S-Klasse ausstattungsbereinigt günstiger als der Vorgänger

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der S-Klasse Bestellstart ist heute erfolgt, die Premiere ist am 21.11.2020, Auslieferungen an Kunden ab Dezember 2020  

Generationswechsel bei der meistverkauften Luxuslimousine der Welt: Die neue Mercedes-Benz S-Klasse kann ab sofort zu Preisen ab 94.540 Euro (inkl. 16 % MwSt) bestellt werden. Die Auslieferung beginnt in Europa im Dezember. Die Daimler Mobility AG bietet individuelle Finanzierungs- und Nutzungsmodelle an. Die Palette reicht vom mehrjährigen Finanzierungsvertrag über flexibles Leasing, Langzeit- und Kurzzeitvermietung bis zu On-Demand Mobilitätslösungen sowie einer In-Car-Payment Funktion.

Die S-Klasse lässt sich mit fast allen Sinnen – Sehen, Fühlen, Hören und Riechen – erleben und bietet zugleich eine Vielzahl von Innovationen, zum Beispiel in Sachen Fahrerunterstützung, Schutz und Interaktion. Das Fahrassistenz-Paket und das Infotainmentsystem MBUX mit dem Sprachassistenten „Hey Mercedes“ bringen viele neue Funktionen mit und sind beide serienmäßig integriert. Optisches Highlight im Innenraum ist das große Zentral-Display im Hochformat. In Deutschland ist dieser Bildschirm serienmäßig mit OLED-Technologie ausgerüstet.

Hier die wichtigsten Sonderausstattungen im Überblick:

  • Das neue 3D-Fahrer-Display (1.148,40 Euro) ermöglicht auf Knopfdruck erstmals eine räumliche Szenenwahrnehmung mit echter Tiefenwirkung durch Eye-Tracking.

  • Beeindruckend ist ebenso das sehr große Head-up-Display mit Augmented-Reality-Inhalten (3.468,40 Euro – im Paket mit 3D-Fahrer-Display). Serienmäßig ist dagegen, die Augmented Reality Navi Hinweise auf dem 12,8 Zoll Zentraldisplay (ähnlich der Kompaktwagenmodelle). Daneben ist das bekannte Basis-Head-up-Display mit einer geringeren Fläche und ohne AR-Inhalte für 1.032 EUR erhältlich.
MBUX Head-Up-Display mit Augmented Reality Hinweisen
  • Mithilfe von Kameras in der Dachbedieneinheit und lernenden Algorithmen erkennt der MBUX Interieur-Assistent (626,40 Euro) zahlreiche Bedienwünsche.
  • Die Aktive Ambientebeleuchtung (916,40 Euro) mit rund 250 LEDs ist in die Fahrassistenzsysteme eingebunden und kann deren Warnungen optisch unterstützen. Darüber hinaus ist eine Rückmeldung bei der Bedienung der Klimatisierung oder des Sprachassistenten „Hey Mercedes“ möglich.
  • Der Fondairbag (nur für die Langversion (580 Euro) kann bei schweren Frontalkollisionen die Belastungswerte auf Kopf und Nacken für die angeschnallten Insassen auf den äußeren Rücksitzplätzen deutlich reduzieren.
Mercedes S-Klasse Fondairbag
Weltpremiere in der S-Klasse lang (V223) der Frontairbag für die Fondpassagiere
  • Dank Hinterachslenkung (1.508 Euro) fühlt sich die S-Klasse in der Stadt so handlich an wie ein Kompaktwagen. Die Hinterachslenkung wird mit zwei SA-Code geführt. Der Preis ist identisch. Einmal 4,5 Grad und einmal 10 Grad. Die Technik ist praktisch identisch. Wenn der Kunde jedoch an der Hinterachse die 285er Breitreifen wählt erhält er zwangsweise die Hinterachslenkung mit 4,5 Grad. Die 285er Breitreifen würden sonst bei einem 10 Grad Einschlagwinkel in den Radhäusern schleifen.
S-Klasse mit Hinterachslenkung
  • Die revolutionäre Scheinwerfertechnologie DIGITAL LIGHT (2.192,40 Euro) ermöglicht ganz neue Funktionen, etwa die Projektion von Hilfsmarkierungen oder Warnsymbolen auf die Fahrbahn.

 

Die Serienausstattung beinhaltet nun die folgenden Ausstattungsmerkmale:

  • Multibeam LED-Licht
  • Servoschließfunktion der Türen
  • Ambientebeleuchtung
  • Digitales Radio (DAB)
  • MBUX Multimediasystem
  • Fahrassistenz-Paket

Die Ausstattungsoptionen die es bei der Vorgänger S-Klasse schon gab, bedeuten einen Kundenmehrwert von knapp 6.000 EUR. Somit ist insbesondere der S 350d ausstattungsbereinigt günstiger geworden.

Im Standard verfügt die S-Klasse über einen 65 Liter Tank (5 Liter kleiner als beim W222). Für 116 EUR erhält man einen 76 Liter Tank.

Das Gewicht eines S 350d (W223) liegt fahrfertig bei 2.020 kg und damit rund 20 kg über dem Vorgänger. Der S 350d 4matic (W223) liegt mit 2.070 kg rund 10 kg über dem Vorgänger. Dies liegt zum Teil am neuen 4matic Verteilergetriebe, dass zwar mehr Drehmoment aushalten kann, jedoch auch leichter geworden ist.

Der S 400d 4matic wiegt ebenfalls 2.070 kg und ist damit 25 kg leichter als der Vorgänger.

Das Modellangebot und die Preise zum Start der S-Klasse

 

S-Klasse Limousine kurz (W223):

  • S 350 d,286 PS, 94.540 EUR
  • S 350 d 4matic, 286 PS, 98.252 EUR
  • S 400 d 4matic, 330 PS ,105.096 EUR
  • S 450 4matic, 367 +22 PS, Bestellfreigabe 06.10.2020
  • S 500 4matic, 435 + 22 PS, 116.232 EUR

 

S-Klasse Limousine lang (V223):

  • S 350 d, 286 PS, 672 EUR
  • S 350 d 4matic, 286 PS, 101.384 EUR
  • S 400 d 4matic 330 PS, 108.576 EUR
  • S 450 4matic 367 + 22 PS, 106.650 EUR Bestellfreigabe 06.10.2020
  • S 500 4matic 435 + 22 PS, 119.364 EUR

 

Das E-ABC Fahrwerk ist aktuell noch nicht bestellbar.

 

Im Standard kommt die S-Klasse mit schwarzem Leder im Pfeifen Design.

Die Rauten-Steppung gibt es ab Leder Nappa (2.204 EUR). Die Farben sienabraun oder machiatobeige/magmagrau kosten wie beim E-Klasse Facelift 406 EUR Aufpreis (jeweils, egal ob Leder oder Leder Nappa). Die Farbkombination karminrot  oder silbergrau gibt es nur bei Leder Nappa Exclusiv.

Die Zusatzkissen an der Kopfstütze für Fahrer und Beifahrer gibt es aufpreisfrei nur in Kombination mit Sitzkomfort-Paket Fond oder Fondsitze elektrisch einstellbar inklusive Memory-Funktion

WEitere Informationen zur S-Klasse gibt es hier

Die aktuelle S-Klasse Preisliste ist hier verfügbar.

 

Individuelle Finanzierungs- und Nutzungsmodelle

Die Bandbreite des Angebots der Daimler Mobility AG für die neue Mercedes-Benz S-Klasse reicht vom mehrjährigen Finanzierungsvertrag über flexibles Leasing, Langzeit- und Kurzzeitvermietung bis zu On-Demand Mobilitätslösungen sowie einer In-Car-Payment Funktion:

  • Mit einem effektiven Jahreszins von 3,99% bietet die Mercedes-Benz Bank Gruppe einen zinsgünstigen Kredit für die neue Premium-Limousine.
  • Das Kilometerleasing der Mercedes-Benz Bank Gruppe für die neue S-Klasse gibt es zu attraktiven Konditionen.
  • Für flexible und kurzzeitige Einsätze ist die S-Klasse tageweise über Mercedes-Benz Rent zu mieten.
  • Firmenkunden erhalten über die Athlon Germany GmbH ein Full-Service-Leasing inklusive Tankkartenservice für Dienstwagen-Berechtigte sowie regelmäßiger Kontrolle der Führerscheine.
  • Kunden von FREE NOW können die S-Klasse als Taxi per App bestellen und über das Smartphone bezahlen.
  • Für Flughafen-Transfers und längere Business-Trips mit der S-Klasse eignet sich der Chauffeur- und Concierge-Dienstleister Blacklane.
  • In der neuen S-Klasse kann der Fahrer über Mercedes pay Zahlungen für Parkgebühren oder kostenpflichtige Mercedes me connect Dienste direkt über das Multimediasystem MBUX oder bequem per App abwickeln.

Mehr Beiträge

1 Gedanke zu „S-Klasse ausstattungsbereinigt günstiger als der Vorgänger“

  1. Pingback: Wann kommt die Maybach S-Klasse und wann das eABC Fahrwerk - JESMB

Schreibe einen Kommentar