Mercedes EQA 250+ mit 70,5 kWh Batterie

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die reichweitenstarke Version vom EQA soll ab Dezember 2021 in die Produktion gehen

Rund ein Jahr nach dem Produktionsstart im Mercedes Werk Rastatt, startet im Dezember 2021 die Produktion der EQA Long-Range Version. Sie heißt nun doch EQA 250+ (statt wie berichtet EQA 300+).

Während beim EQA 250, EQA 300 4matic und EQA 350 4matic derzeit ein Akku mit 66,5 kWh nutzbarer Energie verbaut wird, erhält der EQA 250+ einen leicht größeren Akku mit 70,5 kWh nutzbarem Energieinhalt. Somit erhält er 4 kWh mehr.

Die Reichweite wurde bereits bei der Weltpremiere am 20.01.2021 mit knapp über 500 km nach WLTP angekündigt.

Dazu reichen die zusätzlichen 4 kWh jedoch nicht aus. Daher wird zudem der E-Motor von einer ASM Asychronmaschine auf eine effizientere mit einem Magnet permanenterregte PSM Synchronmaschine umgestellt. Ein solcher PSM Motor ist bereits bei den Varianten EQA 300 4matic und EQA 350 4matic an der Hinterachse verbaut.

Beim EQA 250+ wird diese PSM Maschine die ASM Maschine an der Vorderachse ersetzten.

Die Leistung ist noch nicht bekannt. Die Ladezeiten am Schnelllader  wird mit etwa 30min angegeben (DC 10-80% ist somit kein Unterschied zum Akku mit 66,5 kWh).

Wann die Bestellfreigabe vom EQA 250+ erfolgen soll ist ebenfalls noch nicht klar.

Der EQB wird in der 3. November Dekade 2021 die Bestellfreigabe erhalten. Vorerst mit den Varianten EQB 300 4matic und EQB 350 4matic. Die Produktion wurde in Ungarn am 22.10.2021 bereits gestartet.

Mehr Beiträge

Mercedes SL 55 SL 63 AMG

Daimler Newsflash

Daimler verkauft Renault Aktien, Daimler Truck ab dem 10 Dez an der Börse, SL Sonderausstellung im Museum, Mercedes-Chef für Verbrenner-Aus

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes SL 55 SL 63 AMG

Daimler Newsflash

Daimler verkauft Renault Aktien, Daimler Truck ab dem 10 Dez an der Börse, SL Sonderausstellung im Museum, Mercedes-Chef für Verbrenner-Aus