Mercedes-AMG EQS 53 4matic+ mit bis zu 761 PS

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mit Null Emissionen geht es im AMG EQS 53 4matic+ mit 761 PS in 3,4s auf 100 km/h

 

Der Mercedes AMG EQS 53 4matic+ wird in der Basis mit 658 PS sowie 950 NM angeboten. Der Sprint auf 100 km/h ist dann in 3,8s möglich (mindestens 80% Batterieladestand). Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit 220 km/h 10 km/h über den Serien-EQS Modellen von Mercedes.

 

Mit dem optionalem AMG Dynamic Plus Paket steigt die Leistung im RACE START Modus mit Boost-Funktion auf bis zu 761 PS (1.020 NM). Die Beschleunigung auf 100 km/h gelingt dann in 3,4s (SoC mindestens 80%). Mit diesem Paket erreicht der EQS 53 4matic+ eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.

300 km kann der Mercedes-AMG EQS 53 4matic+ in 19 min nachladen und ist damit nur 4 min langsamer als der EQS 450+.

Abhängig von der Bereifung erreicht der EQS 53 4matic+ eine Reichweite von  526 bis 580 km nach WLTP. Das sind rund 200 km weniger als im EQS 450+ und rund 100 km weniger als im EQS 580 4matic.

 

Die Markteinführung des Mercedes-AMG EQS 53 4matic+ soll noch im Dezember 2021 erfolgen.

Das sagt das Mercedes-AMG Mangement zum EQS 53 4matic+

„Der AMG EQS 53 4MATIC+ ist der erste vollelektrische Botschafter im Performance-Segment, made in Affalterbach. Er ist maßgeschneidert für Auto-Enthusiasten, die eine Kombination aus innovativer Elektro-Mobilität in einem luxuriösen Ambiente, gepaart mit Sportlichkeit und agiler Fahrdynamik suchen. Mit unserem ersten vollelektrischen AMG-Fahrzeug werden wir zweifellos ein für Mercedes-AMG neues Klientel ansprechen und sicherlich überzeugen können. Darüber hinaus ist der EQS 53 ein weiterer Beweis dafür, dass Mercedes-Benz die Elektrifizierung auch bei den Submarken konsequent vorantreibt. Weitere vollelektrische AMG Modelle folgen, in nicht allzu ferner Zukunft dann auch auf unserer komplett in-house entwickelten AMG.EA Plattform“, so Philipp Schiemer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mercedes-AMG GmbH.

 

„Auch bei der Elektrifizierung stellen wir sicher, dass unsere auf der EVA2-Konzernplattform basierenden Modelle, unser AMG-Markenversprechen einhalten. Unsere Kunden können sich auch in diesem Bereich auf ein dynamisches und emotionales Fahrerlebnis freuen. Dies stellen wir mit AMG-spezifischen Lösungen, insbesondere in den Bereichen Antrieb, Fahrwerk, Bremsen und vor allem Sound, sicher“, sagt Jochen Hermann, technischer Geschäftsführer der Mercedes-AMG GmbH.

AMG SOUND EXPERIENCE: Emotionales Soundspektrum für ein einzigartiges Fahrerlebnis

Fahrzeuge von Mercedes-AMG stehen seit jeher für Emotionalität. Der Fahrzeug-Sound war und ist ein wichtiger Teil des AMG-typischen Fahrerlebnisses. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Der EQS 53 4MATIC+ bringt einen neuen, kraftvoll-sonoren Klang ins elektrische Fahren. Sein Soundsystem erzeugt mithilfe von speziellen Lautsprechern, Shakern und einem Soundgenerator ein besonderes Klangerlebnis in den beiden Ausprägungen „Authentic“ oder „Performance“. Diese exklusive AMG SOUND EXPERIENCE wird in Tonalität und Intensität passend zum jeweiligen Fahrzustand, dem gewähltem Fahrprogramm oder dem Fahrerwunsch innen und außen eingespielt.

 

 

Besonders leistungsstark ist die E-Maschine an der Hinterachse des EQS 53 4MATIC+. Ein wesentlicher Grund dafür ist die sechsphasige Auslegung, basierend auf zwei Wicklungen mit jeweils drei Phasen. Die Statoren mit Einzugswicklung sorgen für ein besonders starkes magnetisches Feld.

 

Hinzu kommt das hoch belastbare Thermokonzept, das wiederholte Beschleunigungsmanöver mit gleichbleibend hoher Leistung ermöglicht. Kernstück der ausgefeilten Konstruktion ist die sogenannte Wasserlanze in der Welle des Rotors, die diesen kühlt. Weitere AMG-spezifische Kühlelemente im Kühlkreislauf sind spezielle Rippen am Stator und die nadelförmige Pin-Fin-Struktur am Inverter, der aus Hochleistungskeramik gefertigt ist. Hinzu kommt der zusätzliche Getriebeölkühler, der auch bei Kaltfahrt effizienzsteigernd wirkt, da er das Getriebeöl bei Bedarf erwärmt.

 

Intelligente Rekuperation für effizienten Energierückgewinnung

Maßstäbe setzt der neue Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ nicht nur durch seine höchst dynamische Leistungsentfaltung beim Beschleunigen, sondern auch durch effiziente Energierückgewinnung beim Bremsen. Die Rekuperationsleistung erreicht bis zu 300 kW.

 

Der Fahrer kann die Rekuperationsstärke in drei Stufen über Schaltwippen am Lenkrad einstellen und sich dabei vom ECO Assistenten situationsoptimiert unterstützen lassen. Hierbei kann die kombinierte Bremsung bis zum Stillstand erfolgen. Mit Hilfe des optionalen DRIVE PILOT erfolgt die Verzögerung automatisch auf erkannte vorausfahrende Fahrzeuge bis zu deren Stillstand, beispielsweise an einer Ampel.

 

Die Hochvoltbatterie hat einen nutzbaren Energieinhalt von 107,8 kWh. Eine technische Besonderheit ist der hier verwendete AMG-spezifische Leitungssatz, der an das hohe Leistungsvermögen angepasst ist. Das Batterie-Managementsystem ist ebenfalls AMG-spezifisch abgestimmt. In den Fahrprogrammen Sport und Sport+ liegt der Fokus auf Performance, im Fahrprogramm Comfort auf Reichweite.

Wie die Serienmodelle des EQS lädt der EQS 53 AMG mit 210 kW an DC CCS Schnellladesäulen. An der heimischen Wallbox (AC) oder einer Typ2 Ladesäule in der Stadt mit 11 KW (Serie) sowie 22 KW (optional). Hier liegt dann die Ladezeit bei 10 bzw. 5 Stunden (von 0-100%).

Für die lange Lebensdauer der Hochvolt-Batterien steht das Batteriezertifikat. Es gilt bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren oder bis zu einer Laufleistung von 250.000 Kilometern.

Vollvariabler Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+

Die Kraft der durch die Batterie gespeisten Motoren bringt der serienmäßige, vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ auf die Straße. Das System verteilt die Antriebsmomente zwischen Vorder- und Hinterachse je nach Fahrsituation stufenlos: Im Vergleich zu einem mechanischen Allradantrieb sorgt das elektro-spezifische System für nochmals deutlich schnellere Reaktion. Das Drehmoment wird 10.000 Mal pro Minute gecheckt und bei Bedarf gestellt.  Die Verteilung der Momente erfolgt abhängig vom gewählten Fahrprogramm: Im Programm „Comfort“ steht maximale Effizienz im Fokus, bei „Sport“ und „Sport+“ wird die Kraft im Sinne einer höheren Querdynamik hecklastiger verteilt.

 

AMG RIDE CONTROL+ Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung

Das Fahrwerk des neuen Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ verfügt, wie der EQS von Mercedes-EQ, über eine Vierlenker-Achse vorne sowie eine Raumlenkerachse hinten. Die AMG-Ingenieure haben die Komponenten gezielt weiterentwickelt und so abgestimmt, dass sie die besonderen Anforderungen der AMG-Kunden erfüllen. Das gilt für den Fahrkomfort ebenso, wie für die Fahrdynamik. Das AMG RIDE CONTROL+ Fahrwerk verfügt über eine Luftfederung, verbunden mit einer adaptiven, elektronisch angesteuerten Verstelldämpfung in Kombination mit der serienmäßigen Hinterachslenkung.

 

Der Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ ist serienmäßig mit einer Hinterachslenkung ausgerüstet. Der Lenkwinkel von bis zu 9 Grad (Serienversion des EQS 10 Grad) fördert das agile Handling der großen Limousine enorm. Der Wendekreis verkleinert sich auf Kompaktklasse-Niveau.

 

AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage

Absolutes Spitzenniveau erreicht der Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ nicht nur in der Disziplin Fahrdynamik, sondern auch bei der Fahrsicherheit. Erster Beleg dafür ist die AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit Sechskolben-Bremssätteln und Bremsscheiben der Dimension 415×33 Millimeter an der Vorderachse sowie Einkolben-Bremssätteln und Bremsscheiben der Größe 378×22 Millimeter an der Hinterachse. Bei der optionalen AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage kommen vorn noch größere Bremsscheiben im Format 440×40 Millimeter zum Einsatz.  Ein weiteres High-Tech-Feature ist die Zusatzfunktion i-Booster. Es sorgt dafür, dass das Bremssystem die elektrische Rekuperation höchst effizient mit der hydraulischen Bremse kombiniert. Für das authentische Fahrerlebnis ist der i-Booster speziell auf das typische AMG Pedalgefühl und die größere AMG Bremsanlage abgestimmt.

 

Im AMG DYNAMIC PLUS Paket ist zusätzlich die AMG SOUND EXPERIENCE „Performance“ enthalten, die eine noch emotionalere Klangkulisse erzeugt. Sie umfasst neben den Drive-Sounds auch einen Großteil der so genannten Event-Sounds ‑ passende Klänge für alle Fahrzeugfunktionen, die Geräusche erzeugen. Dazu zählen das Ent- und Verriegeln des Fahrzeugs ebenso wie der Motorstart und -stopp. Das Programm simuliert sogar das Blinker-Klicken, weil viele Autofahrer das bekannte Geräusch nicht missen möchten. Ganz neu ist der AMG-spezifisch Welcome-Sound, der beim Einsteigen ins Fahrzeug ertönt. Über die Einstellungen des Multimediasystems lassen sich die Event-Sounds jederzeit deaktivieren – jeweils separat für außen und innen.

Die AMG-typischen Drive-Sounds werden mit Hilfe zusätzlicher Hardware erzeugt. Dazu zählen spezielle Lautsprecher, so genannte Shaker und ein Soundgenerator.

AMG spezifisches Design für den EQS 53 4matic+

 

Die Frontansicht mit serienmäßigen DIGITAL LIGHT Scheinwerfern prägt der AMG-spezifische Black Panel Grill mit heißgeprägten vertikalen Streben in Chrom, integriertem Mercedes-Stern und „AMG“-Schriftzug. Die eigenständige Formensprache setzt sich im vorderen Stoßfänger fort, der in Wagenfarbe lackiert ist. Davon setzt sich die Frontschürze im AMG-typischen A‑Wing‑Design ab, die in Hochglanzschwarz lackiert und mit einem Chrom-Zierteil versehen ist.

 

Maximale aerodynamische Effizienz mit einem cW-Wert ab 0,23

Wie der EQS von Mercedes-EQ erreicht auch der EQS 53 4MATIC+ von Mercedes-AMG einen Luftwiderstandsbeiwert ab 0,23 (Serienversion kommt auf 0,20). Gleichzeitig sorgt der aerodynamische Feinschliff für maximale Effizienz sowohl bei langsamer wie auch bei dynamischer Fahrt mit hohem Tempo. Um das zu erreichen, haben die Aero-Spezialisten von AMG eine Vielzahl an Windkanal- und Strömungsuntersuchungen durchgeführt und sowohl die Grundform als auch einige Designmerkmale optimiert. Dazu zählen:

  • Frontsplitter in Hochglanzschwarz mit Zierteil in Chrom sowie Flics und Finnen an den Lufteinlässen, mit Air Curtains links und rechts in Hochglanzschwarz mit Zierteil in Chrom
  • AMG Seitenschwellerverkleidungen in Schwarz hochglänzend
  • Heckschürze in Wagenfarbe mit aerodynamisch optimiertem Diffusor mit sechs Längsfinnen
  • Größerer Heckspoiler (im Vergleich zur AMG Line), zur Verbesserung der fahrdynamischen Eigenschaften: Der Heckauftrieb wird reduziert, ohne den Luftwiderstand zu erhöhen
  • AMG Leichtmetallräder im Aero- oder Heritage-Design in 21- oder 22-Zoll-Dimension; alle Räder wurde aerodynamisch optimiert

 

Die seitlichen Lufteinlässe tragen zur Effizienz des Fahrzeugs bei: durch den Air Curtain-Effekt („Luftvorhang“) wird der Luftstrom gebündelt und mit hoher Geschwindigkeit vor den Vorderrädern ausgeströmt. Auf diese Weise werden die Vorderräder aerodynamisch abgeschirmt, was den Luftwiderstand reduziert und sich somit positiv auf die Reichweite auswirkt.

 

 

Interieur-Design mit besonders sportlicher Note

Auch im Innenraum dominieren die stilprägenden Elemente von AMG. Hier bietet der EQS 53 4MATIC+ ein sportliches Ambiente, durch AMG Sitze mit individueller Grafik und speziellen Sitzbezügen in der Ledernachbildung ARTICO mit Mikrofaser MICROCUT sowie roten Kontrastziernähten. Auf Wunsch sind alternativ Sitzbezüge in Leder Nappa erhältlich, ebenfalls mit AMG-spezifischer Sitzgrafik.

Hinzu kommen zahlreiche weitere Details, die den eigenständigen Stil des Innenraums unterstreichen:

  • Instrumententafel und Bordkanten in Ledernachbildung ARTICO spacegrau mit NEOTEX-Narbung und roter Ziernaht
  • Türmittelfelder sowie Übergang der Mittelkonsole in Instrumententafel in Mikrofaser MICROCUT schwarz mit roter Ziernaht
  • AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa, unten abgeflacht, im Griffbereich perforiert mit silberfarbenen Aluminium-Paddles für die Einstellung verschiedener Rekuperationsstufen, zusätzlich zu serienmäßigen AMG Lenkradtasten
  • AMG Sportpedale
  • AMG Fußmatten und Einstiegsleisten mit „AMG“-Schriftzug (beleuchtet mit Wechselcover)

 

 

Hyperscreen mit AMG-spezifischen Funktionen und Anzeigen für das MBUX-Infotainmentsystem

Der Mercedes-AMG EQS 53 4MATIC+ ist serienmäßig mit dem innovativen MBUX Hyperscreen ausgerüstet. Verglichen mit den Schwestermodellen von Mercedes-EQ bietet MBUX im EQS 53 4MATIC+ eine Reihe von zusätzlichen Funktionen, die den Performance Charakter des sportlichen Topmodells betonen. Das gilt besonders für die eigenständigen Anzeigen im Kombiinstrument sowie das Mulitmediadisplay und das Head-Up-Display. Einen schnellen Zugriff auf die AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme ermöglicht die entsprechende Direkteinsprungtaste in der Mittelkonsole.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge