Pre-Safe und der Totwinkelassistent temporär nicht verfügbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Nach dem Halbleitermangel sind Pre-Safe und der Totwinkelassistent für die MFA und GLC/EQC Modelle temporär nicht verfügbar

Am 15.01.2021 war das Werk in Rastatt, welches den EQA, GLA, B-Klasse sowie die A-Klasse (W und V177) produziert heruntergefahren worden. Die Mitarbeitenden waren in Kurzarbeit. Kurz darauf wurde auch die Produktion in Kecskemét eingeschränkt sowie das Werk Bremen heruntergefahren.

Nun laufen Bremen und Rastatt wieder an. Allerdings wird es noch Einschränkungen bis in die 2. Jahreshälfte 2021 geben.

Mercedes EQC 400 4matic
Mercedes EQC Produktion im Werk Bremen

Totwinkelassisten und Pre-Safe temporär nicht verfügbar

So stehen manche Extra erst ab Mai bzw. ab Juli 2021 wieder uneingeschränkt zur Verfügung.

Dabei sind die Baureihen A-Klasse (W/V177), die B-Klasse (W247), der GLA (H247), CLA (C/X118), GLB (X247) GLC (X/C253) sowie der EQC (N293) und auch der EQA (H243) betroffen.

Es gibt das bei folgenden Änderungen:

  • Der Totwinkelassistent Code 234 ist erst wieder ab April 2021 für die o.a. Modelle produzierbar
  • Daneben sieht es beim Pre-Safe Code 299 noch schlimmer aus. Beim GLC / EQC ist er ab Juli 2021 wieder verfügbar und bei den MFA Modellen (A, B, CLA, GLA, GLB und EQA) vermutlich erst in der 2. Jahreshälfte 2021.

 

Gravierende Änderung für Fahrerassistenzpaket

Das folgende gilt nur für die MFA Modelle:

Das hat auch gravierende Auswirkungen auf das Fahrerassistenz-Paket (23P) hier war Pre-Safe neben Dirstronic+, Totwinkelassistent und Spurhalteassistent etc wesentlicher Bestandteil. Bei den MFA Modellen wird nun das Pre-Safe temporär aus dem Fahrerassistenzpaket (23P) entfernt. Dadurch wird das Fahrerassistenzpaket ohne Pre-Safe zu dem Ausstattungscode PAY. Durch den Entfall von Pre-Safe wird das Fahrerassistentpaket im Preis von Pre-Safe (rund 382 EUR) reduziert.

Sollte PreSafe früher als geplant verfügbar sein, wird der temporäre Code für das Fahrerassistenzpaket PAY durch 299 (Pre-Safe) wieder zum normalen Fahrerassistenzpaekt 23P automatisch umgewandelt. Dabei wird dann aber auch der Preis von Code 299 (Pre-Safe) in Höhe von rund 382 EUR hinzugefügt.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar