Mercedes Power-Update für EQE und EQS via OTA

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

In den USA kann man jetzt für einige EQE und EQS Modelle die Leistung via Over-the-Air Update erhöhen

In den USA können Kunden nun von EQE und EQS inkl. SUV die Leistung ihrer gekauften Modelle für jährlich 1.200 US-Dollar steigern.

Mercedes EQS SUV (X296) Offroad
Mercedes EQS SUV (X296)

Tesla hat einen solchen Schritt bereits vorgemacht. Beim Model 3 Long Range kann man die Leistung steigern und kommt damit fast auf die Beschleunigungswerte vom Model 3 Performance.

Insbesondere die 4matic Modelle haben noch deutliche Leistungsreserven.

  • EQE 350 4MATIC (von 292 PS auf 354 PS/0-60 mph von 6,0 zu 5,1s)
  • EQE 350 4MATIC SUV (von 292 PS auf 354 PS/0-60 mph von 6,2 zu 5,2s)
  • EQS 450 4MATIC (von 360 PS auf 449 PS/0-60 mph von 5,3 zu 4,5s)
  • EQS 450 4MATIC SUV (von 360 PS auf 449 PS/0-60 mph von 5,8 zu 4,9s)
Die Beschleunigung verbessert sich damit um 0,8 bis 1,0 s beim Sprint von 0-96 km/h (US-Angabe).
Mercedes EQE
Der EQE 350 4matic wird von 292 PS auf 354 PS gesteigert

So gibt es in den USA für die 350er Modelle 62 PS und für die 450er 89 PS dazu. Aufpreis von 1.200 USD jährlich zzgl. Steuern ist jedoch nicht ohne, falls man das Fahrzeug länger fährt.

Ob das OTA Leistungsupdate auch in Deutschland angeboten wird ist unklar. Die Frage ist nämlich ob dadurch der Verbrauch erhöht wird. Dann könnte das KBA etwas dagegen haben.

Der EQS 450 4matic mit der OTA Leistungsspritze hätte dann die gleiche Leistung wie der EQS 500 4matic.  

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge