Daimler Konzern EBIT überrascht mit 6,6 Mrd EUR

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die Daimler AG kann nach vorläufigen Zahlen mit einem sehr positivem Konzern EBIT in Höhe von 6,6 Mrd. EUR überraschen

Daimler hat das Geschäftsjahr 2020 in einem herausfordernden Marktumfeld mit einem sehr starken vierten Quartal abgeschlossen. Dies trifft insbesondere im Hinblick auf den Free Cash Flow im Industriegeschäft zu. Alle Geschäftsfelder haben zu diesem Erfolg beigetragen. Bei Mercedes-Benz Cars & Vans wurden die Finanzkennzahlen des Geschäftsjahres 2019 übertroffen.

Sowohl der Free Cash Flow im Industriegeschäft, das EBIT des Daimler-Konzerns als auch die bereinigte Umsatzrendite von Mercedes-Benz Cars & Vans und die bereinigte Eigenkapitalrendite von Daimler Mobility haben die Prognose von Daimler oder die Erwartungen des Marktes für das Geschäftsjahr 2020 deutlich übertroffen.

Der Free Cash Flow im Industriegeschäft im vierten Quartal spiegelt die umfangreichen Maßnahmen zur Kostenreduzierung und Liquiditätssicherung, sowie das starke operative Ergebnis in allen Geschäftsbereichen wider, was zu vorteilhaften Cash-Conversion-Ratios führte.

„Unsere strategischen Initiativen und unsere intensiven operativen Maßnahmen führen zusammen zu einer deutlichen Verbesserung der finanziellen Performance im gesamten Unternehmen. Wir haben weiterhin einen starken Fokus auf Kosten und Liquidität, während wir in allen Haupt-Märkten und Geschäftsbereichen eine starke Nachfrage nach unseren Produkten verzeichnet haben. Bei Mercedes-Benz Cars & Vans konnten wir sowohl einen zunehmenden Anstieg unserer xEV-Verkäufe als auch ein starkes Finanzergebnis im vierten Quartal verzeichnen. Bei Daimler Trucks profitieren wir von der zunehmenden Erholung des US-Markts, und in unserem europäischen Geschäft sehen wir die positiven Auswirkungen der neuen Effizienzmaßnahmen. Wir wollen die Kosteneffizienz im Jahr 2021 weiter verbessern und die Umsetzung unserer strategischen Initiativen weiter vorantreiben“, sagte Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und der Mercedes-Benz AG.

Die folgenden Zahlen für das Geschäftsjahr 2020 sind vorläufig und ungeprüft:

  • Free Cash Flow im Industriegeschäft: 8.259 Mio. € (Markterwartung: 5.296 Mio. €);
    Free Cash Flow im Industriegeschäft bereinigt: 9.155 Mio. € (Markterwartung: k. A.)
  • Nettoliquidität im Industriegeschäft: 17,9 Mrd. € (Ende Q3 2020: 13,1 Mrd. €)
  • EBIT Daimler-Konzern: 6.603 Mio. € (Markterwartung: 5.245 Mio. €);
    EBIT bereinigt: 8.641 Mio. € (Markterwartung: 7.120 Mio. €)
  • EBIT Mercedes-Benz Cars & Vans: 5.172 Mio. € (Markterwartung: 3.850 Mio. €);
    EBIT bereinigt: 6.802 Mio. € (Markterwartung: 5.390 Mio. €);
    Return on Sales (RoS) bereinigt: 6,9% (Markterwartung: 5,5%)
  • EBIT Daimler Trucks & Buses: 525 Mio. € (Markterwartung: 556 Mio. €);
    EBIT bereinigt: 678 Mio. € (Markterwartung: 689 Mio. €);
    Return on Sales (RoS) bereinigt: 2,0% (Markterwartung: 2,0%)
  • EBIT Daimler Mobility: 1.436 Mio. € (Markterwartung: 1.318 Mio. €);
    EBIT bereinigt: 1.595 Mio. € (Markterwartung: 1.449 Mio. €);
    Eigenkapitalrendite (RoE) bereinigt: 10,9% (Markterwartung: k. A.)

 

Die vorläufigen Zahlen enthalten die folgenden das Daimler Konzern EBIT und den Free Cash Flow im Industriegeschäft bereinigenden Effekte:

  • Gerichtliche Verfahren
    Effekt auf das EBIT: 164 Mio. €
    Effekt auf den Free Cash Flow im Industriegeschäft: 595 Mio. €
  • Restrukturierungen
    Effekt auf das EBIT: 1.874 Mio. €
    Effekt auf den Free Cash Flow im Industriegeschäft: 301 Mio. €

 

Ausblick auf 2021

Angesichts der anhaltenden und erfolgreichen Kostendisziplin im vierten Quartal und einer erwarteten guten Marktnachfrage, rechnet Daimler auch für das Geschäftsjahr 2021 mit einer positiven Geschäftsentwicklung. Die aktuellen Halbleiter-Engpässe und Beeinträchtigungen durch COVID-19 werden voraussichtlich das erste Quartal 2021 beeinflussen. Diese Aussagen stehen unter der Annahme, dass keine weiteren Auswirkungen durch COVID-19 bedingte Lockdowns eintreten.

Mercedes EQA 250 AMG Edition 1
Mercedes EQA 250 - Bestellfreigabe 04.20.2021
Die neue S-Klasse (W223) kommt super an.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge