Mercedes EQE jetzt im Online Store

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der Mercedes EQE ist seit dem 15.03.2022 bestellbar – nun ist er auch im Online Store

Seit dem 15.03.2022 kann man vorproduzierte Mercedes EQE 350+ und frei konfigurierbare EQE 43 AMG 4matic+ Modelle beim Verkäufer bestellen.

Nun gibt es in Summe 9 Konfigurationen (darunter ein EQE 43) im Mercedes Benz Online Store.

Aufgrund der Halbleiterproblematik sind die Fahrzeuge so ausgestattet wie Halbleiter verfügbar sind.

D.h. es gibt nur wenige mit Digital Light und oder 360 Grad Kamera.

Von den EQE 350+ wird kein Modell mit Hinterachslenkung (Stand 05.04.2022) angeboten.

Keine Konfiguration verfügt über den MBUX Hyperscreen.

Mercedes EQE MBUX
ein schönes helles Interieur ist aktuell nicht im Online Store verfügbar

Aber die Autos sind praktisch somit sofort verfügbar und damit sogar aktuell schneller als ein Tesla Model 3.

Mercedes Liebhabern die sich gerne ein Fahrzeug individuell zusammenstellen blutet jedoch das Herz. Man soll quasi mindestens 80.000 EUR ausgegeben für eine Konfiguration die nicht 100%ig passt.

So gibt es im Online Store keinen einzigen EQE mit hellem Interieur (alle nur mit schwarz). Dazu sind die EQE 350+ alle ohne Hinterachslenkung. Massagesitze sind ebenfalls nicht erhätlich.

Dazu haben einige dagegen wieder Ausstattungen wie das Panoramadach, die 6 km Reichweite kostet, was nicht jedem gefällt.

Hier geht es zum Mercedes Online Stor (Filter EQE)

Ab wann auch der EQE 350+ frei konfigurierbar ist, konnte Mercedes – Benz noch nicht mitteilen.

Im Sommer soll es dann noch weitere Motorisierungen geben:

  • EQE 500 4matic (408 PS – zwei PSM Maschinen)
  • EQE 53 4matic+ (bis zu 687 PS – zwei PSM Maschinen)
  • EQE 300 (258 PS, Akkugröße noch nicht bekannt)

2023 soll ein Effizienz-4matic Antrieb kommen.

Der EQE 350 4matic weist dann an der Hinterachse eine PSM Maschine auf und eine ASM Maschine an der Vorderachse. Dadurch dass die Maschine an der Vorderachse ohne Strom immer im Freilauf ist, hat man so weniger Reichweitenverlust (nur geringe Schleppverluste). Somit verliert man gegenüber dem EQE 350+ weniger Reichweite durch den Allradantrieb. Das Konzept ist bereits aus EQA 300 / 350 4matic und EQB 300 / 350 4matic.

Die Leistung des EQE 350 4matic liegt im Bereich von 292 PS.

Das MBUX Hyperscreen ist aktuell nur schwer zu bekommen

Mehr Beiträge

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge