AMG S E Performance gibt es hier.

Hier nun die Fotos mit eckigen Endrohren aber ohne Ladeklappe:

 

Nun könnte man vermutlichen, da ja auch ein CLE 300e Plug-in-Hybrid kommt, dass der Ladestecker am linken hinteren Kotflügel in der Seitenwand sitzt. Aber auch dort ist bei den neuen Erlkönigaufnahmen des CLE 63 AMG keine Ladeklappe zu finden.

 

Da der M256M von den Serienkollegen aus Stuttgart-Untertürkheim entwickelt wurde und extrem kurz für einen R6 baut ist der M256M nicht für ein AMG Eingriff geeignet, da der Motorblock höhere Drücke – bspw. durch einen größeren Turbolader – standhält.

 

Von daher gibt es eigentlich nur zwei sinnvolle Optionen. In Affalterbach hatte man nach dem leichten Strategieschwenk von Ola Källenius bereits ein Einsehen und der 4-Zylinder P3-Plug-in-Hybrid kommt gar nicht mehr auf den Markt, sondern es kommt der CLE 63 AMG mit dem M177 V8 mit 585 PS.

 

Oder was theoretisch auch sein könnte, dass die Abteilung die die Prototypen tarnt die Ladeklappe übersehen hat und sie in der Tarnung nicht ausgeschnitten.

 

Was meint ihr ?

Mercedes AMG CLE 53 4matic+
Mercedes CLE 53 AMG Coupé ist bereits bestellbar: R6 Benziner mit 449 PS

Mehr Beiträge

9 Antworten

  1. Ich habe schon zweimal den Achtzylinder gefahren. C63S und GLC63. Ein vierzylinder kommt für mich nicht in Frage. Ich schaue mich jetzt nacheinem BMW M3 oder M2 um. Dank Ola der mir die Entscheidung leicht gemacht hat.

    1. Warte mal ab.. wenn man einen Schritt zurück geht heisst es nicht das man Aufgibt. Man nimmt einfach Anlauf 😉
      Immerhin haben wir schonmal den R6 wieder, M3 oder M2 hat auch nicht mehr..

  2. Ich wollte auch den C 63 S aber nachdem herauskam das es ein kleiner 4 Zylinder wird…Nein Danke der hätte auch 1000 PS haben können ich würde ihn nicht kaufen und viele andere Kunden auch…..Motorsound geht nur auf 6 oder 8 Zylinder aufwärts also bestimmt der Kunde mit weil Er bezahlt…..So gehe ich unfreiwillig zur Konkurrenz

  3. Ich fahre seit 2017 die M177 Motorenpalette, es war auch ein Neuwagen dabei, ein M178 und M177 besitze ich immernoch. Beim CLE53 bin ich nun ein Kompromiss eingegangen und habe ihn einen bestellt auf August. Falls beim CLE63 der 612PS R6 vom w214 reinkommt oder der V8, werde ich mir nächstes Jahr auch den bestellen. Die 4 Zylinder Luftpumpe kommt nicht in Frage. Danke fürs Verständnis. Grüße

  4. We’re still seeing the impacts of bad decisions that have been took in 2019 and 2021 but the 4 cylinder C63 sales have been disastrous :
    The latest 6 cylinder E 53 and CLE 53 are clear signs that only a V8 will stand on top them as the true AMG flagship 63 model.
    Thankfully for any company who sells good to make a profit, the market and the customer wishes will always prevail on the european governments sovietic rules.
    https://www.caranddriver.com/news/a44715279/mercedes-amg-c63-e63-v8-return/

  5. Wäre doch Zeit für einen Artikel mit einer Übersicht der Baureihen und den verwendeten Motoren in den 43, 53 und 63 Modellen. Inkl. eines Ausblicks, was in Zukunft denkbar wäre und was nicht.

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQA vor Mohnfeld

Mercedes EQA zum VW ID3 Preis

Der Mercedes EQA ist Dank 11% Rabatt zum VW ID3 Preis zu fahren – ein Vergleich der technischen Daten