Mercedes E-Klasse T-Modell (S214) gesichtet

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der Erlkönig vom neuen Mercedes E-Klasse T-Modell wurde erstmalig gesichtet

Während die neue E-Klasse Limousine (W214) noch in 2022 präsentiert werden soll (Auslieferung Frühjahr 2023) wurden nun die ersten Erlkönige vom E-Klasse T-Modell (S214) gesichtet.

Das E-Klasse T-Modell wird kurz nach der Limousine an die ersten Kunden ausgeliefert.

Gebaut wird die neue E-Klasse sowohl als Limousine als auch als T-Modell in der komplett modernisieren Halle 46 in Sindelfingen, wo dieser Tage ebenfalls die Produktion des neuen GLC (X254) anläuft.

Am Design kann man direkt erkennen, dass auch das neue E-Klasse T-Modell (S214) wieder ein großer Lademeister werden wird.

Bei den Motoren kommen die 4-Zylinder M254 (Benziner) und der OM654M (Diesel mit bis zu 272 PS) zum Einsatz. Darüber hinaus kommt der M256 R6 Benziner und der dann neue OM656M mit über 330 PS + 23 PS vom 48 Volt ISG.

Plug-in-Hybrid Modelle sind ebenfalls festeingeplant.

Da die neue E-Klasse W214 auf der neuen MRA Plattform basiert wird sie ebenfalls die neue Hinterachslenkung erhalten. Vermutlich sogar die große Variante der S-Klasse (4,5 bzw. 10 Grad) gegenüber der kleinen Variante von der neuen C-Klasse mit 2,5 Grad.

Weitere neue Features werden das aktive Ambientelicht sowie das Digital Light mit jeweils 1,3 Mio. Pixeln sein.

Nach der aktuellen Planung soll dann ab dem Jahr 2030 keine T-Modelle mehr gebaut werden. Diese Rolle sollen dann die SUVs übernehmen. Das T-Modell ist im wesentlich nur in Europa beliebt und steht auch hier unter dem enormen Druck der SUV.

Weitere Informationen:

Mercedes E-Klasse W214: erster Blick auf die Displays

Mercedes E-Klasse W214 wieder mit Haubenstern

Ab 2030 kein Mercedes T-Modell mehr

Erlkönigfotos und Videos von Jens Walko von WalkoArt 

Mehr Beiträge

Mercedes EQT

Mercedes EQT ab 49.000 EUR

Der Mercedes EQT liefert 122 PS und hat eine nutzbaren Batteriegehalt von 45 kWh sowie ca. 280 km WLTP

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge