Mercedes EQE 43 und EQE 53 AMG bis zu 687 PS

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Neue AMG EQE Modelle von 476 bis 687 PS und bis zu 1.000 NM

Mercedes-AMG stellt nun zwei Performance Modelle von der EQE Business Limousine vor.

Der EQE 43 AMG mit 476 PS und 858 NM. Er sprintet in 4,2s auf 100 km/h und wird ebenfalls wie der EQE 350+ bei 210 km/h elektrisch abgeregelt. Er ist bereits komplett zertifiziert und erhält Anfang März 2022 seine Bestellfreigabe. Die Auslieferungen beginnen noch im April 2022. Beide AMG Versionen erhalten den 90,56 kWh großen Akku (identisch zum EQE 350+).

Der EQE 43 AMG kommt so 462 bis 533 km weit.

Das Top-Performance Modell wird der EQE 53 AMG 4matic+. Er leistet 626 PS und 950 NM. Der Sprint auf 100 km/h ist in 3,5s absolviert. Seine Höchstgeschwindigkeit liegt bei 220 km/h. Mit dem AMG Dynamic Plus Paket erhöht sich seine Leistung auf 687 PS und 1.000 NM. Der Sprintzeit auf 100 km/h reduziert sich dann auf 3,3s. Der Topspeed wird dann auf 240 km/h hochgesetzt.

Die Bestellfreigabe kommt etwas später, sodass er erst ab Sommer 2022 ausgeliefert wird. Die Reichweite vom EQE 53 AMG 4matic+ ist noch nicht final zertifiziert soll sich aber je nach Ausstattung (Rad-Reifenkombination) im Bereich von 444 bis 518 km bewegen.

 AMG EQE 43 4MATICAMG EQE 53 4MATIC+
Maximale Gesamtleistung350 kW (476 PS)460 kW (626 PS) / 505 kW (687 PS)
Maximales Gesamtdrehmoment858 Nm950 Nm / 1000 Nm*
Beschleunigung 0-100 km/h (ohne/mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)4,2 Sekunden (min. 50 % State-of-Charge)3,5 / 3,3 Sekunden* (min. 70 % State-of-Charge)
Höchstgeschwindigkeit (ohne/mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)210 km/h220 km/h / 240 km/h*
* mit AMG Dynamic Plus Paket

AMG SOUND EXPERIENCE: Emotionales Soundspektrum für ein einzigartiges Fahrerlebnis

Fahrzeuge von Mercedes-AMG stehen seit jeher für Emotionalität. Der Fahrzeug-Sound war und ist ein wichtiger Teil des AMG-typischen Fahrerlebnisses – auch für rein-elektrische AMG Performance-Fahrzeuge. Das Soundsystem erzeugt mithilfe von speziellen Lautsprechern, Bassaktuator und einem Soundgenerator ein besonderes Klangerlebnis. Es gibt die Programme „Authentic“ und optional „Performance“ (nur EQE 53 mit AMG DYNAMIC PLUS Paket). Beide stehen in jeweils drei Varianten zur Verfügung: „Balanced“, „Sport“ und „Powerful“. Diese exklusive AMG SOUND EXPERIENCE wird in Tonalität und Intensität abgestimmt auf den jeweiligen Fahrzustand, das gewählte Fahrprogramm oder den Fahrerwunsch innen und außen eingespielt.

AMG-spezifische E-Motoren für perfekt ausbalancierte Driving Performance

Bei den AMG-spezifischen Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse handelt es sich um permanenterregte Synchronmaschinen (PSM). Die konsequente Performance-Ausprägung wird hier bereits durch die Leistungs- und Drehmomentwerte deutlich. Darüber hinaus zeichnen sich die E-Maschinen durch eine optimale Balance von Leistungssteigerung, Wirkungsgrad und Geräuschkomfort aus. Die E-Motoren des EQE 43 4MATIC verfügen über eine AMG-spezifische Abstimmung und Steuerung. Beim EQE 53 4MATIC+ kommen

AMG-spezifische E-Motoren mit angepassten Wicklungen und Blechpaketen, höheren Strömen und spezifischem Inverter zum Einsatz. Dies ermöglicht höhere Motordrehzahlen und nochmals mehr Leistung, die vor allem beim Beschleunigen und in der Spitzengeschwindigkeit spürbar ist.

Besonders leistungsstark ist die E-Maschine an der Hinterachse durch die sechsphasige Auslegung, basierend auf zwei Wicklungen mit jeweils drei Phasen. Der Stator mit Einzugswicklung sorgt für ein besonders starkes magnetisches Feld.

Hinzu kommt das hoch belastbare Thermokonzept, das wiederholte Beschleunigungsmanöver mit gleichbleibend hoher Leistung ermöglicht. Kernstück der ausgefeilten Konstruktion ist die sogenannte Wasserlanze in der Welle des Rotors, die diesen kühlt. Weitere AMG-spezifische Kühlelemente im Kühlkreislauf sind spezielle Rippen am Stator und die nadelförmige Pin-Fin-Struktur am Inverter, der aus Hochleistungskeramik gefertigt ist. Hinzu kommt der Getriebeölwärmetauscher: Neben der Kühlung wird beim Kaltstart auch das Öl vorgewärmt, um die Effizienz zu steigern

Neue Batteriegeneration mit einer Kapazität von 90,6 kWh

Die neuen Mercedes-AMG EQE Modelle sind mit einer leistungsstarken 328-Volt-Hochleistungs-Antriebsbatterie ausgerüstet, die nach dem neuesten Stand der Lithium-Ionen-Technologie hergestellt wird. Sie hat einen nutzbaren Energieinhalt von 90,6 kWh und besteht aus zehn Modulen mit insgesamt 360 Pouch-Zellen.

Das Batterie-Managementsystem ist beim EQE 53 ebenfalls AMG-spezifisch abgestimmt. In den Fahrprogrammen Sport und Sport+ liegt der Fokus auf Performance, im Fahrprogramm Comfort auf Reichweite. Die Batteriegeneration zeichnet sich durch eine hohe Energiedichte aus und weist eine hohe Ladeleistung auf. Neu ist auch die Möglichkeit, Updates für das Batterie-Managementsystem Over-the-air aufzuspielen für fortlaufende Verbesserungen über den Lebenszyklus. Der EQE 53 4MATIC+ verfügt zudem über einen AMG spezifischen Leitungssatz, der an das höhere Leistungsvermögen angepasst ist. Bei der Zellchemie wurde ein großer Schritt in puncto Nachhaltigkeit erreicht: Der Kobalt-Anteil ist auf zehn Prozent reduziert. Das optimierte Aktivmaterial besteht im Verhältnis von 8:1:1 aus Nickel, Kobalt und Mangan.

Kurze Ladezeiten durch intelligentes Thermomanagement

Ein weiterer Vorteil der neuen Batteriegeneration sind die kurzen Ladezeiten. Der Energiespeicher kann mit bis zu 170 kW an Schnellladestationen mit Gleichstrom laden. In diesem Fall lässt sich bereits in 15 Minuten Strom für 180 Kilometer (WLTP) nachladen. Der EQE 350+ läd zwar genauso schnell, aufgrund des geringeren Verbrauchs schafft er in 15min 250 km. Dank des Onboard-Laders lässt sich der elektrifizierte AMG zu Hause oder an öffentlichen Ladestationen ganz komfortabel mit 11 kW oder optional 22 kW mit Wechselstrom aufladen. In Japan wird auch bidirektionales Laden möglich sein, also Laden in beide Richtungen. Hinzu kommen intelligente Ladeprogramme, die sich je nach Standort automatisch aktivieren lassen. Funktionen wie besonders batterieschonendes Laden machen die Vorgänge noch effizienter.

Anteil an der Verkürzung der Ladezeiten hat auch das effiziente Thermomanagement. Ist die Navigation mit Electric Intelligence aktiviert, wird die Batterie während der Fahrt vorgewärmt oder gekühlt, um am Ladepunkt die optimale Temperatur für schnelles Laden zu erreichen. Erreicht wird das gewünschte Temperaturfeld der Batterie mit Hilfe des Kühlkreislaufs und eines dort integrierten PTC-Zuheizers (Positive Temperature Coefficient).

 

Die Batteriekonstruktion zielt darauf, unter allen Einsatzbedingungen die optimale Betriebstemperatur des Energiespeichers zu gewährleisten. Die Aluminium-Strangprofile des Batterierahmens weisen definierte Hohlräume auf, die das Kühlmittel durchströmt. In Summe sorgt das intelligente Temperatur- und Lademanagement dafür, dass hohe Ladeströme lange gehalten werden können.

Die Batterie zeichnet sich auch durch ihre Langlebigkeit aus. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet die Funktion ECO Charging: Die intelligente Steuerung verringert die Batteriebelastung beim Laden und verlangsamt so den natürlichen Alterungsprozess der Batterie. Vorteile für den Kunden ergeben sich auch aus der Funktion „Ladeunterbrechung“: Der Ladevorgang lässt sich zu frei wählbaren Zeiten pausieren, um bspw. günstigeren Nachtstrom zu einem späteren Zeitpunkt nutzen zu können. Für die lange Lebensdauer der Hochvolt-Batterien steht das Batteriezertifikat. Es gilt bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren oder bis zu einer Laufleistung von 250.000 Kilometern.

Intelligente Rekuperation für effiziente Energierückgewinnung

Die Batterie kann auch durch effiziente Energierückgewinnung mittels Rekuperieren geladen werden. Dabei erreicht die Rekuperationsleistung bis zu 260 kW. Der Fahrer kann die Rekuperationsstärke in drei Stufen über Schaltwippen am Lenkrad einstellen und sich dabei vom ECO Assistenten situationsoptimiert unterstützen lassen. Hierbei ist in den Rekuperationsstufen D und D- One-Pedal-Fahren und die kombinierte Bremsung bis zum Stillstand möglich. In DAuto werden bis zu 5 m/s² Verzögerung erreicht, davon 3 m/s² durch Rekuperation (2 m/s² über die AMG Hochleistungs-Bremsanlage). Mit Hilfe des optionalen DRIVE PILOT erfolgt automatisch die Verzögerung auf erkannte vorausfahrende Fahrzeuge bis zu deren Stillstand, beispielsweise an einer Ampel.

Vollvariabler Allradantrieb AMG Performance 4MATIC und 4MATIC+

Die Kraft der Motoren bringt der serienmäßige, vollvariable Allradantrieb AMG Performance 4MATIC (EQE 43) oder 4MATIC+ (EQE 53) auf die Straße. Anders als bisher gebräuchlich steht das „+“ in 4MATIC+ nicht nur für den vollvariablen Allradantrieb, den EQE 43 und EQE 53 gleichermaßen haben, sondern für das gesamte Plus an Leistung und Dynamik, das der EQE 53 bietet. In beiden Modellen verteilt das System die Antriebsmomente zwischen Vorder- und Hinterachse je nach Fahrsituation stufenlos: Im Vergleich zu einem mechanischen Allradantrieb sorgt das elektro-spezifische System für nochmals deutlich schnellere Reaktion. Das Drehmoment wird 160-mal pro Sekunde überprüft und bei Bedarf eingestellt. Die Verteilung der Momente erfolgt abhängig vom gewählten Fahrprogramm: Im Programm „Comfort“ steht maximale Effizienz im Fokus, bei „Sport“ und „Sport+“ wird die Kraft im Sinne einer höheren Querdynamik hecklastiger zugeteilt.

AMG RIDE CONTROL+ Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung

Das AMG RIDE CONTROL+ Fahrwerk mit Luftfederung und adaptiver Verstelldämpfung basiert auf einer Vierlenker-Achse vorne sowie einer Raumlenkerachse hinten. Beide sind jeweils optimiert mit AMG-spezifischen Radträgern, Fahrwerkslenkern und Querstabilisatoren mit höherer Steifigkeit. Es entspricht in seinen Grundzügen den Fahrwerken des AMG EQS und des AMG GT Viertürer-Coupés, wurde aber auf den AMG EQE in der Abstimmung angepasst. Der Hinterachsträger ist am Karosserie-Rohbau mit 50 Prozent steiferen Lagern und reduziertem Lagerspiel verbunden, um einen noch direkteren Fahrbahnkontakt herzustellen. Die AMG Ingenieure haben alle Komponenten gezielt so abgestimmt, dass sie die besonderen Anforderungen der AMG Kunden erfüllen. Das gilt für den Fahrkomfort ebenso wie für die Fahrdynamik.

Auch die Effizienz fließt in die intelligente Fahrniveauregelung ein, die eine bessere Aerodynamik und einen geringeren Stromverbrauch ermöglicht. In den Fahrprogrammen S und S+ fahren die Mercedes-AMG EQE Modelle bereits ab 0 km/h in das Tiefniveau (-15 mm). Im Fahrprogramm C erfolgt eine geschwindigkeitsabhängige Regelung mit Absenkung ab 120 km/h und Hochfahren ab 80 km/h.

Zum hohen fahrdynamischen Potenzial trägt auch die spezielle Bereifung bei, die gezielt auf die Anforderungen der vollelektrischen AMG Performance Fahrzeuge abgestimmt ist, unter anderem der für Sportwagen mit Elektroantrieb konzipierte MICHELIN Pilot Sport EV.

Serienmäßig mit Hinterachslenkung

Beide Mercedes-AMG EQE Modelle sind serienmäßig mit einer Hinterachslenkung ausgerüstet. Der Lenkwinkel von bis zu 3,6 Grad fördert das agile Handling. Ein größerer Winkel (wie beim EQS 53 AMG 8,9 Grad) ist nicht möglich aufgrund der 295er Breiten Hinterreifen beim EQE AMG. Das Zusammenspiel zwischen Vorderachs- und Hinterachslenkung ist so ausgelegt, dass bei Stadt- und Landstraßenfahrt ein agiles Ansprechen mit geringem Lenkaufwand erzielt wird. Bei Geschwindigkeiten von weniger als 60 km/h lenken die Hinterräder in die entgegengesetzte Richtung der Vorderräder. Der Mercedes-AMG EQE fährt dadurch wendig, leichtfüßig und agil. Das wirkt sich besonders positiv beim Abbiegen, bei zügigen Richtungswechseln und beim Rangieren aus. Ab einer Geschwindigkeit von mehr als 60 km/h lenken die Hinterräder in die gleiche Richtung wie die Vorderräder. Der dadurch virtuell verlängerte Radstand bietet eine erhöhte Fahrstabilität und Fahrsicherheit bei hohen Geschwindigkeiten, schnellen Spurwechseln oder plötzlichen Ausweichmanövern.

Für ein individuelles Fahrerlebnis: AMG DYNAMIC SELECT-Fahrprogramme

Die Fahreigenschaften kann der Fahrer per Knopfdruck verändern, um sie an die jeweilige Situation oder seine Vorlieben anzupassen. Dies ermöglichen die fünf AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme „Glätte“, „Comfort“, „Sport“, „Sport+“ und „Individual“. Die Programme decken ein breites Spektrum ab: von hohem Komfort bis hin zu ausgeprägter Sportlichkeit. Wichtige Parameter wie Antriebs- und Leistungscharakteristik, Fahrwerkseinstellung, AMG DYNAMICS mit u.a. Lenkmomentkennlinie, und AMG SOUND EXPERIENCE sind in dem gewählten Fahrprogramm entsprechend enthalten. Die maximale Antriebsleistung lässt sich im Fahrprogramm Sport+ abrufen, oder in allen Fahrprogrammen per Kick-Down. In den Fahrprogrammen (ausgenommen Sport+) ist die maximale Leistung angepasst, um die Effizienz zu erhöhen und den Verbrauch zu reduzieren.

 EQE 43 4MATICEQE 53 4MATIC+
Glätte50% Leistung (=175 kW)50% Leistung (=230 kW)
Comfort85% Leistung (=300 kW)80% Leistung (=368 kW)
Sport90% Leistung (=325 kW)90% Leistung (=414 kW)
Sport+100% Leistung (=350 kW)100% Leistung (=460 kW)
RACE START
ohne Boost Funktion
100% Leistung (=350 kW)100% Leistung (=460 kW)
RACE START
mit Boost-Funktion (enthalten im AMG DYNAMIC PLUS Paket)
nicht erhältlich110% Leistung (=505 kW)

AMG Hochleistungs-Bremsanlage

Erstklassige Verzögerungswerte bei hoher Standfestigkeit und Dauerbelastbarkeit liefert die AMG Hochleistungs-Bremsanlage mit Sechskolben-Bremssätteln und Bremsscheiben der Dimension 415×33 Millimeter an der Vorderachse. An der Hinterachse agieren Einkolben-Bremssättel und Bremsscheiben der Größe 378×22 Millimeter. Bei der optionalen AMG Keramik-Hochleistungs-Verbundbremsanlage kommen vorn noch größere Bremsscheiben im Format 440×40 Millimeter zum Einsatz (nur in Verbindung mit 21-Zoll-Rädern). Ein weiteres High-Tech-Feature ist der intelligente Bremskraftverstärker i-Booster. Er sorgt dafür, dass das Bremssystem die elektrische Rekuperation höchst effizient mit der hydraulischen Bremse kombiniert. Für das authentische Fahrerlebnis ist der i-Booster speziell auf das typische AMG Pedalgefühl und die AMG Bremsanlage abgestimmt.

 

Interieur-Design mit besonders sportlicher Note

Auch im Innenraum dominieren die stilprägenden Elemente von AMG. Hier bieten die neuen Modelle ein sportliches Ambiente, unter anderem durch die AMG Sitze mit individueller Grafik und speziellen Sitzbezügen in der Ledernachbildung ARTICO mit Mikrofaser MICROCUT sowie roten Ziernähten. Auf Wunsch sind alternativ Sitzbezüge in Leder Nappa erhältlich, ebenfalls mit AMG-spezifischer Sitzgrafik. Zusätzlich sind dann ebenfalls AMG-Plaketten auf den Rückenlehnen der Vordersitze sowie geprägte AMG Wappen in den vorderen Kopfstützen.

Zahlreiche weitere Details unterstreichen den eigenständigen Stil des Innenraums:

  • Instrumententafel und Bordkanten in Ledernachbildung ARTICO spacegrau mit NEOTEX-Narbung und roter Ziernaht
  • Türmittelfelder sowie Übergang der Mittelkonsole in Instrumententafel in Mikrofaser MICROCUT schwarz mit roter Ziernaht
  • AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa, unten abgeflacht, im Griffbereich perforiert mit silberfarbenen Aluminium-Paddles für die Einstellung verschiedener Rekuperationsstufen, zusätzlich zu serienmäßigen AMG Lenkradtasten
  • AMG Sportpedale, AMG Fußmatten und Einstiegsleisten mit „AMG“ Schriftzug (beleuchtet mit Wechselcover)

 

Das AMG Performance Lenkrad mit dem markanten Doppelspeichen-Design und den fugenlos integrierten Schaltflächen kombiniert optische Stabilität mit Leichtigkeit. Der unten abgeflachte Lenkradkranz mit Bezug aus Nappa Leder ist optional beheizbar. Die serienmäßigen AMG Lenkradtasten überzeugen mit brillanten Displays. Hierüber lassen sich wichtige Fahrfunktionen und die Fahrprogramme steuern, ohne die Hände von Lenkrad nehmen zu müssen. Per Direktwahl sind zahlreiche Parameter wählbar. Die Menüs auf der linken Lenkradtaste können individuell ergänzt, ausgetauscht oder reduziert werden. Hierfür gibt es eine Liste im Multimedia-Touchdisplay oder im optionalen Hyperscreen mit mehr als 15 Informations-und Einstellungsmöglichkeiten als Direkteinwahl für die Lenkradtasten.

Optionaler Hyperscreen mit AMG-spezifischen Funktionen und Anzeigen für das MBUX-Infotainmentsystem

Beide neuen Modelle lassen sich optional mit dem innovativen MBUX Hyperscreen ausgerüstet. Diese große, gewölbte Bildschirmeinheit reicht von A-Säule zu A-Säule. Drei Bildschirme sitzen unter einem Deckglas und verschmelzen optisch. Mit lernfähiger Software stellt sich MBUX ganz auf seinen Nutzer ein und bietet ihm personalisierte Vorschläge für zahlreiche Infotainment-, Komfort- und Fahrzeugfunktionen an. Beim sogenannten Zero-Layer sind die wichtigsten Applikationen immer situativ und auf den Kontext bezogen auf der obersten Ebene im Blickfeld dargestellt.

In Europa und China ist auf dem Beifahrer-Display auch während der Fahrt dynamischer Content zulässig. Das Betrachten von Filmen, Textnachrichten oder Präsentationen und das Surfen im Internet sind daher unbegrenzt möglich. Die so genannte „Ausblendfunktion“ verhindert dabei, dass der Fahrer von dem angezeigten Inhalt gestört werden kann. Aber auch ohne dynamischen Content bleibt das Beifahrerdisplay ein attraktiver Eyecatcher mit einem neuen AMG-spezifischen Screensaver.

MBUX bietet eine Reihe von zusätzlichen AMG Funktionen, die den Performance Charakter betonen. Das gilt besonders für die eigenständigen Anzeigen im Kombiinstrument sowie das Multimediadisplay und das Head-Up-Display. Einen schnellen Zugriff auf die AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme ermöglicht die entsprechende Direkteinsprungtaste in der Mittelkonsole.

Technische Daten EQE 43 4maticEQE 53 4matic+
E-MaschinenTypZwei permanenterregte Synchronmaschinen (PSM)Zwei permanenterregte Synchronmaschinen (PSM)
Max. Antriebsleistung (ohne/mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)kW (PS)350 (476)460 (626) / 505 (687)

Max. Antriebsmoment

(ohne/mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)

Nm858950 / 1.000
AntriebVollvariabler Allradantrieb AMG Performance 4MATICVollvariabler Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+

Beschleunigung 0-100 km/h

(ohne/mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)

s4,23,5 / 3,3

Höchstgeschwindigkeit

(ohne/mit AMG DYNAMIC PLUS Paket)

km/h210220 / 240
Batterie-Energieinhalt, nutzbarkWh90,690,6
NennspannungVolt328328
Max. Rekuperationsleistung6kW260260
Onboardlader (Serie/Option)kW11/2211/22
Max. DC-LadeleistungkW170170
Stromverbrauch kombiniert (WLTP)kWh/100 km22,5-19,723,2-20,3 (vorläufig)
CO2-Emissionen (WLTP)g/km00
EffizienzklasseA+A+
Reichweite (WLTP)km462-533444-518 (vorläufig)
Leergewicht fahrfertig (EG)kg2.5252.525
Länge/Breite/Höhemm4.964/1.906/1.4924.964/1.906/1.492
Kofferraumvolumen (VDA)l430430

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge