2028 kommt bei Mercedes EDU 3.0

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der Nachfolger vom eATS 2.0 für die elektrische S-Klasse (MB.EA-L)

Das e.ATS 2.0 fährt bereits in umgebauten EQB Testträgern, ist aber für den Kunden noch nicht erhätlich. Ab Ende 2024 kommt es im eMMA zum Einsatz.

Mit diesem eATS 2.0 will Mercedes zurück an die Spitze. 800 Volt, SIC (Leistungselektronik) sowie ein 2-Gang Getriebe. Zudem können unterschiedlich breite E-Motoren (für mehr Leistung) verbaut werden.

Für Ende 2024 hat Mercedes bereits eine eMMA Variante mit rund 850 km angekündigt.

In der Vision EQXX hat das eATS 2.0 (hier ohne zusätzliches Getriebe) seine hohe Effizienz bereits bewiesen.

Mercedes CLA 2024
Serienversion EQXX als elektrischer CLA mit 850 km Reichweite

Doch obwohl es erst Ende 2024 zu den Kunden kommt, also noch gar nicht auf den Markt ist, arbeitet Mercedes nun schon an der dritten Generation EDU 3.0. Sie wird 2028 debütieren und kommt dann u.a. in der elektrischen S-Klasse (auf Basis von MB.EA-L) zum Einsatz.

EDU steht dabei für Electric Drive Unit.

Die EDU 3.0 soll völlig neu sein und durch ein deutlich geringeres Gewicht und eine höhere Leistung überzeugen. Dabei kommt auch ein neuer E-Motor zum Einsatz. Ob es sich dabei um eine Axial-Fluss-Motor handelt wie bei AMG.EA ist noch nicht 100% bekannt.

Axial-Fluss-Motor für EDU 3.0 ?

Eine Übersicht:

 

  • eMMA (Nachfolger MFA2) mit eATS 2.0 ab Ende 2024
  • AMG.EA mit Axialfluss E-Motoren aus dem Berliner Mercedes Werk (ab Ende 2025)
  • MB.EA mit eATS 2.0 für die elektrische C-Klasse und den elektrischen GLC (ab Ende 2025)
  • MB.EA-L (Large) mit EDU3.0 für die neue S-Klasse und E-Klasse (ab 2028)

Weitere Informationen:

AMG.EA kommt mit zwei Fahrzeugderivaten

Mercedes elektrischer CLA kommt mit 850 km Reichweite

Die elektrische S-Klasse startet ab 2028

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge