Mercedes souverän bei Neuzulassungen im November 2020

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Mercedes verteidigt deutlich den 2. Platz hinter VW – die Kernmarke verkauft knapp 33.000 Einheiten

Mercedes-Benz hat im November (ohne smart) knapp 33.000 Einheiten in Deutschland zugelassen und liegt damit sehr deutlich von der Premium-Konkurrenz von BMW (24.532 Einheiten) sowie Audi (19.149 Einheiten).

Der Dieselanteil ist weiter gesunken. Er liegt im November 2020 bei Mercedes-Benz bei 38%. Der Hybridanteil (Plug-in-Hybrid sowie 48-Volt Mild-Hybride) liegt inzwischen bei 37%.

Treiber im November waren wieder die 250e Plug-in-Hybrid Modelle der A-, B-Klasse sowie vom CLA und GLA. Beim CLA war im November fast jeder zweite CLA ein 250e Plug-in-Hybrid. Bei der A-Klasse war es fast jeder dritte.

Mercedes 250e Plug-in-Hybrid Anteil Nov 2020

Der GLB verzeichnet mit knapp 2.000 Einheiten ebenfalls extrem gut und liefert damit eines der besten Ergebnisse für ihn in Deutschland ab.

Auf Platz 1 im internen Mercedes-Benz Ranking lag die A-Klasse gefolgt vom GLC sowie der E-Klasse

Wie im Vormonat schnitt der GLE über 2.000 Einheiten sehr positiv ab.

Die S-Klasse wird erst in diesem Monat an die Kunden ausgeliefert.

Das G-Klasse Urgestein war im November relativ schwach, allerdings sind die Auftragsbücher voll. Dies liegt vermutlich daran, dass Mercedes schon im November die Auslieferungen aufgrund des CO2-Flottenverbrauchs in den Januar 2021 verschiebt.

Die V-Klasse ist die Baureihe mit den absolut höchsten Dieselmodell (sie wird ja nur als Diesel ausgeliefert) liegt aber dennoch vor der E-Klasse bei den Diesel-Auslieferungen.

Die Batterieproduktion in Kamenz erklimmt neue Höhen. Der smart fortwo verkauft sich im November 2020 2.386 mal. Davon sind 807 als elektrische fortwo Cabrio ausgeführt (somit ist jeder dritte fortwo ein Cabrio). Auf Platz 2 im internen Elektroauto Ranking bei Mercedes-Benz Cars kommt der smart forfour mit 632 Einheiten.

Auf Platz 3 kommt der EQC mit 505 Einheiten. Der EQV wächst weiter auf 199 Einheiten. Der neue EQA wurde 33 mal zugelassen (Werkszulassung).

Mercedes EQA (H243)
Mercedes EQA Werkszulassung: im November 33 Stück

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge