Mercedes teasert neue C-Klasse W206 an

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mercedes teasert neue C-Klasse. Der Slogan der neuen C-Klasse ist Upgrade your comfort zone

Mit der neuen C-Klasse bricht Mercedes-Benz in eine effizientere und noch digitalere Welt auf und schafft damit eine rundum zukunftssichere Komfortzone – ein Refugium, das scheinbare Gegensätze wie Sportlichkeit und Komfort mit Effizienz, Emotion und Intelligenz verbindet und damit modernen Luxus definiert. Als erste Baureihe des Herstellers ist die neue Modellgeneration durchgängig elektrifiziert. Als weiteres Highlight erhält nach der neuen S-Klasse auch die neue C-Klasse die zweite Generation MBUX (Mercedes-Benz User Experience). Der Innenraum wird so noch digitaler und intelligenter.

Die Weltpremiere ist am 23.Februar 2021 für die Limousine (W206) und T-Modell (S206) parallel. Die Bestellfreigabe beider Modelle erfolgt am 30.03.2021 mit den folgenden 3 Motoren:

  • C200 204 + 20 PS
  • C 220d 200 + 20 PS
  • C 300d 265 + 20 PS

 

Die weiteren Motoren C 180 (170 + 20 PS), C 300 (258 + 20 PS) sowie C 200d (163 + 20 PS) sowie der C 300e Plug-in-Hybrid mit einer Systemleistung von 320 PS und 650 NM sowie 100 km elektrischer Reichweite folgen im Herbst 2021. Dies gilt auch für den 4matic Allradantrieb.

 

Das MBUX Navigationssystem ist grundsätzlich serienmäßig. In der Mittelkonsole wird standardmäßig ein quadratischer 9 Zoll Monitor verbaut (hier dann mit festem Klimaanlagenbedienteil) optional gibt es einen 11,9 Zoll MBUX Screen. Hier wird die Klimaanlage dann über das MBUX Display gesteuert.

Das MBUX in der C-Klasse kann auch wie in der S-Klasse smart-Home Funktionen der Wohnung oder des Einfamilienhauses steuern.

Die C-Klasse verfügt optional über Massagesitze vorne.

Neu im Vergleich zur S-Klasse ist, dass das MBUX Mitteldisplay um 6 Grad hin zum Fahrer geneigt ist.

Der Wendekreis durch die Hinterachslenkung reduziert sich von 11,0m um 40cm auf 10,6m und liegt damit rund 10 cm besser als die erste C-Klasse W202 (1993).

Der Radstand wächst auf 2.865mm um rund 2,5 cm. Im Fond gibt es rund 3,5cm mehr Platz. Die Außenlänge liegt bei 4,75m.

Die C-Klasse erhält ein modifiziertes Fahrerassitenzpaket, allerdings ohne Level 3 Option wie dies für die neue S-Klasse vorgesehen ist.

Coupé und Cabrio wird es zudem nicht mehr geben. Hier gibt es dann eine gemeinsame Baureihe mit dem Coupé und Cabrio der E-Klasse. Sie soll CLE heißen und wird in Bremen gebaut.

Im Übrigen gibt es auch keine Exklusive Line mehr in Europa mit stehendem Stern auf der Motorhaube.

Allerdings weist der AMG Line Grill nicht in der Diamant Optik nicht mehr chromfarbene Punkte sondern kleine Sterne auf.

Mehr Beiträge

2 Gedanken zu „Mercedes teasert neue C-Klasse W206 an“

  1. Michael Franck

    In den letzten Wochen wurde ich überhäuft mit vielen interessanten Artikeln zur neuen S- und C-Klasse. Neben den innovativen Technikfeatures zeichnet sich die Baureihe 206 durch Komfortsteigerung und Längenwachstum aus.
    Fragen: Muss man sich Sorgen um den Nachfolger der jetzigen E-Klasse machen? Bleibt zwischen S- und C-Klasse noch genügend Raum? Warum liest man bisher keine Zeile über den E-Klasse-Nachfolger? Welche Ausstattungsbestandteile werden von C- und S-Klasse übernommen? Wann ist mit einer Neuerscheinung zu rechnen?

    1. Hallo Michael,

      nein Du musst Dir keine Sorgen um die E-Klasse machen.
      Ich E-Klasse hat ja 2020 gerade ein Facelift mit MBUX erhalten.

      Die C-Klasse war schon immer eine kleine S-Klasse vom Design.
      Früher war die E-Klasse mit dem 4-Augengesicht etwas eigenständiger als heute.

      Dieses Jahr wird erstmal die elektrische E-Klasse als EQE vorgestellt (auf der IAA 2021 im September).

      Die neue E-Klasse mit klassischen Verbrennern kommt im Frühjahr 2023 als W214. Also in gut 2 Jahren. Es ist aktuell noch nicht so viel bekannt. Ich habe auch noch keine Erlkönige gesehen.

      Viele Grüße
      Julian

Schreibe einen Kommentar