smart #1 und #3 nun mit Vehicle-2-Load

Mit dem neuen smart OS 1.4.0 EU gibt es viele neue Funktionen für die smart #1 und #3 Modelle

 

Das smart Fahrzeugsystem wurde auf die Version smart OS 1.4.0 EU mit einer Anzahl von neu hinzugefügten optimierten Funktionen aktualisiert. Die neue Version steht den smart Nutzern in den nächsten Tagen als OTA Update zur Verfügung.

um Dir ein reibungsloseres, angenehmeres Fahrerlebnis zu bieten.

 

  • Flexibles 360-Grad-Kamerafenster: Die „Bild-im-Bild“-Ansicht der 360-Grad-Kamera kann beliebig auf dem zentralen Bildschirm positioniert werden.
  • Niedrigere Rekuperation nun auswählbar: Diese neue Funktion ermöglicht es, die Wirkung der Rekuperation sanfter einzustellen (wenig, mittel, stark). Sobald sie aktiviert ist und das Gaspedal losgelassen wird, reagiert das Fahrzeug weniger energisch, die Wirkung der Rekuperation ist für die Passagiere sanfter und das bietet noch mehr Komfort für den Fahrer. Die Funktion muss bei jedem Neustart des Fahrzeugs ausgewählt werden, sie ist nicht automatisch eingestellt.
  • Neue Sounderlebnisse für den smart #1: Dieses Update ermöglicht für den smart #1 Premium, Launch Edition und den smart #1 BRABUS gibt es neue virtuelle Motorgeräusche.
  • smart Companion: Zum ersten Mal kann der Avatar für beide Modelle, den smart #1 und #3, ausgewählt werden – entweder der charakteristische Fuchs-Avatar oder der Gepard. Sie können auch festlegen, ob der Avatar animiert oder als statische Grafik angezeigt werden soll. Die Wahl des smart Companion wird gespeichert.

Vehicle-2-Load

 Im Rahmen des Energiemanagements kann die Antriebsbatterie von smart Fahrzeugen externe Geräte mit Strom versorgen. Dazu ist ein spezielles Vehicle-to-Device Kabel erforderlich. Bitte beachte

dass diese Funktion nur bei Steckdosen des Typs F (Schukostecker) verfügbar ist. Die Funktion funktioniert nur bei Fahrzeugen mit der 66 kWh Batterie.

 

Um die Entladung zu aktivieren stelle bitte sicher, dass sich das Fahrzeug im Parkmodus befindet und der Ladezustand über 20 % liegt. Wenn das Auto entriegelt ist öffne den Deckel des Ladeanschlusses. Stecke das Entladekabel in den AC-Ladeanschluss ein

Tippe auf dem zentralen Display auf „Energy Management“

wähle „Discharging“ und aktiviere „Discharging“. Du kannst den Ladestand-Balken verschieben um das Entladeziel für die Batterie festzulegen. Wenn die Funktion eingeschaltet ist kann das Fahrzeug weiter entladen werden auch wenn Du das Fahrzeug abschließt. Wenn die Ziel-State-of-Charge erreicht ist oder der Ladestand-Wert unter 20 % fällt stoppt das Fahrzeug automatisch die Energieversorgung der extern angeschlossenen Geräte (bspw. ein Notebook, Kühlbox, Elektrogrill etc).

Oder Du kannst sie manuell ausschalten, um die externe Entladung zu beenden

Die folgenden Funktionen/Fehler wurden in diesem OTA optimiert oder behoben:

  • Die Häufigkeit der Verkehrsdurchsagen über Funk wurde optimiert
  • Verbesserte Stabilität des CarPlay-Systems
  • Upgrade des Moduls für die Anhängerkupplung
  • Fehler beim Laden wurden behoben
  • Verbessertes Management der Energierekuperation
  • Verbesserte ESP-Funktion
  • Aktualisierte Fahrzeugsicherheitsprotokolle
  • Verbessertes Matrix LED Licht
  • Fehler im Valet-Modus behoben

Die weiteren Funktionen werden im folgenden Video erläutert.

Weitere Informationen zu smart:

smart #1 jetzt ab 31.705 EUR nach Rabatt

smart #5 mit 646 PS: erste Bilder der Serienversion

smart hat Arbeiten am #2 aufgenommen

Mercedes EQA und smart #1 im Vergleichstest

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQS 350

Mercedes bietet neuen EQS 350 an

Mit dem Batteriezellupdate mit dem Änderungsjahr 2024-1 gibt es einen neuen Mercedes EQS 350 für einige Märkte