Neuzulassungen: Hohes Wachstum auf niedrigem Niveau

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mercedes-Benz kann leicht stärker wachsen als der Markt

208.642 Pkw wurden im Oktober 2022 neu zugelassen und damit +16,8 Prozent mehr als im Vergleichsmonat 2021.

Unter den deutschen Marken erreichte Audi mit +94,8 Prozent das stärkste Zulassungsplus, deren Anteil bei 8,3 Prozent lag. Die Marke VW erzielte mit +45,9 Prozent das zweitstärkste Zulassungsplus und wies zudem mit einem Anteil von 19,7 Prozent den größten Neuzulassungsanteil unter den deutschen Marken aus. Für Ford (+19,3 %/5,7 %), Mercedes (+18,5 %/10,2 %) und Mini (+6,7 %/1,5 %) brachte der Oktober ebenfalls positive Zulassungsergebnisse. Die weiteren deutschen Marken verbuchten gegenüber dem Vorjahresmonat hingegen Rückgänge, die bei Smart (-76,2 %/0,3 %) am deutlichsten ausfielen. Eigentlich sollten die Streiks in Hambach beendet sein. Warum die Zulassungszahlen weiterhin so gering sind, ist nicht klar. Opel (-20,0 %/4,7 %), Porsche (-16,6 %/1,1 %) und BMW (-13,9 %/7,2 %) verzeichneten ein Minus im zweistelligen Bereich.

Bei den Importmarken erreichte Polestar mit +230,2 Prozent den größten prozentualen Zuwachs, der Anteil dieser Marke an den Fahrzeugzulassungen im Oktober betrug 0,5 Prozent. Tesla erreichte eine Steigerung von 116,8%, konnte aber in absoluten Einheiten nicht das Niveau von September erreichen.  

32,0 Prozent der Neuwagen waren mit einem Benzinmotor ausgestattet (66.676 Pkw/+3,1 %), 17,5 Prozent entfielen auf Dieselfahrzeuge (36.554 Pkw/+18,3 %). 68.533 Neuwagen verfügten über einen hybriden Antrieb und bewirkten einen Anteil von 32,8 Prozent (+33,5 %), darunter 32.064 Plug-in-Hybride (15,4 %/+35,1 %). 17,1 Prozent der Neuzulassungen waren Elektro- (BEV) Pkw. Mit 35.781 Neuwagen lag diese Antriebsart um +17,1 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresmonats.

Der durchschnittliche CO2-Ausstoß ging um -4,1 Prozent zurück und betrug 107,3 g/km.

Weitere Informationen:

Neuzulassungen im September und Elektro-Charts

Kfz-Neuzulassungen wachsen im September 2022

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQT

Mercedes EQT ab 49.000 EUR

Der Mercedes EQT liefert 122 PS und hat eine nutzbaren Batteriegehalt von 45 kWh sowie ca. 280 km WLTP