Mercedes A 250e Plug-in-Hybrid auf Platz 1 in Europa

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der Mercedes A 250e Plug-in-Hybrid war 2020 der in Europa meistverkaufte Plug-in-Hybrid – Tesla verliert an Boden

Mit 28.530 Einheiten belegt der Mercedes-Benz A 250e Plug-in-Hybrid den Platz 1 der Plug-in-Hybrid Modelle in Europa 2020. Auf Platz 2 folgt der Volvo XC40 REcharge mit 27.051 Einheiten. Danach folgt der Mitsubishi Outlander mit 26.379 Einheiten auf Platz 3.

Die 250e Modelle sind Mercedes-Benz extrem gut gelungen. Eine hohe Reichweite von bis zu 70 km. Dazu ein sehr intelligentes Packaging, wo der Auspuff auf Höhe der B-Säule aufhört. So muss man ihn nicht durch den Akku führen (Sattelakku). Dies führt dann dazu, dass man mehr Raum für den Akku hat. Dazu spart man sich die 12 Volt Batterie und den Anlasser und versorgt das 12-Volt Bordnetz mittels DC/DC Wandler aus der 15,6 kWh Hochvolt (400V) Batterie. Obwohl der Mercedes EQA nur einen Antriebsstrang an Bord hat, weist er rund 45 Liter weniger Kofferraum auf, als sein Plug-in-Hybrid Bruder im GLA 250e. Das macht deutlich, welche Glanzleistung Mercedes hier bei den 250e Plug-in-Hybrid Modellen gelungen ist. 2 Antriebsstränge ohne große Kofferraumeinbußen im Fahrzeug untergebracht. Dazu für Nutzer ohne eigne Wallbox zu Hause die Möglichkeit den Plug-In-Hybrid mittels 24 KW DC CCS Ladestecker beim Discounter in 25 min auf 80% zu laden ist derzeit einzigartig.

Bei den reinen E-Autos ist Renault mit der Zoe führend

Mit über 97.000 Einheiten liegt die Zoe souverän auf Platz 1. Das Tesla Model 3 kommt mit knapp 87.000 auf Platz 2. Der VW ID3, obwohl die Auslieferungen erst ab Mitte September 2020 starteten ist mit knapp über 55.000 Auslieferungen schon auf Platz 3.

Bei den gesamten Zulassungszahlen von Elektroautos in der EU können alle Herstellern bis auf Tesla wachsen.

  1. Volkswagen Konzern (173.943 Einheiten +243,6% ggü 2019)
  2. Renault/Nissan/Mitsubishi (135.537 Einheiten +73% ggü 2019)
  3. Tesla (97.791 Einheiten -10,7% ggü 2019)
  4. Hyundai/Kia (94.981 Einheiten +118,5%)
  5. Peugeot/Citroen inkl. Opel (69.752 Einheiten +1.285,6% ggü 2019)

 

In 2021 wird es für Tesla nicht leichter, da eine Fülle von neuen Elektroautos der europäischen Hersteller debütiert.

Mercedes EQA 250 AMG Edition 1
Mit dem EQA will Mercedes 2021 den Elektroautomarkt ordentlich aufmischen

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar