Autonomes Fahren nach Level 3 jetzt bis 130 km/h

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

In der Theorie dürfen Level 3 Autos nun in 50 Ländern maximal 130 km/h autonom fahren

Während China und die USA das autonome Fahren nach Level 3 nach eigenen Standards regeln, hatte die UNECE bereits Mitte letzten Jahres den Weg frei gemacht für eine Anhebung der maximalen Geschwindigkeit von 60 auf 130 km/h. Die 130 km/h gelten nun seit dem 01.01.2023.

Die Regelungen gemäß UN-Wirtschaftskommission (UNECE) gelten für 50 Länder (nicht USA und nicht China).

Derzeit wird die S-Klasse, der EQS und bald auch der S 63 AMG E Performance mit Level 3 System ausgeliefert. Es funktioniert bis 60 km/h wenn das Wetter und die Sicht gut sind.

Mercedes AMG S63 E Performance mit Level 3 Lidar Grill
Mercedes AMG S 63 E Performance mit Lidar

Was nun jedoch für die praktische Umsetzung für Level 3 auf bis zu 130 km/h fehlt:

Das KBA muss nun noch die Regelungen zur Zertifizierung für die 130 km/h erarbeiten und in Kraft setzen.

Die Level 3 Fahrzeuge die derzeit von Mercedes ausgeliefert werden, könnten technisch bis ca. 90-100 km/h OTA geupdatet werden. Da dieser noch nicht genau bekannte Aufwand für die Rezertifizierung zu hoch sein wird, ist nicht davon auszugehen, dass die Bestandsfahrzeuge ein Update für eine höhere Geschwindigkeit erhalten.

Auf der IAA im September 2023 wird Mercedes daher eine neue Hardware-Generation für das Level 3 bis 130 km/h vorstellen. Denn bei solchen Geschwindigkeiten möchte Mercedes weiterhin Gegenstände wie Kanthölzer, Steine etc. zuverlässig erkennen, damit durch ein ungewolltes Überfahren im Level 3 Modus keine Schäden am Fahrzeug verursacht werden. Wann diese in die Fahrzeuge kommt ist noch nicht bekannt.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge