Mercedes S-Klasse ist ab 15.09.2020 bestellbar

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mit der neuen S-Klasse (W223) ist Mercedes-Benz wieder ein Masterpiece gelungen.

Es ist die Liebe zu jedem kleinsten Detail, was die S-Klasse zum besten Auto der Welt macht.

Nur ein Beispiel von vielen. Um den Weltrekord cW-Wert zu realisieren, wird nicht nur das Fahrwerk im Sport+ Modus weiter abgesenkt. Auch bei verbautem Panoramaglasdach wurden sich aufwendige Lösungen überlegt, nötige Verstrebungen aus dem Luftstrom zu entfernen:

„S-Klasse Modelle mit Panorama-Glasdach besitzen hinten Unterboden-Diagonalstreben zur Versteifung des Rohbaus. Diese wurden zur Verbesserung der Aerodynamik aus der Diffusoranströmung herausgenommen und über die Abgasanlage gelegt.“

Auch beim neuen Drive Pilot nach SAE Level 3 orientiert sich Mercedes-Benz eher an der Flugzeugbranche. Sicherheit hat hier oberste Priorität, man will hier auf kenen Fall negative Schlagzeilen machen, wie bspw. eine Firma aus Kalifornien:

„Alle wesentlichen elektronischen und elektromechanischen Bauelemente, Baugruppen und Sensoren sind redundant ausgeführt. Sollte ein Kanal ausfallen, übernimmt das redundante Bauteil die Funktion. Der Elektromotor der Servolenkung ist aus vier Teilmotoren aufgebaut, sodass jederzeit mindestens 50 % der Maximalleistung zur Verfügung stehen. So wird sichergestellt, dass beim hochautomatisierten Fahren der gewünschte Fahrpfad in jeder Situation von der Vorderachslenkung eingeregelt werden kann.
Für Modelle mit Zusatzausstattungen zum hochautomatisierten Fahren oder beispielsweise den Sonderausstattungen Remote Park-Assistent oder INTELLIGENT PARK PILOT wird ein elektrischer Bremskraftverstärker verwendet. Um den Bremswunsch des Fahrers zu verstärken, wird hier kein Unterdruck, sondern ein Elektromotor mit Untersetzungsgetriebe genutzt. Bei hochautomatisierten Fahr- oder Parkmanövern dient der elektrische Bremskraftverstärker als redundanter Druckerzeuger für das Bremssystem und kann das Fahrzeug auch bei Ausfall der Hydraulikeinheit sicher zum Stehen bringen.“

Alle weiteren Details zur S-Klasse gibt es hier:

Die neue S-Klasse – das beste Auto der Welt

Alle weitere Innovationen der S-Klasse werden im folgenden Video vom Daimler CEO Ola Källenius erkärt:

Kunden in Europa haben eine relativ kurze Zeit der Vorfreude, denn die Bestellfreigabe der neuen S-Klasse W/V223 erfolgt schon am 15.09.2020

Erst werden die 6-Zylinder Modelle S 350d, S 400d 4matic sowie S 450 4matic und S 500 4matic die Bestellfreigabe erhalten. Kurz darauf erfolgt die Bestellfreigabe des S 580 4matic mit 8-Zylinder BiTurbo. 

Das Motoren Lineup der neuen Mercedes S-Klasse

Die Auslieferung der neuen S-Klasse startet dann im Dezember 2020.

Aufgrund der Verzögerungen bei der Software lassen die weiteren Varianten auch nicht mehr lange auf sich warten.

Im Oktober 2020 wird Mercedes-Benz sich zu den genauen Details vom S 580e Plug-in-Hybrid bekanntgeben. Er wird dann im Sommer 2021 ausgeliefert. 

Im November 2020 wird dann die S-Klasse Maybach (X223) mit V8 und V12 (erstmals mit 4matic) vorgestellt.

S-Klasse und S-Klasse Maybach Erprobung am Gardasee

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar