Die elektrische Mercedes G-Klasse bekommt 2 Batteriegrößen

Die Hightech Batterie mit der Siliziumanode kommt nicht zum Marktstart in Mitte 2024

 

Mercedes hat nun bekanntgegeben, dass die elektrische G-Klasse (Marktstart ca. Mitte 2024) mit zwei Batteriegrößen angeboten wird. Ab Mitte 2024 wird die elektrische G-Klasse mit verbesserten Zellen, vermutlich besserem Package der Zellen im Batteriegehäuse angeboten.

Die innovative neue Zellchemie ist jedoch wohl noch nicht fertig zum Marktstart Mitte 2024.

Optional wird es zu einem späteren Zeitpunkt eine Batterie mit einer mit Silizium angereicherten Anode geben. Damit erhöht sich deutlich die Energiedichte der Batterie auf gleichen knappen Bauraum. Diese Technologie wurde bereits bei der Vision EQXX gezeigt und soll auch in der MMA Plattform zum Einsatz kommen.

 

Wie groß die Standard-Batterie in der G-Klasse sein wird, ist noch unklar. Auch die Größe der neuen innovativen Batterie ist nicht bekannt.

Während beim EQS für die 107,6 kWh Batterie noch ein Radstand von 3,21m erforderlich ist, kommt die Vision EQXX mit dem Radstand der MMA Plattform von 2,80m aus für ebenfalls rund 100 kWh. Mercedes gibt hier an, dass man das Volumen (Bauraum für die Batterie) um rund 50% reduzieren konnte. Ob dies nur mit der Silizium-Anode oder auch einem Mix aus intelligentem Packaging bpsw. Cell-To-Body oder Cell-to-Pack zusammen hängt ist unklar.

 

Die Batterie des EQG wird in den Leiterrahmen integriert. Sie wird von 3,4mm starkem Stahl geschützt. So wird die Karosserie noch einmal verwindungssteifer. Zudem senkt es den Schwerpunkt der G-Klasse deutlich ab. Der Akku wird von unten durch ein sehr widerstandsfähiges Kevlar Carbon geschützt. So sind auch weiterhin schwere Einsätze im Gelände möglich.

Nun konnte ein Erlkönig an einem ionity Ladepark in der Nähe vom Magna Werk Graz (wo die G-Klasse gebaut wird) gesichtet werden.

Nach 90 geladenen Kilowattstunden lud der EQG noch mit 80 KW. Beim EQS mit dem 107,8 kWh Akku liegt die Ladeleistung bei 90% ebenfalls noch im Bereich von 80 KW.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Das Mercedes G-Klasse Facelift 2024

Alle Infos und Bilder zum Mercedes G-Klasse Facelift (Mopf): Motoren elektrifiziert und MBUX im Interieur und bis zu 26% weniger Verbrauch