Mercedes S-Klasse letzte Erprobung am Gardasee

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die neue S-Klasse (W223, V223 und X223) ist hier auf letzter Erprobung am Gardasee.

Sie wird in allen Belangen wieder neue Maßstäbe setzen und soll mit einem neuen Niveau an elektrifizierten Triebsträngen glänzen.
Zudem wurde der Fokus auf das Fondabteil weiter erhöht. So wurde der Radstand auch von V223 und X223 (S-Klasse Maybach) jeweils leicht verlängert.

Der Komfort im Fond soll noch einmal deutlich steigen.

Folgende Features sind bereits für die S-Klasse (Baureihe 223), die im September der Weltöffentlichkeit präsentiert wird, angekündigt:

  • Digital Light (mit einer Millionen kleiner Spiegel pro Hauptscheinwerfer, kann auch als „Beamer“ bspw. für die Projektion eines Zebrastreifen oder für Abstandshinweise zum Vordermann genutzt werden)
  • Autonomes Fahren nach SAE Level 3
  • Verbessertes eABC Fahrwerk mit erweiterter Vernetzung mit den Kameras (Räder können einzeln mittels 48 Volt Motoren an jedem Rad über Bodenwellen gehoben werden)
  • Neue PreSafe Funktion erwartet: Bei einem drohenden Seitenaufprall wird die Karosserie über das Fahrwerk blitzartig um 5cm angehoben, dies verringert das Verletzungsrisiko der Köpfe der Insassen
  • MBUX mit großem Zentralmonitor (hochkant) in der Mittelkonsole (NTG 7.0) inkl. Updates OTA (Over-the-Air)
  • Massage auf allen Plätzen (Option)

Mercedes S-Klasse W223
Mercedes S-Klasse W223 mit Hinterachslenkung

Der Radstand wird bei jeder Variante (W223, V223 und X223) um rund 4 cm wachsen. Die S-Klasse Maybach wird damit fast 5,50m lang werden. Die Baureihe 223 basiert auf dem MRA2 Plattform und überspringt somit die MRA I Plattform, da der 222 noch in vielen Punkten auf dem 221 basierte. Die neue S-Klasse wird Geräuschkomfort (NVH) neue Maßstäbe setzen, Insassen von der Umwelt abkoppeln und gleichzeitig das Gewicht etwas reduzierten.

Um bei den neuen längeren Radständen die Wendigkeit nicht zu vernachlässigen packt Mercedes-Benz hier den Hammer aus. Mit einer neuen extremen Hinterachslenkung (siehe Video) wird hier der Wendekreis durch dieses optionale Feature um 1,20m verkürzt.

So wird die neue S-Klasse (V223) gegenüber der aktuellen langen S-Klasse (V222) nicht mehr in 12,30m sondern in ca. 11,10m wenden können und liegt damit unter der aktuellen C-Klasse (W205) mit 11,22m bzw. E-Klasse (W213) mit 11,40m. (Werte gelten für Modelle mit Heckantrieb). Selbst eine 4,42m lange A-Klasse wendet mit 11,0m nicht wirklich besser.

Bei den Antrieben sind die folgenden Motoren gesetzt:

Ob 4-Zylinder in Kombination mit den Plug-in-Hybriden eingesetzt werden ist derzeit wieder unklar. Eigentlich sollten sie kommen, nun wurde der Einsatz der 4-Zylinder für Europa und USA erst einmal wieder verneint.

S 350d OM656 (R6 Diesel) + 20 PS 48 Volt-ISG im 9G-Tronic

S 400d OM656 (R6 Diesel) +20 PS 48 Volt ISG im 9G-Tronic

S 450 M256 (R6 Benziner) 367 +22 PS

S 500 M256 (R6 Benziner) 435 +22 PS

S 580 M176 (V8 Benziner 4,0 Liter) 489 +22 PS

S 600 4matic Maybach M176 (V8 Benziner 4,0 Liter), 558 PS +22 PS, 730 NM

S 650 4matic Maybach M279 (V12 Benziner mit 9G-Tronic) erstmalig V12 mit 4matic

S 73e 4matic+ AMG (M177 plus P3-Plug-In-Hybrid mit elektrischer Hinterachse) bis zu 800 PS (erst Ende 2022)

Mercedes S-Klasse Plug-in-Hybrid Varianten erhalten ein P2-Plug-In-Hybrid Variante. Sie verfügen über eine große Batterie die eine elektrische Fahrt von mehr als 100 km ermöglichen (nicht der AMG Plug-in-Hybrid). Sie lassen sich dann auch mittels CCS DC-Stecker in 20 min auf 80% laden.

Die neue S-Klasse BR223 wird in Sindelfingen in der neuen Factory 56 produziert und kommt im November 2020 in den Handel und zum Kunden.

Mercedes S-Klasse Maybach
Mercedes-Benz S-Klasse Maybach X223
Gardasee
Mercedes S-Klasse auf Erprobung am Gardasee vielen Dank an den netten Einsender und weiterhin einen schönen Urlaub!
Gardasee
Abendstimmung am Gardasee
Mercedes S-Klasse W223
Im September 2020 wird es dann endlich soweit sein!

Mehr Beiträge

5 Gedanken zu „Mercedes S-Klasse letzte Erprobung am Gardasee“

  1. Pingback: Mercedes hat jetzt 27 Plug-in-Hybrid Modelle im Portfolio - JESMB

  2. Pingback: Neue S-Klasse (W223) mit augmented reality Headup-Display - JESMB

  3. Pingback: Neue Mercedes S-Klasse mit ultimativer Hinterachslenkung - JESMB

Schreibe einen Kommentar