Mercedes GLC Produktion startet in Sindelfingen Ende 2022

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der neue Mercedes GLC (X254) wird erstmals auch im Werk Sindelfingen produziert – los geht es ab Ende 2022

Im Jahr 2018 wurde bekannt, dass der neue GLC (X254) nicht mehr nur in Bremen und Peking (von China für China) gebaut wird, sondern auch zusätzlich auch im Werk Sindelfingen.

Das Werk Sindelfingen hat sich darüber sehr gefreut, da der SUV immer beliebter bei den Kunden wird und das Werk derzeit keine SUV baut.

Aktuell wird dort in den Hallen 5, 7, 9 und 15 ein komplett neuer Rohbau aufgebaut. In diesem neuen Rohbau wird dann nicht nur der neue GLC, sondern auch die E-Klasse hergestellt.

Im Werk Sindelfingen sind derzeit rund 2.000 Mitarbeitende im Rohbau beschäftigt. Durch den GLC konnten hier nicht nur die Arbeitsplätze gesichert werden, sondern es entstehen auch neue.

Die ersten GLC sollen Ende 2022 aus dem Werk in Sindelfingen rollen. Das Werk Bremen wird die Produktion vermutlich ein wenig früher aufnehmen.

Der GLC ist wie bisher mit der C-Klasse verblockt und erhält viele neue Features aus der dieses Jahr neuvorgestellten Baureihe 206 (C-Klasse, Showroompremiere am 19.06.2021).

Dazu zählen die folgenden neuen Features:

  • Neuer M254 Benzinmotor mit ISG der 2. Generation (48 Volt)
  • Neuer OM654M Dieselmotor mit ISG der 2. Generation (48 Volt)
  • Hinterachslenkung mit 2,5 Grad für mehr Agilität auf der Landstraße und einen um 40cm geringeren Wendekreis
  • MBUX mit großem Zentraldisplay
  • Mercedes Digital Light mit 2,6 Mio. Pixel für eine perfekte Ausleuchtung der Straße bei Nacht
  • AMG Derivat mit AMG E Performance (+204 PS E-Motor an der Hinterachse)
  • Plug-in-Hybrid Varianten mit rund 100 km WLTP Reichweite
Mercedes GLC bekommt das Interieur im Stil der hier zusehenden neuen C-Klasse W206

Erlkönigfotos und Videos von Jens Walko von WalkoArt 

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge