Mercedes-AMG One mit Formel 1 Quali-Modus

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der neue Mercedes-AMG One erhält den Strat 2 Formel 1 Quali-Modus

Mercedes-AMG in 2021 neben dem AMG GT 73e 4matic+ den ersten Vertreter unter dem AMG Label E Performance in den Markt einführen. Es ist der auf 275 Einheiten limitierte AMG ONE zu einem Netto-Basispreis von 2,75 Mio. EUR.

Der AMG ONE verfügt über das 1,6 Liter V6-Turbo Aggregat, welches in der Straßenversion rund 680 PS leistet. Daneben kommen insgesamt 4 E-Maschinen zum Einsatz. So ist eine Systemleistung von über 1.000 PS möglich.

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 350 km/h. Der Sprint auf 200 km/h wird mit unter 6 Sekunden angegeben.

Mercedes AMG ONE mit STRAT 2 Quali-Modus

Aber der Mercedes AMG One wird auch eine Vielzahl der Applizierungen übernehmen.

Es wird insgesamt 5 Fahrprogramme geben. Neben HYBRID ist auch RACE dabei. Die absolute Steigerung ist der F1 Qualifikationsmodus STRAT 2

Diese Besonderheit mit der Lewis Hamilton und Valtteri Bottas die Gegner zur Verzweiflung bringen schärft alle Komponenten nach und holt die maximale Leistung aus dem Antriebsstrang. Im 3. freien Training denken die Konkurrenten oft die Mercedes Boliden sind in Reichweite. Auch im 1. und 2. Quali ist der Abstand noch passabel und im 3. Quali, wenn es um die Pole geht, wechseln die Mercedes Piloten in den STRAT 2 Mode und dann gibt es noch mal rund 20 PS extra. Je nach Strecke bringt das 0,2-0,3s und bringt insbesondere Max Verstappen zu Verzweiflung.

In der Formel 1 wo pro Saison 3 Triebwerke eingesetzt werden dürfen, dürfen die Fahrer diesen extra-scharfen Modus nur im Q3 für 2-3 Versuche verwenden. Dieser Modus geht auf die Zuverlässigkeit. Mercedes HPP arbeitete in der Vergangenheit jedoch nicht nur daran, diesen Modus noch stärker zu machen, sondern in auch länger verfügbar zu machen.

Wie genau er im Mercedes-AMG ONE ausgestaltet ist, ist noch nicht bekannt.

Generell muss das Triebwerk im AMG ONE alle 50.000 km zur Revision. Die meisten werden den AMG ONE jedoch als Investment und Sammlerobjekt eh kaum bewegen.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar