Mercedes wieder auf Platz 2 in den deutschen Zulassungscharts

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Nach einem schwachen Juni hat sich Mercedes im Juli 2021 wieder auf den gewohnten Platz 2 vorgekämpft

Nachdem Mercedes aufgrund geringer Auslieferungen, verursacht durch die Halbleiterkrise, im Juni 2021 auf Platz 4 hinter Audi und BMW abgerutscht war, konnte Mercedes den 2. Platz hinter VW im Juli 2021 wieder zurück erobern.

Mit knapp 3.000 Einheiten ist der Mercedes GLC auf Platz 1 im internen Mercedes Ranking. Dies ist besonders erstaunlich, da der GLC im letzten Jahr seines Lifecycles ist. Der neue GLC (X254) wird bereits fleißig erprobt.  Mit 2.784 Einheiten ist die neue C-Klasse (W206/S206 inkl. des Coupés und Cabrio C/A205) auf Platz 2.

Der dritte Platz geht an die A-Klasse.

Mercedes Zulassungen Juli 2021

Im Juli wurden wieder deutlich höhere Plug-in-Hybrid Modelle zugelassen, nachdem es hier Probleme mit der Teileverfügbarkeit mit dem AVAS gab. Dies scheint sich zumindest etwas abgemildert zu haben.

Der Mercedes EQA und EQC kommen im Juli 2021 auf neue Bestwerte. Mercedes hat in Deutschland noch nie so viele E-Autos (ohne smart) ausgeliefert.

Mercedes erobert sich Platz 1 bei Plug-in-Hybrid zurück

Der Mercedes EQS ist zwar noch nicht bestellbar, aber es wurden insgesamt 23 Fahrzeuge, vermutlich für die Pressefahrveranstaltung, zugelassen. Die Bestellfreigabe für den EQS (V297) soll kurz nach dem 10.08.2021 erfolgen. Die Auslieferungen beginnen dann ab Mitte/Ende September 2021 (kurz nach der IAA in München).

Der Mecedes EQS (V297) Video-Trailer

Die Auslieferungen von smart liegen leicht zurück. Hier fehlen wohl weiterhin noch Kombiinstrumente, sodass es hier zu Verzögerungen kommt.

Der neue C-Klasse Plug-in-Hybrid mit über 100 km elektrischer Reichweite gibt den Zulassungszahlen ab September weiteren Schub.

Mehr Beiträge

2 Antworten

  1. Anmerkung/ Fragen

    1 .Wird die G-Klasse eigentlich bald auch ein 48 Volt Mildhybrid System bekommen ? In anderen Modellen wird der V8 bereits mit der Technik verbaut.
    2. Wird der GLS zum Facelift einen Plug-in-Hybrid Antrieb bekommen?
    3. Wird die V-Klasse und der Sprinter bald den Mildhybrid Diesel erhalten?

    4. Warum ist der E-Anteil beim Vito ein ganzes Stück niedriger als bei der V-Klasse?

  2. Interesssant wäre auch wann die G-Klasse MBUX erhält.
    DIe G-Klasse hat eine Lieferzeit bis 2023. Mal gucken, was da noch so kommt 2022 kommt erst einmal der 4×4² zurück.

    Zum GLS: Vermutlich nicht, habe keine Prototypen gesehen. Dann wäre das bestimmt auch nur als 5-Sitzer möglich wegen der Batterie.

    Zu 3. für die V-KLasse bestimmt. Aber die frage was ist bald?

    Zu 4: Das liegt an den Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQV eCamper

Mercedes EQV als eCamper

Die Sortimo Walter Rüegg AG macht aus dem serienmäßigen Mercedes EQV einen eCamper