Mercedes GLC Preisvergleich mit dem Vorgänger

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Die Preise sind zwischen deutlich gestiegen aber die Serienausstattung wurde deutlich angehoben.

Wenn man den GLC 200 4matic der Baureihe X253 (alt) mit der neuen Baureihe X254 (neu) vergleicht gibt es zahlreiche technische Umstellungen sowie auch eine für Mercedes Verhältnisse stark erhöhte Serienausstattung.

Fahrzeuge mit höherer Ausstattung bringen mehr Rendite. Aufgrund der Halbleiterknappheit will Mercedes wohl keine „nackten“ Fahrzeuge mit geringerer Rendite verkaufen.

Mercedes GLC Interieur
Neuer GLC mit großen Displays und Navigation Premium

So steigt der GLC 200 4matic 9.490 EUR im Preis gegenüber der alten Baureihe. Dafür sind jedoch zahlreiche Extras serienmäßig, sodass sich der Preisanstieg auf 2.303 EUR reduziert. Für Käufer die diese zusätzliche Serienausstattung jedoch nicht gewählt hätten wird es dann tatsächlich deutlich teurer.

 GLC 200 4maticGLC 200 4matic 
BaureiheX254X253
Leistung 204+23 PS197+14 PS
Beschleunigung7,8s7,9s
Vmax221 km/h215 km/h
Verbrauch7,3 l / 100 km7,0 l / 100 km
Gewicht1.925 kg1.800 kg
   
Grundpreis          57.631,70 €                    48.141,45 €
elektrischer HeckklappeSerie                          535,50 €
LED ScheinwerferSerie Serie 
18 Zoll LM-RäderSerie                          357,00 €
AmbientelichtSerie                          368,90 €
Sitzheizung vorneSerie                          624,75 €
MBUX Navigation PremiumSerie                      3.326,05 €
Aktiver Spurhalte-AssistentSerie 
Smartphone IntegrationSerie Serie bei High End Infotainment 
Kabelloses Ladesystem für smartphonesSerie Serie bei High End Infotainment 
Adaptiver FernlichtassistentSerie                          214,20 €
SpiegelpaketSerie                          535,50 €
Park-Paket mit RückfahrkameraSerie                      1.225,70 €
Zwischensumme          57.631,70 €                    55.329,05 €

Die neuen Pakete können das Fahrzeug dann noch weiter im Preis treiben. Wer bspw. ein Head-up-Display wünscht muss gleich das Premium-Plus Paket auf AMG Line Basis für knapp über 10.000 EUR kaufen.

Bei der Technik gab es einige Umstellungen die besser sind. So verfügt der neue GLC 200 4matic über den ISG der 2. Generation, der zwischen Motor und Getriebe angesiedelt ist. Die alte Baureihe hatte noch einen Riemenstarter-Generator. Er war nur bis ca. 2.500 U/min aktiv.

Trotzdem hat sich der Verbrauch nicht verbessert. Aber dies ist eigentlich auch kein Wunder beim höheren Gewicht. Der neue GLC legt um 125 kg zu. Dies war auch schon bei der neuen C-Klasse zu beobachten. Mercedes hat hier bei den neuen Fahrzeugen wieder zurückgerüstet und den Aluminium-Anteil reduziert. Dadurch wird das Fahrzeug schwerer und wird von der EU beim CO2 Flottenverbrauch weniger stark bestrafft als ein Benziner mit geringerem Gewicht. Das ist kurios. Aber auch das verbesserte NVH Verhalten und die erhöhten Crashanforderungen sind nicht förderlich für ein geringes Gewicht.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene