Mercedes EQV 300 kann ab heute für 71.388,10 EUR bestellt werden

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

  • Die elektrische Großraumlimousine ist ab sofort mit langem Radstand als EQV 300 (Stromverbrauch kombiniert: 26,3 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km)1
  • Alltagstaugliche Elektromobilität mit einer Reichweite von bis zu 418 Kilometern und serienmäßiger Schnellladefunktion.
  • Der EQV ist das zweite Mitglied der EQ Familie von Mercedes-Benz.
  • Nach eVito und eSprinter sind mit dem EQV fast alle Vans von Mercedes-Benz auch elektrisch erhältlich.
  • Der EQV startet mit einem Preis ab 71.388,10 EUR (inkl. 19% MwSt.).

 

Ab sofort kann die neue batterieelektrisch angetriebene Großraumlimousine von Mercedes-Benz, der EQV, bestellt werden. Zur Markteinführung ist der – nach eVito und eSprinter – dritte elektrische Van mit Stern in der Variante mit langem Radstand als EQV 300 erhältlich. Der EQV kombiniert emissionsfreie Mobilität mit überzeugenden Fahrleistungen, hoher Funktionalität und ästhetischem Design. Die Batterie mit einer nutzbaren Kapazität von 90 kWh ermöglicht eine Reichweite von bis zu 418 Kilometern (nach NEFZ).

 

Der EQV 300: Elektrisch und intelligent vernetzt

Die elektrische Großraumlimousine ist nach dem EQC (Stromverbrauch kombiniert: 20,8 – 19,7 kWh/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/km) das zweite Modell der EQ Familie von Mercedes-Benz. Der EQV wird ab sofort mit langem Radstand und einem zulässigen Gesamtgewicht von 3.500 Kilogramm angeboten. Als verbindendes Element aller EQ Fahrzeuge wirkt das Design mit avantgardistischer, eigenständiger Ästhetik. Im Zentrum stehen der Black Panel-Kühlergrill mit Chromlamellen sowie die klare Seitenansicht. Die Ästhetik des Exterieurs setzt sich auch im Innenraum fort.

Unter der dynamischen Front sitzt an der Vorderachse der elektrische Antriebsstrang (eATS). Er verfügt über eine Spitzenleistung von 150 kW (204 PS). Die E-Maschine, das Getriebe mit fester Übersetzung, das Kühlsystem sowie die Leistungselektronik bilden dabei eine hochintegrierte, kompakte Einheit. Die Energie kommt aus einer Lithium-Ionen-Batterie im Unterboden des Fahrzeugs. Der Mercedes-Benz EQV entwickelt ein maximales Drehmoment von bis zu 362 Newtonmetern. Die Höchstgeschwindigkeiten von 140 km/h in Serie und 160 km/h als Sonderausstattung gewährleisten auch abseits des Stadtverkehrs ein zügiges Vorankommen.

Der EQV verfügt über einen wassergekühlten AC On-Board Lader (OBL) mit einer Leistung von 11 kW. Damit ist er für das Wechselstromladen (AC) zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen vorbereitet. Geladen wird über die CCS-Ladedose im Stoßfänger vorne links. Über diese wird auch das Laden mittels Gleichstrom (DC) möglich. Damit kann der EQV dank serienmäßiger maximaler Ladeleistung von 110 kW an einer Schnellladestation in rund 45 Minuten von 10 bis 80 Prozent aufgeladen werden.

Dank intelligenter Betriebsstrategie lädt der Mercedes-Benz EQV seine Batterie auch während der Fahrt. Im Schub- oder Bremsbetrieb wird die mechanische Drehbewegung in elektrische Energie gewandelt und zum Laden der Hochvolt-Batterie verwendet (Rekuperation). Einen großen Einfluss darauf hat der Fahrer. Er kann die Stärke der Rekuperation über Schaltwippen hinter dem Lenkrad nach Bedarf verändern. Eine besonders effiziente und komfortable Fahrweise ermöglicht ein neues Feature: die Rekuperationsstufe DAUTO. Nach der Maxime „vorausschauend fahren und Energie sparen“ werden Informationen der Sicherheitsassistenten, der Navigation und der Kamera vernetzt und die Stärke der Rekuperation situationsspezifisch und in Echtzeit angepasst. Darüber hinaus helfen vier Fahrprogramme dem Kunden dabei, während der Fahrt individuell und auf Knopfdruck zwischen maximalem Komfort und maximaler Reichweite zu wählen.

Durch die Unterbringung der Batterie im Unterboden steht der Innenraum uneingeschränkt zur Verfügung. Somit erfüllt der EQV höchste Ansprüche an Funktionalität und Variabilität und deckt eine Vielzahl an Einsatzzwecken ab. Im privaten Anwendungsbereich profitieren beispielsweise Familien von den vielfältigen Sitzkonfigurationen und gleichzeitig davon, lokal emissionsfrei unterwegs zu sein. Mit beispielsweise sechs Einzelsitzen wird der Van dagegen zum repräsentativen Shuttlefahrzeug, das mit einem komfortablen und besonders leisen Fahrerlebnis alle Anforderungen an die gehobene Personenbeförderung erfüllt. Durch den flexiblen Einbau von Einzelsitzen oder Sitzbänken lässt sich der EQV auch zum 7- oder gar 8-Sitzer umfunktionieren.

Die EQ spezifische Weiterentwicklung des Multimediasystems MBUX ist ein weiteres Highlight. Im hochauflösenden 10,25-Zoll Media-Display befindet sich im Hauptmenü die EQ Kachel als zentraler Zugriffspunkt zu den spezifischen Anzeigen und Einstellungen. Dazu gehören unter anderem die Begrenzung des Ladestroms, die Einstellung der Abfahrtszeit für die Vorklimatisierung sowie die Anzeige des Energieflusses und des Verbrauchshistogramms. Darüber hinaus lassen sich über das Media-Display auch die Navigation mit Electric Intelligence und Mercedes me Charge Funktionen bedienen. Zu den Stärken von MBUX zählt die intelligente Sprachsteuerung mit natürlichem Sprachverstehen, die mit dem Schlüsselwort „Hey Mercedes“ aktiviert wird. Die Sprachsteuerung unterstützt zahlreiche Infotainment- und Komfort-Funktionen (z.B. Zieleingabe, Klimatisierung). Auch über das Fahrzeug hinaus spielt MBUX in Verbindung mit der Mercedes me App seine Stärken aus. Vom Wohnzimmer oder Büro aus können EQV Fahrer beispielsweise ihre Routen planen oder den Innenraum zur gewählten Abfahrtszeit vorklimatisieren.

Die Navigation mit Electric Intelligence vernetzt den aktuellen Ladezustand der Batterie, Wetterdaten und Informationen über die Ladeinfrastruktur und berechnet so automatisch eine schnelle und komfortable Route mit wenigen Ladestopps und kurzen Ladezeiten. Dabei werden auch bevorzugt Schnellladestationen für komfortables Reisen eingeplant.

Mit Mercedes me Charge steht dabei ein einfacher Zugang zu einem europaweiten Ladeinfrastruktur-Netzwerk zur Verfügung. Dabei kann komfortabel über die Mercedes me App, die Ladekarte oder über das Media-Display im Fahrzeug der Ladevorgang gestartet, gestoppt und bezahlt werden. Hier steht auch der Zugang zum Schnellladenetz Ionity mit einem vergünstigten Ladetarif zur Verfügung.

Der EQV wird als Serienfahrzeug in den normalen Produktionsablauf des Werks im nordspanischen Vitoria integriert, wo auch die V-Klasse und der Mercedes-Benz Vito produziert werden. Das ermöglicht eine flexible und synergetische Produktion in direkter Korrelation mit der Kundennachfrage.

Der EQV 300 ist zum Start als Standardvariante, in der Ausführung AVANTGARDE Line und mit langem Radstand erhältlich. Auch ein EQV Design-Paket Exterieur und EQV Design-Paket Interieur sind optional erhältlich.

Preislich startet der EQV 300 Brutto bei 71.388,10 EUR (inkl. 19% MwSt.). Enthalten ist ein Wartungspaket für vier Jahre – das in diesem Zeitraum die Kosten der Wartungsarbeiten gemäß Serviceheft und Herstellervorgaben abdeckt- sowie das Mercedes-Benz Batteriezertifikat bis 160.000 Kilometer oder acht Jahre. Ebenfalls im Kaufpreis enthalten sind die Mercedes me Remote- und Navigationsdienste mit einer Laufzeit von 36 Monaten sowie die Mercedes me Charge Funktion und die Ionity-Mitgliedschaft für jeweils zwölf Monate.

Mercedes EQV 300

Technische Daten des Mercedes-Benz EQV 300

 

CO2-Emissionen

0 g/km

Stromverbrauch (kombiniert)6

26,4 – 26,3 kWh/100 km

Reichweite (kombiniert)

417 – 418 km

Ladestandard

CCS

Minimale Ladezeit an Wallbox oder öffentlicher Ladestation (AC Laden, bis 11 kW Serie)

< 10 h (0-100 %)

Minimale Ladezeit an Schnellladestation (DC Laden, bis 110 kW Serie)

ca. 45 min (10-80% SoC)

Antrieb

Vorderradantrieb

Leistung (Peak)

150 kW (204 PS)

Leistung (Dauer)

70 kW (95 PS)

Max. Drehmoment

362 Nm

Hochvoltbatterie

Lithium-Ionen

Batteriekapazität (nutzbar)

90 kWh

Batteriekapazität (installiert)

100 kWh

Längen

5.140 mm, 5.370 mm

Radstände

3.200 mm, 3.430 mm

Höchstgeschwindigkeit

140 km/h (Serie), 160 km/h (Option)

Gepäckraum (max. je nach Ausstattung)

1.030 Liter, 1.410 Liter

zGG

3.500 Kilogramm

Die Preisliste ist derzeit noch nicht verfügbar und soll in Kürze auf der Mercedes-Benz Homepage abrufbar sein.

Mehr Beiträge

2 Gedanken zu „Mercedes EQV 300 kann ab heute für 71.388,10 EUR bestellt werden“

  1. Pingback: Neuer Elektrobonus lässt Leasingraten für Elektroautos und Plug-in-Hybride purzeln - JESMB

  2. Pingback: Mercedes erklärt 2021 zum Elektroauto-Jahr - JESMB

Schreibe einen Kommentar