Mercedes Q3 2022 Absatz +21%

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

  • Mercedes-Benz Auslieferungen erreichen 517.800 Einheiten (+21%) in einem volatilen Marktumfeld, weiterhin geprägt von Halbleiterengpässen
  • Absatz batterieelektrischer Fahrzeuge (BEV) im dritten Quartal auf 30.000 Einheiten (+115%) mehr als verdoppelt. Erste Auslieferungen des EQS SUV in den USA, EQE SUV feiert Premiere im Oktober
  • Top-End Luxury mit 77.500 Einheiten (-1%) auf Vorjahresniveau und über dem Vorquartal (+8%); Core Luxury Auslieferungen steigen um 36% auf 277.000 Einheiten
  • Auslieferungen in China um 37% auf 206.800 Fahrzeuge erhöht

 

Die Auslieferungen von Mercedes-Benz Pkw erreichten im Zeitraum Juli bis September 517.800 Einheiten (+21%). Damit wurde das bisher stärkste Absatzquartal im Jahr 2022 erzielt, auch wenn Produktion und Vertrieb weiterhin von Halbleiterengpässen und eingeschränkten Lieferketten beeinträchtigt sind.

 

Derweil setzt Mercedes-Benz seine Transformation auf Hochtouren fort: So konnte auf dem Weg in eine vollelektrische Zukunft zwischen Juli und September der Absatz von batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV) auf 30.000 Einheiten gesteigert werden – ein Plus von 28% gegenüber Q2 und ein Plus von 115% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Des Weiteren verdoppelte sich der Absatz vollelektrischer Fahrzeuge auf 75.400 Einheiten (+126%) in den ersten neun Monaten. Auslieferungen in Höhe von 13.100 BEVs im September stellen dabei einen neuen monatlichen Absatzrekord dar. Maßgeblich dazu beigetragen haben der EQB mit 3.400 Einheiten und der erst kürzlich in China eingeführte EQE mit mehr als 2.000 Einheiten weltweit. Darüber hinaus steigen die EQS-Verkäufe kontinuierlich an und erzielten mit über 5.400 Einheiten das bisher stärkste Absatzquartal. Der EQS SUV hatte seinen Produktionsstart in den USA, wo auch die ersten Fahrzeuge an Kunden übergeben wurden. Die Auslieferungen von xEV-Modellen (PHEVs und BEVs einschließlich smart) erreichten im dritten Quartal 75.900 Einheiten (+23%), was einem xEV-Anteil von 15% entspricht. Somit wurden in den ersten neun Monaten des Jahres 215.400 xEV-Einheiten (+17%) an die Kunden ausgeliefert.

„Hinter uns liegt unser bisher stärkstes Absatzquartal im laufenden Jahr. In einem herausfordernden Geschäftsumfeld, geprägt von anhaltenden Halbleiterengpässen, sehen wir weiterhin eine robuste Nachfrage nach unseren Produkten,“ sagte Britta Seeger, Mitglied des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Mit dem EQS SUV und dem EQE SUV, der am 16. Oktober in Paris seine Premiere feiern wird, können unsere Kunden in jedem von Mercedes-Benz bedienten Segment ein vollelektrisches Fahrzeug wählen. Insgesamt bieten wir unseren Kunden eine Auswahl von acht vollelektrischen Mercedes-Benz Modellen an – mehr als jeder unserer Wettbewerber.“

Top-End Luxury

Die Verkäufe in der Kategorie Top-End Luxury erreichten im dritten Quartal 77.500 Einheiten (-1%), ein Plus von 8% gegenüber den Q2-Verkäufen. Getragen wurde das Segment von starken Verkäufen von Mercedes-Maybach mit 5.200 Einheiten (+3%) im dritten Quartal und 15.500 ausgelieferten Einheiten (+43%) seit Jahresbeginn. Die Auslieferungen der S-Klasse stiegen im dritten Quartal in allen Regionen mit Ausnahme der USA, wo sich vorübergehende Zertifizierungsverzögerungen auf den Absatz auswirkten. Weltweit wurden 21.400 Einheiten (-18%) der S-Klasse an Kunden übergeben. Der EQS erzielte mit 5.400 Einheiten den bisher besten Quartalsabsatz. Der neue SL wurde im 3. Quartal bereits an mehr als 1.800 Kunden in Europa und den USA ausgeliefert.

Core Luxury

Der Absatz in der Kategorie Core Luxury steigerte sich auf 277.000 Einheiten (+36%) in Q3. Heraus stechen die starken Verkaufszahlen der C-Klasse (+55%) sowie der E-Klasse (+25%). Zudem konnte der GLC, trotz Produktionsstart der neuen Generation in Bremen und Sindelfingen seinen Titel als meistverkauftes Mercedes-Benz Modell mit 88.700 Einheiten (+49%) verteidigen. Außerdem wurde der neue vollelektrische EQE in China eingeführt, der im 3. Quartal weltweit 3.500 Einheiten erzielte.

Entry Luxury

Auch der Absatz in der Kategorie Entry Luxury wurde auf 148.400 Einheiten gesteigert (+6%). Dabei hat sich der BEV-Anteil im Vergleich zum Vorjahr auf 10% verdoppelt. Der EQB glänzte mit über 3.400 Einheiten im September, was zu seinem besten Monats- und Quartalsergebnis führte. Der Absatz der A-Klasse (-3%) und der B-Klasse (-8%), deren aktualisierte Modelle kürzlich vorgestellt wurden, waren durch die Verfügbarkeit von Teilen und die Logistik eingeschränkt. Der GLB erzielte im dritten Quartal mit 36.900 Einheiten (+11%) den bisher besten Absatz, vor allem getrieben durch starke Verkäufe in China mit 17.000 Einheiten (+33%).

Alle Infos zum Mercedes A-Klasse Facelift

Alle Infos zum Mercedes B-Klasse Facelift

Insgesamt bleibt die weltweite Nachfrage nach Mercedes-Benz Fahrzeugen robust, auch wenn sich Unsicherheiten bei der Energieversorgung in Europa und die anhaltenden COVID-Herausforderungen in Asien weiterhin auf die Verbraucherstimmung auswirken. Mercedes-Benz setzt auf verschiedene Maßnahmen, um seine Lieferketten und sein Produktionssystem widerstandsfähiger zu machen. In Bezug auf Gas sieht Mercedes-Benz in Deutschland ein Reduktionspotenzial von ca. 50% gegenüber dem erwarteten Jahresverbrauch 2022, wenn regionales Pooling ermöglicht wird. Mercedes-Benz arbeitet eng mit seinen Partnern entlang der gesamten Wertschöpfungskette zusammen, um sich auf verschiedene Szenarien in den kommenden Monaten vorzubereiten.

 

Mercedes-Benz Pkw-Absatz nach Regionen und Märkten

In Asien steigerte sich der Absatz im dritten Quartal um 28% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Auslieferungen in China erhöhten sich in Q3 um 37% im Vergleich zum Vorjahr und um 26% im Vergleich zu Q2 diesen Jahres. Die Auslieferungen der Kategorie Top-End Luxury in China erreichten 20.100 Einheiten, ein Plus von 27% gegenüber dem vorherigen Absatzquartal und ein Minus von 6% gegenüber dem Vorjahr. Der EQE wurde im August in China eingeführt und dort erstmalig an Kunden übergeben.

 

In Europa setzte die Marke mit dem Stern 152.700 Einheiten (+18%) in Q3 mit einem xEV-Anteil von rund 34% ab. Von Januar bis September war jeder Zehnte in Europa verkaufte Mercedes-Benz ein batterieelektrisches Fahrzeug. Der EQA, als meistverkauftes Elektroauto, erreichte 14.900 Einheiten (+29%). In Q3 stieg der Absatz der Kategorie Top-End Luxury auf 16.400 Einheiten (+29%) in Europa, hauptsächlich getrieben durch AMG Verkäufe mit 9.800 Einheiten (+29%).

 

Die Auslieferungen in Nordamerika wuchsen auf 83.200 Einheiten (+26%), vor allem durch starke Absatzzahlen in den USA (+31%). Getragen wurde der Absatz in den USA im dritten Quartal von AMG-Fahrzeugen mit 9.000 Einheiten (+26%) und der G-Klasse mit 2.200 Einheiten (+30%). Die Produktion des neuen EQS SUV ist im Mercedes-Benz Werk Tuscaloosa angelaufen. Mit der Markteinführung des neuen EQS SUV und EQB im dritten Quartal, gefolgt vom EQE in Q4, gewinnt der Hochlauf der Elektrofahrzeuge auf dem US-Markt weiter an Fahrt.

Übersicht der Fahrzeugverkäufe von Mercedes-Benz Cars*

 

Q3
2022

Q3
2021

Veränd. in %

YTD 2022

YTD 2021

Veränd. in %

Mercedes-Benz Cars

520.100

434.800

+20

1.518.200

1.617.500

-6

Mercedes-Benz Pkw

517.800

428.400

+21

1.503.100

1.590.800

-6

–  davon BEVs ohne smart

30.000

14.000

+115

75.400

33.400

+126

 

Mercedes-Benz Pkw-Absatz nach Regionen und Märkten

Europa**

152.700

129.500

+18

458.000

477.000

-4

–  davon Deutschland

53.600

45.200

+19

154.800

152.500

+2

Asien

260.500

203.900

+28

730.400

763.900

-4

–  davon China

206.800

150.600

+37

562.600

592.200

-5

Nordamerika***

83.200

65.800

+26

244.900

248.100

-1

–  davon USA

72.400

55.100

+31

213.700

215.800

-1

Rest of World

21.500

29.200

-27

69.800

101.800

-31

*  Inkl. V-Klasse, T-Klasse und EQV.
**  Europa: Europäische Union, Großbritannien, Schweiz und Norwegen.
*** Nordamerika: USA, Kanada und Mexiko.
Alle Zahlen gerundet.
Top-End Luxury Fahrzeuge: Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, G-Klasse, S-Klasse, GLS, EQS und EQS SUV
Core Luxury Fahrzeuge: Alle Derivate der C- und E-Klasse
Entry Luxury Fahrzeuge: Alle Derivate der A- und B-Klasse

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge