Ministerpräsident BW fährt Mercedes EQS

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Ministerpräsident Kretschmann hat mit dem Mercedes EQS 580 4matic einen neuen Dienstwagen & Mercedes EQS ab sofort auch im Abo Modell

Technologie, Design, Funktionalität und Konnektivität in einer vollelektrischen Luxuslimousine: Das zeichnet den neuen Dienstwagen von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann aus. Mercedes-Benz Vertriebsvorständin Britta Seeger übergab heute im Staatsministerium in Stuttgart einen EQS 580 4MATIC an den Regierungschef. Das Flaggschiff der Mercedes-EQ Familie verkörpert nicht nur die strategische Transformation von Mercedes-Benz, sondern ist auch ein Symbol für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Baden-Württemberg auf dem Weg in eine emissionsfreie Zukunft.

Der EQS wird im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen CO2-neutral für den Weltmarkt produziert und verfügt über Reichweiten von bis zu 784 Kilometern (gilt für den EQS 450+ in AMG Line nach WLTP) und eine Leistung von bis zu 385 kW. Angeschlossen an eine Schnellladestation mit Gleichstrom ist schon nach 15 Minuten Strom für bis zu weitere 300 Kilometer (WLTP) nachgeladen. Aber auch zuhause oder an öffentlichen Ladestationen kann der EQS mit Hilfe des Onboard-Laders komfortabel mit Wechselstrom aufgeladen werden. Der EQS ist seit Sommer 2021 in Europa bestellbar.

„Mein neues Dienstfahrzeug ist ein sehr gutes Beispiel für nachhaltige Mobilität, made in Baden-Württemberg‘. Als erste vollelektrische Limousine aus dem Hause Mercedes-Benz setzt es Maßstäbe bei Effizienz und Klimaschutz. Weiterhin geht auch die gesamte Landesverwaltung bei der emissionsarmen Mobilität voraus“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. „Deutschland muss vom Weltmeister im Ziele setzen zum Weltmeister im Umsetzen werden, wenn die Transformation der Automobilindustrie gelingen soll. Schließlich hängen an dieser Transformation hierzulande auch hunderttausende Arbeitsplätze. Mit unserem Strategiedialog Automobilwirtschaft BW holt meine Landesregierung deswegen Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft an einen Tisch, um diesen Wandel zu begleiten. Zur Stärkung der Elektromobilität haben wir schon einiges auf den Weg gebracht. So haben beispielsweise unsere Ladeinfrastruktur-Projekte SAFE BW, INPUT oder Charge@BW Früchte getragen: Im bundesweiten Vergleich weist Baden-Württemberg inzwischen eines der dichtesten Netze an Ladepunkten vor.“

Britta Seeger, Mitglied des Vorstandes der Mercedes-Benz Group AG, verantwortlich für Vertrieb: „Die Marke Mercedes-Benz ist seit jeher eng mit Baden-Württemberg verbunden. Für uns ist es eine große Ehre und Freude, Ministerpräsident Winfried Kretschmann erneut das Dienstfahrzeug zur Verfügung zu stellen. Der EQS steht für unseren Anspruch auf dem Weg in eine emissionsfreie und softwaregetriebene Zukunft. Er setzt Maßstäbe bei der Reichweite und ist der Beginn einer neuen Ära – bis zum Ende des Jahrzehnts wird Mercedes-Benz bereit sein, vollelektrisch zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, ist ein Schulterschluss zwischen Wirtschaft und Politik entscheidend – insbesondere im Hinblick auf den schnellen Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur und die Verfügbarkeit von grünem Strom.“

Mercedes EQS ab sofort auch im Abo

Der EQS von Mercedes-EQ ist ab Februar 2022 bei allen teilnehmenden Mercedes-Benz Rent Partnern im attraktiven Abo-Modell erhältlich. Die vollelektrische Luxuslimousine erweitert das Portfolio der Mercedes-EQ Abonnements und bietet Kundinnen und Kunden die maximale Flexibilität beim Einstieg in die Elektromobilität. Ganz bequem und ohne Risiko, im Rundum-sorglos-Paket.

Als erste vollelektrische Luxuslimousine von Mercedes-EQ begeistert der EQS Fahrer und Passagiere durch die einzigartige Verbindung von Technologie, Design, Funktionalität und Konnektivität. Mit flexibler Laufzeit und im komfortablen Komplett-Paket ist der EQS ab sofort auch im Abo-Modell erhältlich und erweitert, neben den bereits bestehenden Abonnements für den EQA, den EQC und den EQV, die Abo-Familie vollelektrischer Fahrzeuge der Marke Mercedes-EQ. Das Abo-Angebot richtet sich insbesondere an Kundinnen und Kunden, die einen unkomplizierten und flexiblen Einstieg in die Elektromobilität wünschen, ohne sich langfristig zu binden.

„Bereits ein Drittel unserer Kundinnen und Kunden in Deutschland entscheiden sich bei einem Elektrofahrzeug für das Abonnement. Die hohe Nachfrage nach unseren EQ-Abos gibt uns recht: Flexible Abomodelle sind vor allem bei Elektromobilität gefragt. Wir bauen unser bisheriges Angebot daher konsequent aus und bieten jetzt auch den EQS in einer transparenten All-Inclusive-Rate an“, sagt Benedikt Schell, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank.

„Unseren Kundinnen und Kunden bietet das EQS-Abonnement einen komfortablen Einstieg in die Elektromobilität, bei dem sie ohne längerfristige Verpflichtung die neue Fahrzeugtechnologie erleben und sich von deren Vorzügen überzeugen lassen können. Der EQS begeistert mit souveränem Antrieb, großartigem Raumangebot sowie fantastischen Highlights und wird den Ansprüchen einer progressiven Luxuslimousine im S-Klasse Segment in jeder Hinsicht gerecht.“ sagt Jens Kunath, Leiter Sales und Marketing Mercedes-Benz Pkw Deutschland.

Der EQS kann bei allen teilnehmenden Mercedes-Benz Rent Partnern in der Comfort-Rate für monatlich 2.699 EUR beziehungsweise in der Premium-Rate für 2.999 EUR abonniert werden. Eine einmalige Startgebühr in Höhe von 400 Euro wird zum Beginn des Abos berechnet. In der Abo-Rate enthalten sind Wartung, Garantie-Reparaturen, jeweils ein Satz Sommer- und Winterreifen, Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung von 1.500 EUR sowie die kostenlose Nutzung von Mercedes me Charge. Zusätzlich ist die Nutzung von IONITY Unlimited für ein Jahr inklusive. Dies ermöglicht das kostenlose Laden an allen IONITY High Power Charging Stationen – europaweit. Die reguläre Abo-Laufzeit beträgt 24 Monate und kann nach einer Mindesthaltedauer von 6 Monaten, mit einer Kündigungsfrist von einem Monat (jeweils zum Ende des Monats), flexibel früher beendet werden. Eine Laufleistung von jährlich 10.000 Kilometern ist inklusive, Mehrkilometerpakete sind gegen Aufpreis möglich.

Nachhaltig unterwegs sind Kundinnen und Kunden mit dem EQS im Abo-Modell dank Green Charging über die kostenlose Nutzung von Mercedes me Charge. Mittels hochwertiger Herkunftsnachweise garantiert Mercedes-Benz, dass für über Mercedes me Charge geflossene Lademengen Strom aus erneuerbaren Energien ins Netz eingespeist wird. Doch Mercedes me Charge kann noch mehr. Mit der neuen Mercedes me Charge Funktion Plug & Charge lässt sich der EQS an Plug & Charge-fähigen öffentlichen Ladesäulen noch bequemer laden: Mit dem Einstecken des Ladekabels startet der Ladevorgang sofort, es ist keine weitere Authentifizierung durch den Kunden notwendig. Die Kommunikation zwischen Fahrzeug und Ladestation erfolgt direkt über das Ladekabel.

Mehr Beiträge

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge