Mercedes EQE Bestellfreigabe am 15.03.2022

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Vorbehaltlich etwaiger Verzögerungen erfolgt die Bestellfreigabe für die elektrische Business Limousine EQE (V295) am 15.03.2022.

Die Bestellfreigabe wird am 15.03.2022 für die folgenden beiden Modelle erfolgen:

  • EQE 350+ (292 PS, 530 NM, 5,9s auf 100 km/h, Vmax 210 km/h) sowie
  • EQE 43 AMG 4matic (476 PS, 858 NM, 4,2s auf 100 km/h, Vmax 210 km/h)

Die Auslieferung der beiden Modelle sollen noch im April 2022 starten.

Mercedes EQE 43 AMG 4matic
Mercedes - AMG EQE 43 4matic mit 476 PS

Auf die Batterie gibt es eine Garantie von 10 Jahren bzw. 250.000 km.

Die Reichweite des EQE 350+ wird ca. bei bis zu 651 km liegen. Die Spreizung der Reichweite wird abhängig von der Ausstattung zwischen 554 und 651 km liegen.
Erst durch den optionalen 22 KW Bordlader (ab Sommer 2022 erhältlich) wird die Reichweite auf rund 660 km steigen. Dies erscheint auf den ersten Blick kurios, da in beiden Fällen die Batterie 90,56 kWh Kapazität aufweist. Der Unterschied resultiert aus komplizierten Zertifizierungsvorschriften gemäß WLTP. Im Alltag wird die Reichweite eher identisch sein.

Der EQE 43 AMG 4matic weist abhängig von der gewählten Ausstattung eine Reichweite von 462 bis 533 km auf.

Mercedes EQE 350
Zur Weltpremiere auf der IAA 2021 hieß der EQE 350+ noch EQE 350

Die Bestellfreigabe für den EQE 53 4matic+ AMG erfolgt später. Die Auslieferungen des Topmodells beginnen im Sommer 2022.

Das Kofferraumvolumen liegt bei 430 Lier.

Der Wendekreis kann durch die optionale 10 Grad Hinterachslenkung auf 10,7m reduziert werden.

Das MBUX Hyperscreen wird vorerst nur für die AMG Versionen lieferbar sein.

Die Produktion im Mercedes Werk Bremen ist bereits angelaufen.

Mercedes EQE Interieur
Das Mercedes EQE Interieur ist auch ohne MBUX Hyperscreen sehr gefällig

EQE mit höherem Stahlanteil

Aufgrund der Tatsache, dass der EQE in Bremen und in Peking mit der C-Klasse vom Band läuft hat der Rohbau vom EQE einen anderen Materialmix als beim EQS. Beim EQE ist der Aluminium-Anteil geringer. Dies hängt mit dem Rohbau-Werkzeugen der C-Klasse Montagelinie zusammen.

Somit fällt das EQE Gewicht nicht viel geringer als beim 26cm längeren EQS aus. Der EQE wiegt in der Basis 2.355 kg. Der EQS 350 wiegt 2.390 kg praktisch gleich viel. Das ist schon sehr ungewöhnlich.

Das Preisniveau ist noch nicht bekannt. Wird es sich an der E-Klasse orientieren (63.000 EUR) oder eher am CLS (70.000 EUR) – ist die große Frage.

Mercedes EQE Breite
Die Breite des EQE liegt rund 5cm über der E-Klasse (W213)

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge