Mercedes AMG ONE mit über 1.000 PS wird ab 3. Quartal 21 ausgeliefert

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Nach einigen technischen Herausforderungen wird der AMG ONE mit über 1.000 PS ab dem 3. Quartal 2021 an die 275 Kunden ausgeliefert

Auf der IAA 2019 wurde der Mercedes AMG ONE mit insgesamt 4 elektrischen Motoren sowie dem 1,6 Liter V6 Turbo aus der Formel 1 präsentiert. Er sollte dann im Jahr 2020 an die 275 Kunden für jeweils 2,275 Mio. EUR netto ausgeliefert werden.

Nach der Lösung der technischen Herausforderungen kommt er nun mit rund 1,5 Jahren Verspätung zu den Kunden. Er wird ab dem 3. Quartal 2021 ausgeliefert.

Insgesamt gab es zwei wesentliche Probleme die Formel 1 Motorentechnologie für den Straßenverkehr homologiert zu bekommen.

Das eine waren die Lärmbelastungen bei Standdrehzahl sowie das Einhalten der Emissionsvorschriften. Auch hier machte die hohe Leerlaufdrehzahl von rund 5.000 U/min den Ingenieuren viel Kopfzerbrechen.

Motor startet nur mit vorgeheiztem Katalysator

Sie mussten neben dem 12 Volt und 800 Volt Bordnetz noch ein 48 Volt Bordnetz hinzufügen. Es dient allein der Abgasnachbehandlung. Um den Formel 1 Motor zu starten muss der Katalysator vorgeheizt werden. Dazu gibt es ein Gebläse sowie 16 Heizscheiben mit insgesamt 16 KW Leistung. Bevor der V6 startet muss man also etwas warten oder schon einmal im E-Modus (25 km) elektrisch losfahren.

Der 1,6-Liter-V6-Hybrid-Benzinmotor mit Direkteinspritzung und elektrisch unterstützter Single-Turboaufladung stammt aus dem Mercedes-AMG Petronas Formel 1-Rennwagen. Die vier obenliegenden Nockenwellen werden über Stirnräder angetrieben. Das in Mittelmotorposition vor der Hinterachse eingebaute Verbrenner-Triebwerk dreht mühelos bis zu 11.000/min. Für längere Haltbarkeit und die Verwendung von handelsüblichem Super plus Benzin statt Rennkraftstoff bleibt es jedoch bewusst unter dem Formel-1-Drehzahllimit.

Das Label AMG E Performance startet somit praktisch zeitgleich mit zwei Modellen:

AMG ONE sowie der AMG GT 73e 4matic+ 4-Türer (X290)

Weitere Informationen:

Mercedes-AMG One mit Formel 1 Quali-Modus

Mercedes AMG ONE fährt über 350 km/h

Mercedes-AMG Hybrid Baukasten mit bis zu 816 PS

Video zum AMG Hybrid-Baukasten

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge