Schön inszeniert: S-Klasse mit aktivem Ambientelicht

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Sicherheit, Komfort und Luxus, dass neue aktive Ambientelicht vereint viele Funktionen

 

 

Dank LED-Technologie macht die neue S-Klasse bei der Beleuchtung des Innenraums einen Entwicklungssprung: Erstmals bei Mercedes-Benz wurde eine interaktive Beleuchtung realisiert. Die Aktive Ambientebeleuchtung (Sonderausstattung) ist in die Fahrassistenzsysteme eingebunden und kann deren Warnungen optisch unterstützen. Darüber hinaus ist bei Komfortsystemen eine entsprechende Rückmeldung möglich. Das betrifft die Klimatisierung oder den Sprachassistenten „Hey Mercedes“.

Die Zahl der LED steigt von bisher 40 auf rund 250 (247 im W 223, 263 im V 223 langer Radstand). Die Lichtleiter der Aktiven Ambientebeleuchtung befinden sich hinter einer Black-Panel-Fläche verborgen und sind nicht sichtbar, solange sie ausgeschaltet sind. Alle 1,6 Zentimeter sitzt darin eine LED. Wird die Aktive Ambientebeleuchtung eingeschaltet, erscheint ein Lichtstreifen.

Die einzelnen LED werden in Echtzeit via CAN-BUS angesteuert. Das lässt flüssige Darstellungen, einen weichen Übergang innerhalb des Streifens sowie zusätzlich zu den Einzelfarben erstmals Farbverläufe zu. Beim Einstieg ins Fahrzeug wird als Begrüßung das Lauflicht feingranular animiert.

Mit 200 Candela pro m² ist die Ambientebeleuchtung zehn Mal heller als bisher. Abhängig von der Umgebungshelligkeit wird automatisch zwischen Tag- und Nachtmodus umgeschaltet. Farben (64) und Helligkeit (20 Stufen) können über MBUX oder den Sprachassistenten „Hey Mercedes“ gewählt werden.

Ergebnis ist nicht nur ein einzigartiges Erscheinungsbild tags und nachts. Hinzu kommen neue, intelligente Funktionen. Eingebunden in die Fahrassistenzsysteme kann die Aktive Ambientebeleuchtung Warnungen visuell unterstützen. So warnt beispielsweise der Aktive Totwinkel-Assistent in einer roten Lichtanimation vor einer drohenden Kollision. Auch bei der Ausstiegswarnfunktion des Aktiven Totwinkel-Assistenten erfolgt eine rote visuelle Warnung im Bereich der Tür, bei der beim Aussteigen Kollisionsgefahr mit dem von hinten herannahenden Verkehr, auch Radfahrern, droht.

Darüber hinaus ist eine Rückmeldung bei der Bedienung von Komfortsystemen möglich. Wenn die Temperatur in einzelnen Zonen kälter oder wärmer gewählt wird, wird ein sichtbarer Impuls ausgelöst. Beim Sprachassistenten
„Hey Mercedes“ wird die entsprechende Sitzposition z.B. bei erwarteter Spracheingabe animiert. Zudem sind Ambientebeleuchtung und Aktive Ambientebeleuchtung in ENERGIZING COMFORT (Sonderausstattung) integriert. Je nach Programm wird der Innenraum in entsprechende Farbwelten getaucht.

Weitere S-Klasse jesmb News

Die S-Klasse im Video

 

Mehr Beiträge

1 Gedanke zu „Schön inszeniert: S-Klasse mit aktivem Ambientelicht“

  1. Pingback: S-Klasse ausstattungsbereinigt günstiger als der Vorgänger - JESMB

Schreibe einen Kommentar