Mercedes AMG ONE Triebstrang erhält Auszeichnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Hohe Ehre für den Mercedes-AMG ONE: Der britische Royal Automobile Club vergibt die Dewar Trophy 2022 an Mercedes‑AMG High Performance Powertrains (HPP) für den E PERFORMANCE Antriebsstrang des zweisitzigen Mercedes‑AMG ONE.

Die Power Unit stammt aus der Formel 1™ und leistet mit einem 1,6‑Liter-V6-Turbomotor, direkt gekühlter Batterie, vier Elektromaschinen und Leistungselektronik insgesamt 782 kW (1.063 PS). Mit der Auszeichnung würdigt der Royal Automobile Club die erfolgreiche Entwicklung und Implementierung der Formel 1™ Power Unit in das straßenzugelassene Hypercar. Eine hochkarätige Experten-Jury verleiht die Dewar Trophy seit 1957 als Anerkennung für eine herausragende technische Leistung im Automobilbereich.

„Der Mercedes-AMG ONE ist das ambitionierteste Projekt, das wir uns jemals vorgenommen haben: Das Hypercar bringt erstmals aktuelle Formel 1™-Hybrid-Technologie nahezu eins zu eins von der Rennstrecke auf die Straße. Über die Auszeichnung mit der Delwar Trophy freuen sich die Teams von Mercedes-AMG in Affalterbach und von Mercedes-AMG High Performance Powertrains in Brixworth gemeinsam, denn sie haben wirklich Großes geleistet. Die Experten-Kommission hat auch das enge Teamwork anerkannt, das den AMG ONE überhaupt erst möglich gemacht hat. Das gilt gleichermaßen für die Entwicklung wie die Produktion. Darauf können alle Beteiligten zu Recht sehr stolz sein“, sagt Jochen Hermann, Technischer Geschäftsführer der Mercedes-AMG GmbH und Mitglied des Aufsichtsrats der Mercedes-AMG High Performance Powertrains.

„Der Erhalt der Dewar Trophy des Royal Automobile Club ist eine große Ehre für alle, die an der Entwicklung und Produktion des Mercedes-AMG ONE beteiligt sind. Es war für uns eine große Herausforderung, die Formel 1™ DNA der Power Unit zu erhalten und sie straßentauglich zu machen. Aber wir haben diese Herausforderung voll und ganz angenommen und mit großartiger Teamarbeit und unbeirrbarer Unterstützung von Mercedes-AMG und Mercedes-Benz gemeistert. Wir sind sehr begeistert und stolz darauf, dass wir die Power Unit verwirklichen konnten“, sagt Adam Allsopp, Advanced Technology Director von Mercedes‑AMG High Performance Powertrains.

Es ist das dritte Mal, dass Mercedes-Benz mit der Dewar Trophy ausgezeichnet wird. Zuvor hatte das Unternehmen die Auszeichnung 2009 für sein kinetisches Energierückgewinnungssystem in der Formel 1™ und 2014 für seine in der Weltmeisterschaft siegreiche PU106A Hybrid Power Unit erhalten.

Mercedes-AMG HPP fertigt an seinem Standort Brixworth für den Mercedes-AMG ONE den kompletten Hybrid-Antriebsstrang. Er besteht aus dem 1,6-Liter-V6-Turbomotor, der Hochvoltbatterie, den vier Elektromaschinen sowie der Leistungselektronik. Bevor die Antriebselemente zum Einbau in das Fahrzeug nach Coventry geliefert werden, werden sie einer umfangreichen Prüfung auf den Testständen in Brixworth unterzogen, um sicherzustellen, dass sie die Leistungsvorgaben exakt erreichen. Die Tests erfolgen genau nach den gleichen Verfahren, die auch bei den Formel-1™-Power Units zum Einsatz kommen.

Das einzigartige Hypercar fasziniert nicht nur mit seinem E PERFORMANCE Formel-1™-Hybridantrieb, sondern auch mit weiterer Motorsport-Technologie. Diese reicht vom Carbon-Monocoque und der Carbon-Karosserie über die mittragende Motor/Getriebe-Einheit und der aktiven Aerodynamik bis hin zum Push-rod-Fahrwerk. Mit seiner komplexen Technologie bietet der zweisitzige Mercedes-AMG ONE teilweise sogar noch mehr als ein Formel 1-Rennwagen. Er verfügt über den vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ mit hybrid-angetriebener Hinterachse und elektrisch angetriebener Vorderachse mit Torque Vectoring. Außerdem kann er auch rein elektrisch fahren.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene