Mercedes EQV für 475 EUR leasen oder für 899 EUR mieten

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der EQV kommt in diesen Tagen zum Händler es gibt sehr attraktive Angebote.

Mercedes möchte die Kunden durch attraktive Angebote zur Elektromobilität hinführen. Dies wird jetzt auch bei der elektrischen V-Klasse dem EQV so durchgeführt.

So kann man den EQV 300 mit einer Sonderzahlung von 5.800 EUR (davon 5.000 EUR Bafa-Prämie) für 473 EUR im Monat leasen. Die Lieferzeit beträgt rund 2-3 Monate. D.h. Privatkäufer (Barzahler) würden noch von den verringerten MwSt-Satz profitieren.

Über die Mercedes eigenen Autovermieterung MB Rent kann man den EQV auch im Abo für 899 EUR im Monat ausprobieren. Die Kündigungsfrist beträgt hier 3 Monate.

Der EQV ist ab sofort bei jedem teilnehmenden Mercedes-Benz Van Rental oder Mercedes-Benz Rent Standort im attraktiven Abo-Modell erhältlich. Damit ist die Premium-Großraumlimousine mit rein batterie-elektrischem Antrieb das zweite EQ-Modell, welches diesen flexiblen Einstieg in die Welt der Elektromobilität ermöglicht.

Unsere Mobilität befindet sich im Wandel. Viele Fahrer stehen der Elektromobilität aufgeschlossen gegenüber, möchten diese aber in ihrem eigenen Alltag gerne zunächst ausgiebig testen. Vor diesem Hintergrund wird für zahlreiche Kunden eine Entwicklung interessant, die in der Medien- und Datennutzung längst etabliert ist und inzwischen zunehmend in andere Bereiche des täglichen Lebens vordringt: die Flatrate bzw. das all-inclusive Angebot.

Der EQV im Abonnement bietet zudem ausreichend Gelegenheit, die Alltagstauglichkeit eines Elektrofahrzeugs in vielfältigen Situationen mit einem monatlichen Fixpreis zu erfahren. Nach dem seit Juni 2020 angelaufenen Abo-Modell des EQC 400 (799 EUR / Monat), ist der EQV das zweite Modell der EQ-Familie, welches diesen flexiblen Einstieg in die Welt der Elektromobilität bietet. Über den Vertriebskanal der teilnehmenden Mercedes-Benz Händler können dieses Jahr EQV Fahrzeuge ab sofort für jeweils 899 Euro im Monat gemietet werden. Dabei können zukünftige Kunden ganz einfach einen teilnehmenden Mercedes-Benz Van Rental Mietstützunkt oder einen Mercedes-Benz Rent Partner ansprechen. In der Mietrate ist alles außer den Ladekosten enthalten: eine monatliche Laufleistung von 1.250 Kilometern, Wartung, Reifen, Garantie-Reparaturen und eine Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1.500 Euro. Mehrkilometer sind gegen Aufpreis möglich. Die reguläre Abo-Laufzeit beträgt 24 Monate und kann mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist flexibel auch schon früher beendet werden.

„Mit unseren Abo-Modellen über Mercedes-Benz Rent für EQC und EQV erfüllen wir den wachsenden Kundenwunsch nach maximaler Flexibilität“, sagt Benedikt Schell, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank. „Abo-Modelle schließen die Lücke zwischen Miete und Leasing und sie vereinen das Beste aus diesen beiden Welten: einen all-inclusive Service mit festen Monatsraten und flexiblen, auf Wunsch auch längeren Laufzeiten.“

Andreas Böger, Leiter Verkauf Neufahrzeuge Mercedes-Benz Transporter und Vans Deutschland: „Der EQV bietet souveräne Fahrleistungen, eine große Reichweite sowie ein großzügiges Raumangebot – und das alles lokal emissionsfrei. Mit dem Abo können sich jetzt auch Kunden von diesem Fahrzeug elektrisieren lassen, die sich noch nicht langfristig festlegen, sondern flexibel in die faszinierende Welt der Elektromobilität begeben möchten.“

Kunden, die einen EQV zu einem Preis ab 69.588,40 EUR (inkl. 16% MwSt.) kaufen möchten, profitieren von den dort enthaltenen Serviceangeboten: Ein Wartungspaket für vier Jahre deckt in diesem Zeitraum die Kosten der Wartungsarbeiten gemäß Serviceheft und Herstellervorgaben ab und das Mercedes-Benz Batteriezertifikat bis 160.000 Kilometer oder acht Jahre sichert die Batterie. Ebenfalls im Kaufpreis enthalten sind die Mercedes me Remote- und Navigationsdienste mit einer Laufzeit von 36 Monaten sowie die Mercedes me Charge Funktion und die Ionity-Mitgliedschaft für jeweils zwölf Monate.

Über den EQV

Der EQV kombiniert die Variabilität der V-Klasse mit den Vorteilen eines Elektroantriebs und eignet sich gleichermaßen für den Privat- und Business-Einsatz. Darüber hinaus ist die lokal emissionsfrei fahrende Großraumlimousine in ein elektromobiles Ökosystem aus intelligenter Navigation mit aktivem Reichweitenmanagement und Cloudbasierten Diensten und Apps eingebunden. Als zentrale Steuereinheit dient das Infotainmentsystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Maßstäbe für elektrische Mobilität in seiner Klasse setzt der EQV auch mit seiner Reichweite von bis zu 418 Kilometern (nach NEFZ) und seinem breiten Einsatzspektrum für unterschiedlichste Kundenbedürfnisse.

Da die Batterie geschützt, schwerpunktgünstig und platzsparend im Unterboden verbaut ist, bietet der EQV die gleiche Variabilität und Funktionalität im Innenraum wie sein konventionell angetriebenes Schwestermodell, die V-Klasse: Platz ist für Sitzplätze für bis zu acht Personen in zahlreichen Konfigurationen und einen ebenso großen wie flexiblen Gepäckraum mit einem Volumen von bis zu 1.410 Liter. Der EQV eignet sich als Familien- und Freizeitfahrzeug ebenso wie als repräsentativer Dienstwagen oder als VIP- und Hotelshuttle.

Produziert wird die vollelektrische Großraumlimousine in Vitoria, Spanien, auf einer Linie mit der konventionell angetriebenen Mercedes-Benz V-Klasse für eine flexible Produktion entsprechend der Kundennachfrage.

Weitere Infos zum EQV

Weiter zum EQV Abo-Modell

EQV mit MBUX

Mehr Beiträge

Ein Gedanke zu „Mercedes EQV für 475 EUR leasen oder für 899 EUR mieten“

  1. Pingback: Mercedes EQV 300 im nextmove Test - JESMB

Schreibe einen Kommentar