Die Mercedes-Benz Lieferzeiten im Überblick

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

EQC und EQV sind noch in diesem Jahr lieferbar, auf die großen SUV und den smart eq muss man bis ins 2. Quartal 2021 warten

Der Mercedes-Benz EQC, Mercedes erstes eigenes Elektroauto, wird, sofern man nun zügig bestellt noch im Dezember 2020 geliefert. Gleiches gilt auch für den EQV 300 (auf Basis der V-Klasse). Hier erhält man den doppelten BAFA-Fördersatz und noch die 16% MwSt, falls man nicht least.

Beim EQC 400 4matic gibt es vom Mercedes-Benz Online-Vertriebsteam sehr attraktive Konditionen für den 408 PS starken Elektro-SUV auf GLC Basis. So kostet er bei einer Leasingsonderzahlung in Höhe von 5.000 EUR (BAFA-Umweltprämie) rund 515 EUR im Monat (Leasingfaktor 0,7). Dies ist ein sehr attraktiver Wert. Damit ist der EQC deutlich günstiger bei den Total-Cost-of-Ownership (TCO) als ein Verbrenner.

Er ist zudem 10 Jahre von der Kfz-Steuer befreit. Wer noch einmal einen neuen dicken V8 Mercedes fahren möchte und noch unter die alte Kfz-Steuer fallen will, ist zu spät. Beim AMG GT 4-Türer sowie dem AMG GT Roadster könnte es mit einer Lieferzeit von Dezember 2020 gerade noch passen.

Was die Mercedes-Benz Modelle bei der neuen Kfz-Steuer kosten erfahrt ihr hier.

Die C-Klasse Limousine ist noch bis September bestellbar. Das T-Modell kann noch bis November bestellt werden. Das Coupé und Cabrio läuft auf einer anderen Linie in Bremen (mit E-Coupé und Cabrio zusammen) und wird im Lifecycle verlängert, das der gemeinsame Nachfolger von C und E- Coupé und Cabrio namens CLE erste Ende 2023 im Werk Bremen vom Band läuft.

Lange Lieferzeiten gibt es weiterhin beim GLE und GLE Coupé sowie der G-Klasse. Die Lieferzeiten vom GLS sind leicht rückläufig.

Die Lieferzeiten des B 250e, CLA 250e und GLA 250e sind im Gegensatz zum A 250e identisch mit ihren anderen Baureihenmodellvarianten. Der A 250e und A 250e Limousine haben dagegen mit 8-9 Monaten deutlich längere Lieferzeiten.

Mercedes-Benz konnte zu letzt die Auslieferungen im Juli 2020 vom A 250e massiv steigern:

Knapp 2.000 Mercedes A 250e im Juli 20 ausgeliefert

Bei den kompakten Modellen ist der A, B, GLA und CLA Coupé innerhalb von 3 Monaten lieferbar. Die A-Klasse Limousine V177 hat 4 Monate Lieferzeit. Die längsten Lieferzeiten bei den MFA2 Modellen hat aktuell der CLA Shooting Brake (X118) sowie der GLB (X247). Der GLB hat aufgrund der Produktion im Werk Mexiko eine Transportzeit von rund 2 Monaten. D.h. auf die Lieferzeit von 6 Monaten entfällt ein Drittel auf die Verschiffung.

Mercedes-Benz GLB (X247)

Folgende Modelle sind nur noch aus dem Bestand erhältlich. Mercedes-Benz nimmt keine individuellen Neubestellung für den SLC, SL, S-Klasse (W/V222), S-Klasse Maybach (X222) sowie S-Klasse Coupé/Cabrio (C/A217) mehr an.

Aktuell ist Sindelfingen damit beschäftigt den Auftragsbestand der S-Klasse Baureihe 222 insbesondere für China abzuarbeiten. Im September 2020 erfolgt dann die Bestellfreigabe für die neue S-Klasse Baureihe 223, die dann im November 2020 ausgeliefert wird.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar