Mercedes AMG C 63e 4matic+ mit 653 PS

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der neue Mercedes AMG C 63e 4matic+ mit 653 PS ist derzeit auf der letzten Erprobung und kommt Anfang 2022

Hier sind Jens Walko von WalkoArt schöne Aufnahmen vom neuen Mercedes AMG C 63e 4matic+ (W206) gelungen.

Wie bereits bekannt ist wird der neue C 63e 4matic+ erstmals mit einem 2,0 Liter 4-Zylinder angetrieben. Der 4,0 Liter V8 BiTurbo entfällt und wird dieses Jahr nur noch im C-Klasse Coupé und Cabrio (C/A205) weiter gebaut.

Neu ist das AMG E Performance P3 Plug-in-Hybrid Modul sowie der intelligente 4matic+ Allradantrieb. So wird die Traktion nicht nur durch die 6,1 kWh kleine Batterie auf der Hinterachse besser, sondern auch durch den mit Torque-Shift ausgerüsteten intelligenten 4matic+ Allradantrieb. So werden auch mit dem 4matic Allradantrieb Beschleunigungszeiten von deutlich unter 4,0 s auf 100 km/h realisiert.

Der C63e 4matic+ besteht aus den folgenden Komponenten:

  • M139 2,0 Liter 4-Zylinder (im Gegensatz zu den 45er Modellen wird der Motor hier längs eingebaut). Zusätzlich wird er mit einem elektrischen Turbolader ausgerüstet. Dieser kleine Elektromotor leistet rund 8 PS und sitzt auf der Welle des Turboladers. Bei noch niedrigen Drehzahlen kann das Verdichterrad des Abgasturbolader noch nicht genügend Ladedruck aufbauen, der E-Motor treibt die Welle und damit das Verdichterrad an. Das Turboloch gehört der Vergangenheit an. Dadurch kann die Auslegung des Abgasturboladers, die sonst immer ein Kompromiss zwischen hohem Ladedruck für eine hohe Spitzenleistung und gutem Ansprechverhalten ist, mehr in Richtung hoher Ladedruck verschoben werden. Durch einen etwas größeren Abgaslader (optimiert für höhere Drehzahlen) erhöht sich die Leistung des 2,0 Liter 4-Zylinder auf 449 PS
  • RSG (Riemenstartergenerator mit 14 PS) er startet den Motor blitzschnell und versorgt zudem die Nebenaggregate mit Strom
  • AMG E Performance P3 Plug-in-Hybrid Modul:
    Es besteht aus einem 204 PS starken E-Motor der am Hinterachsgetriebe sitzt. Für perfekte Performance auch über 100 km/h hinaus wird dieser 204 PS starke E-Motor mit einem integrierten 2-Gang-Getriebe versehen. Die AMG Performance Batterie hat einen Energiegehalt von 6,1 kWh und 4,8 kWh nutzbar. Sie kann die Peak-Leistung von 204 PS rund 10s zur Verfügung stellen. Die Dauerleistung liegt bei 95 PS der Batterie. Die elektrische Reichweite wird bei ca. 25 km liegen.

Mercedes AMG C63e 4matic+ mit 653 PS Systemleistung

Die Systemleistung liegt somit 653 PS. Da es sich nicht um ein P2-Plug-in-Hybrid Layout handelt und der E-Motor an der Hinterachse einem Elektroauto entspricht und bis zu 18.000 U/min hoch dreht, können die Leistungswerte der beiden Motoren in diesem Fall addiert werden.

Die 653 PS liegen rund 10s an. Danach, sofern die Batterie ausreichend Strom hat, wird die Leistung auf 449 + 95 PS reduziert. Somit stehen als Dauerleistung rund 544 PS zur Verfügung.

Der C 63e 4matic+ AMG E Perfomance  wird das dritte E Performance Modell von Mercedes-AMG sein.

Im August erscheint der AMG GT 73e 4matic+ (X290). Ende 2021 kommt dann der S 63e 4matic+ (auf Basis des V8 BiTurbo). Anfang 2022 erscheint dann der C 63e 4matic+.

Kurz darauf werden diese Versionen auch im neuen Mercedes SL erhältlich sein.

Mercedes AMG C63e 4matic+ W206

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge