Autonomes Fahren nach Level 3 ab 2024 in vielen Mercedes Modellen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die Grundsatzentscheidung ist gefallen der Drive Pilot kommt ab 2024 in vielen Modellen zum Einsatz

Am 09.12.2021 erhielt Mercedes die rechtliche Freigabe für die Drive Pilot auf Autobahnen bis maximal 60 km/h. Die Bestellfreigabe wird dazu in der ersten Jahreshälfte in der S-Klasse erfolgen und später dann auch im EQS erfolgen.

 

Mercedes-Benz bietet DRIVE PILOT zunächst in Deutschland auf 13.191 Autobahnkilometern an. Umfangreiche Testfahrten des Systems beispielsweise in den USA und in China laufen bereits. Sobald es in zusätzlichen Märkten einen nationalen Rechtsrahmen für den hochautomatisierten Betrieb gibt, der insbesondere eine Abwendung von der Fahraufgabe erlaubt, erfolgt schrittweise die internationale Einführung.

Die nächste Generation des Drive Pilot wird für die nächste IAA im Herbst 2023 angekündigt. Dann wird die Hardware und Software so weiterentwickelt worden sein, dass auch höhere Geschwindigkeiten auf der Autobahn realisiert werden können und somit noch ein deutlicher Mehrwert für den Kunden entsteht.

Derzeit sind vom Gesetzgeber aber nur 60 km/h erlaubt.

MMA ist für den Drive Pilot ab 2024 vorbereitet

Während die Modelle vom EQE SUV (X294) Und EQS SUV (X296) nicht für den Drive Pilot nach SAE Level 3 vorbereitet sind und diesen erst einmal nicht erhalten sollen soll ab 2024 der dann günstigere Drive Pilot auch in den Mercedes Kompaktwagen angeboten werden. So wird für die MMA Plattform nächste A-Klasse Generation der Bauraum für den Lidar vorgehalten. Dann wäre der Drive Pilot nicht mehr nur in der Oberklasse zu haben, sondern auch in einem GLA, GLB etc. Ob die neue E-Klasse (W214) ab Frühjahr 2023 das System erhält ist derzeit nicht klar. Die neue Generation des Drive Pilot wird nämlich erst im Herbst 2023 auf der IAA präsentiert.

Weitere Informationen:

Video zum Drive Pilot im Mercedes EQS

Das wird die neue MMA Plattform: 48 Volt Mildhybrid Benziner mit M252 sowie rein elektrische Fahrzeuge auf einer Plattform

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge