smart #1 Ladekurve im Vergleich mit Mercedes EQA

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der neue smart #1 lädt mit bis zu 160 kW am Schnelllader

Der neue smart #1 macht eine echt ordentliche Figur. Er bietet eine sehr hohe Ausstattung, wartet ab Premium Line mit einem 22 kW On-Bord-Lader für AC Ladesäulen im städtischen Bereich auf und seit dem Änderungjahr 2022-2 (ab Produktion Anfang Dezember 2022) hat der EQA keine Massagesitze und keine Sitzbelüftung mehr und damit auch keine Komfortvorteile bei der Ausstattung.

Im Gegensatz dazu hat der smart #1 rund 272 PS und somit 82 PS mehr als der EQA 250. Die Reichweite liegt trotz der gleichen Akkugröße rund 56 km niedriger beim smart #1 (440 vs. 496 km).

Aber der Ladeleistung an der Schnellladesäule hat smart aber eine ganz andere Philosophie als Mercedes.

Mercedes setzt wie mit dem EQE und EQS auf eine etwas niedrigere Peak-Ladeleistung aber auf eine konstantere Ladeleistung bei höheren SoC Ladeständen der Batterie.

Der smart #1 überrascht mit bis 160 kW Ladeleistung und fällt dann schneller stärker ab. Ab 52% lädt der Mercedes EQA (mit dem 66,5 kWh) Akku dann schneller und kann die Zeit bis auf 1 min wieder hintenraus aufholen.

Überraschend ist, dass der smart kurz vor 80% bei 79% von 65 kW auf 34 kW deutlich absinkt.

Die Ladeleistung beim smart lag genau bei 30 min von 10% bis 80%. Der Mercedes EQA benötigt 31 min (ebenfalls von 10-80%).

Die Mercedes EQA Ladekurve ist für normale User die einfach nur fahren wollen und sich darüber keinen Kopf machen möchten. Wer im smart immer von 10% 50% an der Autobahn lädt (dafür benötigt man nur 12 min) kommt 176 km weiter.

Der Mercedes EQA schafft in 15min im Schnitt von 10-80% rund 168 km. Der smart schafft über den gesamten Ladevorgang von 10-80% im Schnitt 154 km, da er ja 56 km weniger weit mit einer Akkuladung kommt. Wer dagegen nur von 10-50% lädt schafft so in 15 min (hochgerechnet) 220 km.

Wenn man dagegen bedenkt, dass von der Autobahn abfahren, anstöpseln und abstöpseln auch Zeit dauert, ist der EQA vermutlich etwas schneller mit wenigen Ladestopps und der gleichmäßigeren Ladekurve.

smart #1 Auslieferung ab Februar 2023

Der smart #1 kann ab Dezember in den ersten Showrooms in Deutschland besichtig werden. Derzeit ist er reservierbar und die verbindlichen Kaufverträge können ab Dezember 2022 abgeschlossen werden. Die Auslieferung der bereits ausverkaufen Launch Edition beginnt im Februar 2023. Die anderen smart #1 inkl. Brabus erfolgen noch im 1. Quartal 2023 nach der Launch Edition.

Weitere Vergleichsdaten:

Modelsmart #1 EQA 250EQA 250+EQA 300 4maticEQA 350 4matic
MotortypPSM hintenPSM vornePSM vorneASM vorne, PSM hintenASM vorne, PSM hinten
Leistung in PS272190190228292
Drehmoment in NM343385385390520
Länge in m4,274,464,464,464,46
Breite in m1,821,831,831,831,83
Höhe in m1,641,62?1,621,62
Radstand in m2,752,732,732,732,73
Kofferraum in l271-411340340340340
Kofferraum vorne in l150000
Kofferraum umgeklappt in l?1.3201.3201.3201.320
Gewicht in kg1.8202.0402.0552.1052.105
Zuladung in kg450430340430430
Anhängelast optional in kg160075018001800
Ladeleistung AC in kW2211111111
Ladedauer AC in h36,256,56,256,25
Ladeleistung DC in kW150110110110110
Ladedauer 10-80 % DC in min3032353232
Vmax in km/h180160160160160
0-100 km/h in s6,88,99,17,76,0
Batterie in kWH6666,570,566,566,5
Reichweite WLTP in km420-440458-496489-531411-438411-438
cW-Wert0,290,28 0,280,28
Stirnfläche in m²?2,47 2,472,47
Ambientelichtjajajajaja
elektrische Heckklappejajajajaja
FahrerassistenzpaketLevel 2+Level 2Level 2Level 2Level 2
360-Grad-Kamerajajajajaja
LED-Matrix/Multibeam-Lichtja
Massagesitze
Sitzbelüftung
Verstelldämpferjajajaja
Display in Zoll9,2 & 12,810,25 & 10,2510,25 & 10,2510,25 & 10,2510,25 & 10,25
Head-Up-Display in Zoll10jajajaja
Preis inkl. MwSt in EUR41.490,0050.777,3052.205,3053.746,3556.423,85

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQT

Mercedes EQT ab 49.000 EUR

Der Mercedes EQT liefert 122 PS und hat eine nutzbaren Batteriegehalt von 45 kWh sowie ca. 280 km WLTP