Vergleich Mercedes EQE 350 vs BMW i4

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Der BMW hat leicht mehr Power, der Mercedes mit 660 km 70 km mehr Reichweite

BMW kommt zwar noch mit dem elektrischen 5er BMW (vermutlich in der zweiten Jahreshälfte 2023), ein erster Vergleich der technischen Daten zwischen BMW i4 (Basis ist die Verbrennerplattform) und dem Mercedes EQE 350 auf einer EVA2 Elektroplattform zeigt interessante Unterschiede auf.

Der Mercedes EQE ist rund 17cm länger. Dabei überragt der EQE Radstand den des BMW i4 um 26cm. Dadurch ist der Innenraum deutlich geräumiger als im BMW i4. Insbesondere im Fond haben große Personen deutlich weniger Knieraum als im EQE. Hier liegt eigentlich eine ganze Klasse dazwischen. Dadurch dass der EQE so kürze Überhänge hat, verfügt er gegenüber dem BMW i4 über einen mit 430 Liter 40 Liter kleineren Kofferraum. Zudem ist der Kofferraumöffnung kleiner. Beim BMW i4 ist die Heckklappe wie beim EQS am Dach angeschlagen (eher ein Fließheck).

Mercedes EQE Fond
EQE mit viel Beinfreiheit - da kann der BMW i4 nicht mithalten
Mercedes EQE Kofferraum
Mercedes EQE Kofferraum - 430 Liter und kleinere Ladeöffnung
BMW i4 Kofferraum 470 Liter
BMW i4 - 470 Liter, flacher aber tiefer - große Öffnung
  Mercedes EQE 350 BMW i4 eDrive 40
Länge in m 4,95 4,78
Breite in m 1,91 1,85
Höhe in m 1,51 1,45
Radstand in m 3,12 2,86
Schulterraum vorne in m 1,53 1,47
cW-Wert 0,21* 0,24
Stirnfläche in m² 2,51 2,31
Luftwiderstand 0,527 0,554
Gewicht EG-Fahrfertig in kg 2.355 2.125
Kofferraumvolumen in l 430 470
Wendekreis in m 10,7-12,5 12,5
Leistung in PS 292 340
Drehmoment in NM 530 430
WLTP Reichweite in km 545-660 493-590
Stromverbrauch WLTP 100 km kombiniert in kWh 15,7-19,3 16,1-19,1
Beschleunigung auf 100 km/h in s 5,9 5,7
Vmax km/h 210 190
Ladeleistung DC max in kW 170 205
Ladedauer 10-80% DC min 32 31
Durchschnittliche Ladegeschwindigkeit in KW 118,8 105,9
Akkugröße in kWh 90,5 80,7
max. Anhängelast in kg 750 1.600
Preis              63.000,00 €*             58.300,00 €
Nach Förderung               55.025,00 €             50.325,00 €
Lieferbar ab  Mitte 2022 Nov 21
* erwartet    

Aufgrund der 11cm mehr Außenbreite verfügt der EQE über 6cm mehr Schulterfreiheit vorne.

Trotz des 26cm längeren Radstand ist der Wendekreis mit 12,5m identisch. Bestellt man im EQE die 10 Grad Hinterachslenkung kann man den Wendekreis auf 10,7m verkürzen.

Beide Fahrzeuge bieten Heckantrieb und sind optional als Allradversion mit einer zweiten E-Maschine an der Vorderachse erhältlich.

Der EQE wiegt rund 200 kg mehr. Dies liegt zum einen an den größeren Außenabmessungen und zum anderen an dem 10 kWh größeren Akku.

Der EQE ist rund 6 cm höher als der BMW i4 und weist dadurch eine größere Stirnfläche auf. Aufgrund des etwas geringer erwarteten cW-Werts ist der Luftwiderstand etwas besser als beim BMW i4.

Mercedes EQE
Mercedes EQE mit 26cm mehr Radstand als BMW i4

Je nach Wahl der Leichtmetallräder und der Ausstattung ist die Reichweite des EQE zwischen 52 km und 70 km besser als im i4.

Zwar kann der BMW i4 mit bis zu 205 kW in der Spitze laden benötigt aber für den kleineren Akku trotzdem 31 min für die Füllung von 10 auf 80%. Der EQE lädt zwar mit 45 kW weniger in der Spitze, fällt aber nicht so stark ab. Somit ist die durchschnittliche Ladeleistung mit 118,8 gegenüber 105,9 kW leicht besser.

Aufgrund des Gewichts und der geringeren Leistung beschleunigt der EQE rund 0,2s langsamer auf 100 km/h als der BMW i4.

Die Anhängelast liegt beim EQE (wie auch EQS) bei 750 kg. Der BMW i4 darf bei gebremsten Anhängern sogar maximal 1,6 Tonnen ziehen.

Der Preis für den EQE wird bei rund 63.000 EUR brutto erwartet und sortiert sich damit relativ mittige zwischen einem E 300 und dem E 450 4matic ein.

Mercedes EQE MBUX
Mercedes EQE Standard-Display Konfiguration ohne MBUX Hyperscreen
BMW i4 mit curved Display

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes AMG Wintertraining 2023

AMG Wintertraining 2023

Ein- und mehrtägige Veranstaltungen mit AMG-Fahrzeugflotte für Einsteiger und Fortgeschrittene