Mercedes – AMG Termine 2021/2022

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

In 2021 kommt noch der EQS 53 AMG 4matic, AMG GT 63 S E Performance und C-Klasse kommen erst 2022

 

Für Mitte Dezember 2021 ist die Bestellfreigabe des bis zu 761 PS starken Mercedes AMG EQS 53 4matic+ angesetzt. Die Sprintzeit wird mit 3,4s angegeben. Die Reichweite liegt bei 580 km. Der EQS 53 AMG 4matic+ verfügt über einen 22 KW On-Board Lader. An der Autobahn kann er mit bis zu 210 kW den 107,8 kWh großen Akku laden.

Der 843 PS starke AMG GT 63 S E Performance 4matic+ 4-Türige Coupé X290 erhält die Bestellfreigabe hingegen nicht mehr in 2021. Sie soll nun Anfang 2022 erfolgen.

Der neue Mercedes-AMG SL (R232) wird im März 2022 seine Verkaufsfreigabe erhalten. Vermutlich vorerst nur als SL 63 AMG 4matic+ mit 585 PS. Später folgen dann weitere Modelle mit 4-Zylinder inkl. AMG E Performance Plug-in-Hybrid

Mercedes AMG SL 55 Manufaktur grau
emotionaler Mercedes AMG SL (R232)

Mercedes AMG C-Klasse Derivate erst 2022

Bei der C-Klasse mit AMG Antrieb müssen wir noch etwas Geduld haben. Der C 43 AMG mit 2,0 Liter M254 und 390 PS inkl. E-Turbo aus der Formel 1 sowie der 4-Zylinder C 63 AMG mit E-Performance mit 653 PS feiern ihre Weltpremiere erst im Jahr 2022.

„Always on“-Betriebsstrategie: elektrische Kraft stets abrufbar für AMG E Performance

Die grundlegende Betriebsstrategie ist vom Hybrid-Powerpack des Mercedes-AMG Petronas Formel 1 Rennwagens abgeleitet. Wie in der Königsklasse des Motorsports steht immer dann maximaler Vortrieb zur Verfügung, wenn der Fahrer ihn benötigt – um beispielsweise kraftvoll aus Kurven herausbeschleunigen zu können oder beim Überholen. Dazu ist das Hybrid-System „Always on“: Über hohe Rekuperationsleistungen und bedarfsgerechtes Nachladen lässt sich die elektrische Kraft stets abrufen und häufig reproduzieren. Das eigenständige Batteriekonzept ermöglicht dabei den optimalen Kompromiss zwischen maximaler Fahrdynamik und zeitgemäßer Effizienz. Alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt: Der Performance Zugewinn ist unmittelbar erlebbar.

Weitere Informationen:

Mercedes-AMG EQS 53 4matic+ mit bis zu 761 PS

AMG GT 63 S E Performance mit 843 PS

Mercedes AMG SL – weitere Impressionen

Mercedes C 43 AMG Erlkönig mit 390 PS

Mercedes AMG C63 8-Zylinder vs. 4 Zylinder

Foto C 43 AMG (W206) von Jens Walko walkoart.com

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQV eCamper

Mercedes EQV als eCamper

Die Sortimo Walter Rüegg AG macht aus dem serienmäßigen Mercedes EQV einen eCamper