Project Maybach mit Virgil Abloh

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Project MAYBACH mit Virgil Abloh: eine Installation als Hommage für einen Visionär und geschätzten Kooperationspartner

 

Auf Wunsch von Virgils Familie fühlt sich Mercedes-Benz geehrt, Project MAYBACH zu präsentieren:
ein gemeinsam geschaffenes, elektrisches Showcar, das die nächste Generation inspirieren und den Status Quo für immer in Frage stellen soll

 

Am 1. Dezember 2021 würdigt Mercedes-Benz Virgil Abloh mit einer Präsentation von Project MAYBACH im Rubell Museum. Statt der ursprünglich geplanten Presseveranstaltung ist das Werk nun am 01. und 02. Dezember für die Öffentlichkeit zugänglich. Studenten lokaler Designschulen erhalten exklusiven Zugang am 01. Dezember von 11.30 bis 12.30 Uhr. Als bescheidener Beitrag in Virgils Vermächtnis veranschaulicht das Mercedes-Maybach Showcar die Möglichkeiten zukünftigen Designs. Es ist das Ergebnis einer seit Längerem andauernden Zusammenarbeit mit dem Multitalent, Künstler, Architekten, Kreativdirektor, Modedesigner und Philanthrop – angetrieben von einer gemeinsamen Leidenschaft, den Diskurs über Luxusdesign zu bereichern.

„Mercedes-Benz bedauert den Tod von Virgil Abloh zutiefst. Unsere Gedanken sind bei Virgils Familie und seinen Teams. Um die Arbeit eines einzigartigen Designtalents respektvoll zu würdigen, das durch seine ungezügelte Vorstellungskraft endlose Möglichkeiten der Zusammenarbeit geschaffen und alle inspiriert hat, die seine Arbeit kannten, öffnet Mercedes-Benz Project MAYBACH und damit Virgils einzigartige Vision der Öffentlichkeit.“ – Mercedes-Benz AG

Project MAYBACH

Project MAYBACH wurde von Grund auf neu entwickelt – ein Design, wie es noch nie zuvor von Mercedes-Benz gezeigt wurde. Gorden Wagener und Virgil Abloh haben die Luxus-Funktionalität der Marke mit einer neuen Designsprache interpretiert und dabei neue Wege im Hinblick auf funktionales Design, Stil und in ihrer kooperativen Kreativität beschritten. Inspiriert durch die freie Natur, kombiniert das zweisitzige, batterieelektrische Offroad-Coupé eindrucksvolle Gran Turismo-Proportionen, große Offroad-Räder und markante Anbauteile und stellt damit eine traditionell urbane Marke mit einem deutlich unterscheidbarem Off-Road Umfeld in Zusammenhang.

Eine Vision von verantwortungsvollem Zukunftsdesign war wichtig für Abloh und Wagener. Losgelöst von jeglichen Produktionsanforderungen und mit absoluter kreativer Freiheit haben die Designteams eine Vision vom luxuriösen Reisen im Zeitalter elektrischen Fahrens entwickelt. Unter der transparenten Oberfläche der Fronthaube des Showcars befinden sich zum Beispiel Solarzellen, die die imaginäre Reichweite von Project MAYBACH erhöhen.

Project MAYBACH scheut sich nicht davor, durch provokantes Design zu polarisieren und manifestiert Ablohs Leidenschaft, den Status quo in Frage zu stellen sowie die Regeln für anspruchsvolles Design neu zu schreiben. Der X-Faktor von Project MAYBACH ergibt sich nicht nur aus seinen beeindruckenden Dimensionen – fast sechs Meter Länge – und seinen ganz eigenen Charakterzügen, sondern vor allem aus seinen spannenden Kontrasten – hauptsächlich bestimmt durch das Designmotiv „Sophisticated Luxury trifft Outdoor-Adventure“.

Die Strahlkraft von Ablohs Arbeit liegt nicht nur im Produktdesign, sondern auch in den explorativen Gesprächen, die seine Arbeit angeregt hat. Während das Project MAYBACH Showcar davon inspiriert war, wie man mit Maybach die Natur in einem einzigartigen Luxuskontext erkunden kann, danken die Teams bei Mercedes-Benz Virgil Abloh für die Inspiration, jeden Tag in der Kraft eines branchenüber-greifenden Dialogs zu erkunden – für eine bessere und aufgeschlossenere Zukunft.

Mehr Beiträge

smart BRABUS #1

smart BRABUS #1 mit 428 PS

Der smart BRABUS #1 sprintet in 3,9s auf 100 km/h und hat 428 PS bzw. 543 NM Drehmoment

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge