Wettkampf bei Level 3 Systemen hat begonnen

Ende 2024 erhöht Mercedes von 60 km/h auf 90 km/h

 

Überraschend hat BMW nun angekündigt ein Level 3 System im aktuellen 7er anzubieten.

Vor kurzem hatte der BMW CEO noch angekündigt, das System bringe dem Kunden keinen Nutzen und man wolle vorerst die Technologie nicht bringen.

 

Mercedes bietet ein Level 3 System bereits in Serie seit Mai 2022 im EQS und der S-Klasse an. Das System hat derzeit nur eine Zulassung in Deutschland sowie in Nevada. Kalifornien könnte in Kürze folgen.

Mercedes EQS Level 3 in den USA
Mercedes EQS und S-Klasse sind mit dem Drive Pilot nach Level 3 erhältlich

In China gibt es noch Probleme mit der Zertifizierung da sich China nicht an der UNECE Vorgaben beteiligt.

Den aktiven Spurwechselassistent hat Mercedes in den USA und Kanada bereits als Level 2+ System am Start. Wenn man den Blick nach vorne gerichtet hat, kann man auch die Hände vom Lenkrad lassen. Mercedes in Europa für dieses System derzeit keine Zulassung erhalten.

BMW hat dies nun mit einer Einzelabnahme im neuen BMW 5er / i5 (beide werden ab Oktober 2023 ausgeliefert) geschafft.

Die Frage ist ab wann Mercedes diese Level 2+ Funktionen, die viel Komfort versprechen, nach Europa bringen kann.

Die neue E-Klasse bietet ab Start der Baureihe 214 ab Sommer noch keine Level 2+ Funktionen.

Mercedes E-Klasse W214 AMG Line
Mercedes E-Klasse W214 vorerst nur mit Level2+ in Nordamerika

Für Level 3 hat Mercedes nun den nächsten Schritt für Ende 2024 angekündigt. Dann wird das Level 3 Geschwindigkeitslevel von 60 auf 90 km/h erhöht.

Autonomes Fahren nach Level 3 bis 130 km/h ist das Ziel. Hier spricht Mercedes von Ende der Dekade.

 

MMA mit neuem Hochleistung-Sensorset für Level 2+ in Serie

Mit MMA will man spätestens auch in der EU für die Entry Modelle Level 2+ Funktionen anbieten.

„Wo es die örtlichen Regularien und Gesetze erlauben, werden Mercedes-Benz-Kunden sogar die Hände vom Lenkrad nehmen können, solange der Blick des Fahrers weiterhin auf die Straße gerichtet ist.“ Georg Massing Vice President Automatisiertes Fahren bei Mercedes

Der neue Supercomputer von nvidia soll doppelt so leistungsfähig sein wie der aktuelle Rechner von Tesla, die derzeit nicht nach Level 3 homologiert sind, da deren Systeme nicht redundant ausgelegt sind.

Die Level 2+ Dienste können dann als Service nachträglich auch bei Gebrauchtwagen dazu gebucht werden.

Weitere Informationen:

Mercedes S-Klasse und EQS mit Drive Pilot ab 17.05.2022

Level 2 und Level 3 autonomes Fahren bei Mercedes

Mercedes erhält als erster Level 3 Zulassung in den USA

Autonomes Fahren nach Level 3 jetzt bis 130 km/h

Mehr Beiträge

Das Mercedes G-Klasse Facelift 2024

Alle Infos und Bilder zum Mercedes G-Klasse Facelift (Mopf): Motoren elektrifiziert und MBUX im Interieur und bis zu 26% weniger Verbrauch

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge