Neue Mercedes S-Klasse mit Rekord-Aerodynamik

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mercedes wird mit der neuen S-Klasse (W223) einen neuen Benchmark beim cW-Wert setzten

 

Die Mercedes-Benz wird am 02.09.2020 die neue S-Klasse (W223) präsentieren. Dabei wurden viele Detailverbesserungen durchgeführt um einen neuen Aerodynamik-Rekord in dieser Fahrzeugklasse aufzustellen.

Zu diesen aerodynamischen Detailoptimierungen zählen die folgenden Punkte. Dabei muss man berücksichtigten, dass einige Austattungsoptionen den cW-Wert senken und einige (bspw. große und großflächig-geöffente Felgen) den cW-Wert verschlechtern.

Den Mercedes EQC gibt es bspw. mit drei unterschiedlichen cW-Werten, abhängig davon welche Ausstattungsoptionen der Kunden wählt. Welche die beste Aerodynamik Konfiguration des EQC ist erfahrt ihr hier.

Mercedes-Benz S-Klasse W223
optional S-Klasse W223 mit vollversenkbaren Türgriffen

Nun aber zur neuen S-Klasse (W223) :

  • Optional gibt es die vollversenkbaren Außentürgriffe. Sie führen dazu, dass es an den Seiten an den Türgriffen keine Verwirbelungen gibt.
  • In der Frontschürze sind kleine Schlitze eingelassen, die einen Luftvorhang um die Vorderreifen lenken. Dies beruhigt die Strömung um die Vorderreifen und reduziert cW-Wert verschlechternde Verwirbelungen
  • Keine aus der Karosserie herausragenden Antennen. Hier gilt das gleiche Prinzip wie bei den vollversenkbaren Türgriffen. Was nicht da ist, kann die Luft nicht verwirbeln. Die WLAN Antenne für Car-to-X Communication sitzt im Außenspiegel. GPS und Handyantennen sind in einem Teilbereich der Dachaußenverkleidung untergebracht. Die Radioantennen für DAB+ sind in die Heckscheibe integriert.
  • Der Unterboden ist nun noch großflächiger verkleidet.

 

Somit kann die neue S-Klasse (W223) im Optimum einen cW-Wert von nur noch 0,22 erreichen.

Mercedes-Benz S-Klasse W223
glatte Außenhaut ohne hervorstehende Antennen

Damit ist dies noch einmal eine Detailverbesserung zur aktuellen S-Klasse (W222) mit 0,24. Der S 300 BluetecHybrid erreichte das Optimum der Baureihe 222 mit 0,23.

Gleichauf mit der neuen S-Klasse W223 liegt die A-Klasse Limousine (V177) mit 0,22. Der neue CLA (C118)  liegt mit 0,23 ebenfalls sehr gut. Der Vorgänger CLA (C117) konnte ebenfalls schon mit 0,22 glänzen.

Mercedes-Benz cW Werte 2013
Mercedes-Benz cW-Werte im Präsentationsjahr der S-Klasse W222 2013

Mercedes-Benz hat eine lange Tradition mit top cW-Werten. Bei Elektroautos spielt dieser Luftwiderstandsbeiwert auch eine enorme Bedeutung um bei längeren Autobahnetappen die Reichweite zu erhöhen. Die Mercedes EQS und EQE Modelle könnten, dank ihrer großflächig geschlossenen Fronten eine cW-Wert Rekorde aufstellen. Ein Tesla Model 3  von 0,23 bzw. beim Tesla Model 3 Performance 0,27 kann Mercedes-Benz hier nicht ganz folgen. Auch der Hyundai ioniq liegt mit 0,24 höher. Der einer optimalen Wassertropfen nachempfundene Toyota Prius Hybrid kann mit 0,24 ebenfalls nicht die Bestwerte von Mercedes-Benz erzielen.

Mercedes-Benz A-Klasse Limousine V177 Aerodynamik
Mercedes-Benz A-Klasse Limousine V177 gläntz bei cW-Wert wie eine S-Klasse W223 mit 0,22
Mercedes-Benz S-Klasse W223
Hier: S-Klasse W223 mit AMG line

Mehr Beiträge