Neuer 2022er Mercedes GLC (X254) mit weniger Tarnung

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Im Jahr 2022 kommt der neue Mercedes GLC (X254) mit mehreren Plug-in-Hybrid Versionen

 

Nach der Markteinführung der neuen C-Klasse (W206/S206) sowie der All-Terrain Variante (Weltpremiere September 2021) kommt im Jahr 2022 der neue GLC (X254). Er erhält die neuen technischen Innovationen der C-Klasse.

 

Die gesamte Interieurgestaltung bspw. des Armaturenträgers wird von der neuen C-Klasse übernommen.

Dazu der prominente Media-Display mit bis zu 11,9 Zoll Größe. Wie in der C-Klasse kommt die neuste MBUX Generation auch im GLC zum Einsatz.

 

Mercedes C-Klasse W206 2021 Interieur
Das C-Klasse Interieur-Design kommt auch in den neuen GLC (X254)

Wie auch schon beim C-Klasse T-Modell wird auch der GLC eine elektrische Heckklappe als Standard erhalten.

 

Ebenso wie in der C-Klasse werden alle Motorvarianten im GLC elektrifiziert. So werden die M254 und OM654M 4-Zylinder Motoren mit dem 48 Volt ISG (20 PS) vor der 9G-Tronic gekoppelt.

Dies ermöglicht dem neuen GLC segeln mit abgeschaltetem Motor und senkt den Spritverbrauch.

 

Alle Motorvarianten werden mit dem bekannten 4matic Allrad Antrieb gekoppelt.

Mercedes GLC (X254) 2022
Auf der Fahrerseite erkennt man schon die Ladeklappe für den Plug-in-Hybrid

Umfangreiches Motorenangebot inkl. 3 Plug-in-Hybrid Varianten

Folgende Motoren werden beim GLC (X254) erwartet. Es wird nicht mit allen Motoren zur Markteinführung gleichzeitig gestartet.

 

GLC 200 4matic (M254 mit 204 PS + 20 PS)

GLC 300 4matic (M254 mit 258 PS + 20 PS)

GLC 300e 4matic (M254 mit 204 PS + 129 PS) Plug-in-Hybrid mit rund 100 km Reichweite

GLC 400e 4matic (M254 mit 258 PS + 129 PS) Plug-in-Hybrid mit rund 100 km Reichweite

 

GLC 200 d 4matic (OM654M mit 163 PS + 20 PS)

GLC 220 d 4matic (OM654M mit 200 PS +20 PS)

GLC 300 d 4matic (OM654M mit 265 PS + 20 PS) eventuell auch in der 272 PS Ausführung

GLC 300 de 4matic (OM654M mit 200 PS +129 PS) Plug-in-Hybrid mit rund 100 km Reichweite

 

Die AMG Varianten des GLC starten später. Aber aller Voraussicht wird es keine 6-Zylinder und 8-Zylinder mehr geben.

Der GLC wird in der Länge leicht zulegen. Dies kommt den Insassen, insbesondere im Fond, zu Gute. So wird sich der neue GLC mittig zwischen dem GLB und dem GLE einsortieren.

Der GLC kommt erstmals auch aus dem Mercedes Werk in Sindelfingen

Das Werk in Bremen wird weiterhin das Lead-Werk für den Hochlauf des neuen GLC sein. In Peking wird der GLC für den lokalen chinesischen Markt gefertigt. Zusätzlich unterstützt erstmals das Werk Sindelfingen die GLC Produktion für Deutschland und den Weltmarkt.

Fotos und Videos von Jens Walko von WalkoArt 

Mehr Beiträge

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge