Mercedes E 53 AMG Hybrid mit 585 PS

Kombination aus 3,0-Liter-Sechszylinder und Elektromotor mit 585 PS Systemleistung

 

  • Kombination aus 3,0-Liter-Sechszylinder und Elektromotor mit 430 kW (585 PS) Systemleistung
  • Hybridsystem vereint hohe Performance, Fahrdynamik und Effizienz
  • Rein elektrisches Fahren von bis zu über 100 Kilometern möglich
  • Nächster Reichweiten-Hybrid von Mercedes-AMG nach GLE 53 HYBRID 4MATIC+
  • Der E 53 Hybrid erhält das E-Kennzeichen und somit gilt die 0,5% Dienstwagenbesteuerung
  • Bestellfreigabe aller Voraussicht nach im 1. Halbjahr 2024

Mit dem neuen Mercedes-AMG E 53 HYBRID 4MATIC+ als Limousine und T-Modell präsentiert die Performance- und Sportwagenmarke aus Affalterbach zwei weitere Plug-in-Hybrid-Modelle. Sie kombinieren eine ausgeprägte Performance und Fahrdynamik mit einer hohen elektrischen Reichweite.

„Die E-Klasse ist seit Jahrzehnten eines unserer beliebtesten Modelle. Daran wollen wir mit dem neuen E 53 HYBRID anknüpfen: Das Fahrzeug bietet AMG-typischen Fahrspaß mit hervorragendem Ansprechverhalten, großer Fahrdynamik und sportlichem Design. Als Plug-in-Hybrid vereint der E 53 HYBRID dabei geballte Performance mit Effizienz. Dank hoher elektrischer Reichweite können viele Alltagsfahrten rein elektrisch erledigt werden. Gleichzeitig kommt das Fahrzeug mit umfangreicher Serienausstattung, die unter anderem einen vollvariablen Allradantrieb und die aktive Hinterachslenkung umfasst.“

Michael Schiebe, Vorsitzender der Geschäftsführung Mercedes-AMG GmbH und Leiter Geschäftsbereiche
Mercedes-Benz G-Klasse & Mercedes-Maybach

Die Kombination aus dem 3,0-Liter-Sechszylinder-Reihenmotor und der permanenterregten E-Synchronmaschine erzeugt eine maximale Systemleistung von 430 kW (585 PS) [bei RACE START: 450 kW/612 PS] und ein maximales Systemdrehmoment von 750 Nm. Die Fahrleistungen sind entsprechend dynamisch: Die Beschleunigung von 0-100 km/h erfolgt in 3,8 Sekunden (Limousine mit RACE START, Bestandteil des optionalen AMG DYNAMIC PLUS Pakets). Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 280 km/h elektronisch abgeregelt (Limousine mit optionalem AMG Driver’s Package). Rein elektrisch sind bis zu 140 km/h möglich.

Die 120 kW/163 PS starke E-Maschine ist raumsparend in das AMG SPEEDSHIFT TCT 9G Getriebe integriert. Die hohe Leistungsdichte des Hybridtriebkopfs wird durch die permanenterregte Innenläufer-Synchrontechnologie erreicht. Das maximale Drehmoment der E-Maschine von 480 Nm steht ab der ersten Umdrehung bereit und bewirkt eine hohe Agilität bereits beim Anfahren. Die Traktionsbatterie mit 400 Volt Spannung hat eine Brutto-Kapazität von 28,6 kWh und ist im Heck unter dem Kofferraumboden installiert. Der alltäglich nutzbare Energieinhalt ist mit 21,2 kWh kleiner, da stets ein Teil der Energie zum Boosten und damit zum performanten Fahren vorgehalten wird. Trotzdem ermöglicht die Hochvolt-Batterie eine elektrische Reichweite von bis zu über 100 Kilometern.

Das Kofferraumvolumen ist identisch mit den Serien-Plug-in-Hybrid Modellen der neuen E-Klasse (W214/S214):

  • E 53 Hybrid AMG 4matic+  Limousine: 370 Liter
  • E 53 Hybrid AMG 4matic+ T-Modell: 460 – 1.675 Liter
Mercedes AMG E 53 Hybrid 4matic+Kofferraum T-Modell
Mercedes AMG E 53 Hybrid 4matic+ T-Modell Kofferraum 460 bis 1.675 Liter

Für das Laden mit Wechselstrom ist ein Ladegerät mit 11 kW Ladeleistung an Bord. Darüber hinaus ist auf Wunsch ein 60 kW starker DC-Schnelllader für Gleichstrom verfügbar. Damit lässt sich die Batterie innerhalb von rund 20 Minuten von 10 % auf 80 % Ladezustand aufladen. Die Rekuperationsleistung beträgt bis zu 120  kW/163 PS. Im Modus DAuto wählt das System die Stärke der Rekuperationsleistung automatisch je nach Verkehrssituation. Wer die Rekuperationsleistung selbst beeinflussen möchte, kann diese über Wippen hinter dem Lenkrad in drei Stufen wählen. Im Programm D- erlebt die Fahrerin oder der Fahrer das „One Pedal Feeling“: Nimmt sie oder er den Fuß vom Gaspedal, verzögert das Fahrzeug rein elektrisch so stark, dass die hydraulische Fußbremse oft gar nicht benötigt wird.

Die Basis für den sportlichen und effizienten Antrieb bildet der bewährte AMG 3,0-Liter-Reihensechszylinder-Turbomotor. Er leistet im E 53 HYBRID 4MATIC+ 330 kW (449 PS). Im Vergleich zur bisherigen Ausführung im E 53 der Vorgänger-Baureihe W213 bedeutet das ein Plus von 10 kW (14 PS). Zahlreiche Maßnahmen an Soft- und Hardware tragen zur Leistungssteigerung bei. Dazu zählt ein neuer Twin-Scroll-Abgasturbolader mit höherem Ladedruck (1,5 bar statt bislang 1,1 bar). Des Weiteren gehören eine neu programmierte Software, ein zusätzlicher Bugkühler und ein Radlaufkühler zum Update. Das Ergebnis: Das 3,0-Liter-Triebwerk reagiert spontan auf Gaspedalbefehle und bietet somit ein hochdynamisches Ansprechverhalten.

Verstärkter Karosserie-Rohbau mit zahlreichen Versteifungsmaßnahmen

Um dem hohen Dynamikpotenzial des Antriebsstrangs Rechnung zu tragen, ist der Karosserie-Rohbau mit zahlreichen Versteifungsmaßnahmen überarbeitet. Eine Domstrebe zwischen den Federbeinaufnahmen vorn versteift den Vorderbau und ermöglicht eine gesteigerte Querdynamik. Das Schubfeld unter dem Motor erhöht die Lenkpräzision durch geringere Torsion des Vorderwagens. Es ist durch zusätzliche Streben mit den Längsträgern verbunden. An der Hinterachse sorgen weitere Streben von den Längsträgern zum Heck für höhere Stabilität und Fahrpräzision.

Mercedes-AMG E 53 Hybrid 4matic optionale AMG Sitze
AMG Sportsitze

AMG- und Hybrid-spezifische Design-Elemente

Der neue Mercedes-AMG E 53 HYBRID 4MATIC+ ist an vielen speziellen Design-Elementen zu erkennen. Die AMG-spezifische Kühlerverkleidung mit vertikalen Lamellen ist serienmäßig beleuchtet. Breitere Kotflügel vorn (plus elf Millimeter je Seite im Vergleich zur Mercedes-Benz E-Klasse) machen Platz für die größere Spurweite an der Vorderachse. Die kraftvoll ausgeformten, äußeren Lufteinlässe mit je zwei vertikalen Finnen und der zentrale A-Wing prägen die eigenständige AMG Frontschürze. Der große mittige untere Einlass leitet die Luft zum zusätzlichen AMG Bugkühler. Hinzu kommt eine äußere Öffnung für den Radlaufkühler.

Fließend modellierte Flächen ohne Sicken und Kanten bis hin zu den versenkten Türgriffen prägen die Seitenansicht. AMG-spezifische Verkleidungen der Seitenschweller verbinden optisch die beiden Radläufe. Die nahezu bündig mit der Karosserie abschließenden Leichtmetallräder betonen Kraft und Dynamik. Präzise eingebettet in das kraftvolle Heck sind die flachen, horizontal verbundenen LED-Rückleuchten mit einer klaren und markanten Grafik in stilisierter Mercedes Stern Signatur. Die Anordnung gibt dem Fahrzeug Struktur und unterstreicht die Gesamtbreite. Den Abschluss bilden die AMG Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel (Limousine) sowie die AMG Heckschürze mit Diffusor und je zwei runden Doppelendrohr-Blenden links und rechts.

An den vorderen Kotflügeln sowie am Heck weisen Hybrid-spezifische Badges auf den elektrifizierten Antrieb hin. Serienmäßig rollt der E 53 HYBRID 4MATIC+ auf 19-Zoll-Leichtmetallrädern. Optional sind Räder auch mit 20 Zoll und als Schmiederäder mit 21 Zoll Durchmesser erhältlich.

Das Video zum E 53 Hybrid AMG 4matic+ Limousine (mit Fahrsound)

Exklusives Zierteil, optional Superscreen mit Beifahrer-Monitor

Die Cockpit-Gestaltung überzeugt mit einem harmonischen Gesamteindruck. Serienmäßig gibt es ein E 53 HYBRID spezifisches, durchleuchtetes Zierteil in Holz Esche grau offenporig mit AMG Logo. Optional ist der MBUX Superscreen mit Beifahrermonitor erhältlich. Das MBUX Multimediasystem bietet AMG-spezifische Anzeigen und Features sowie die zusätzlichen, exklusiven Menüinhalte AMG Performance und AMG TRACK PACE (optional). Hinzu kommen die Hybrid-spezifischen Anzeigen und Funktionen. Dazu zählen das Lademenü und Darstellungen im Kombiinstrument sowie auf dem Multimedia-Screen. Diese informieren unter anderem über den Ladezustand und die Temperatur der Hochvolt-Batterie sowie die elektrische Reichweite.

Serienmäßig sind elektrisch verstellbare AMG Sportsitze an Bord. Die Polster sind in Ledernachbildung ARTICO/Mikrofaser MICROCUT mit roten Kontrastziernähten bezogen und zeigen eine eigenständige AMG Sitzgrafik. Optional lassen sich die elektrisch verstellbaren AMG Performance Sitze ordern. Zur Grundausstattung gehört das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa mit AMG Lenkradtasten.

Vollvariabler Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+

Optimale Traktion ermöglicht der serienmäßige Allradantrieb. Er gewährleistet hohe Fahrstabilität und Fahrsicherheit bei trockener Fahrbahn genauso wie bei Nässe oder auf Schnee. Eine elektromechanisch geregelte Kupplung verteilt die Antriebskraft in jedem Fahrprogramm variabel auf Vorder- und Hinterachse Somit ist zu jeder Zeit und unter allen Fahrbedingungen das Maximum an Traktion, Fahrdynamik und Fahrsicherheit gewährleistet.

Neuentwickeltes und abgestimmtes AMG RIDE CONTROL Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung

Das AMG RIDE CONTROL Stahlfeder-Fahrwerk mit adaptiver Verstelldämpfung hat das AMG Entwicklungsteam für die Anforderungen des E 53 HYBRID 4MATIC+ mit neuer Hard- und Software speziell entwickelt und abgestimmt. Es bietet eine ausgewogene Kombination aus adäquater akustischer Isolation für rein elektrisches Fahren in Kombination mit einem AMG-typischen, sehr sportlichen Charakter. Die eigenständige Vorderachse weist eine größere Spurweite auf als das Mercedes-Benz Modell. An der Hinterachse sorgt die steifere Elastokinematik der Gummilager, welche die Raumlenker mit dem Achsträger verbinden, für eine höhere Spur- und Sturzstabilität.

Die Stahlfederung mit sportlichem Feder-Dämpfer-Setup und adaptiver Zweiventil-Verstelldämpfung kombiniert hohe Fahrdynamik mit sehr gutem Abrollkomfort. Die Dämpfung passt sich an jedem Rad der aktuellen Fahrsituation und dem Straßenzustand an. Dies geschieht schnell und präzise über getrennte Ventile für die Zug- und Druckrichtung in den Dämpfern. Die Dämpferkennlinie lässt sich in den drei Stufen „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“ vorwählen und ermöglicht damit eine deutlich spürbare Differenzierung zwischen hohem Langstreckenkomfort und sportlicher Fahrdynamik.

Auch die Software ist neu programmiert. Die auf den Hybridantrieb angepasste Abstimmung von Fahrwerk, ESP®, dem vollvariablen Allradantrieb AMG Performance 4MATIC+ und der Lenkung ermöglicht ein ausgewogenes und sicheres, aber auch dynamisches und souveränes Fahrerlebnis.

Die AMG Hochleistungs-Sportbremsanlage basiert auf innenbelüfteten Bremsscheiben mit 370×36 Millimeter an der Vorderachse und Vier-Kolben-Festsätteln. An der Hinterachse sind es 360×26 Millimeter mit Ein-Kolben-Faustsätteln.

Ein weiteres Hightech-Feature ist der elektromechanische Bremskraftverstärker. Er sorgt dafür, dass das Bremssystem die elektrische Rekuperation effizient mit der hydraulischen Bremse kombiniert. Je nach Fahrsituation und Bremsanforderung steuert das vakuumunabhängige Bremssystem automatisch den flexiblen Wechsel zwischen hydraulischem Bremsen und elektrischer Rekuperation. Dadurch kann häufiger und über einen längeren Zeitraum die maximale Rekuperationsleistung erreicht werden. Das System reduziert die Bremsleistung der hydraulischen Bremse auch bei konstantem Pedaldruck variabel, um bei abnehmender Geschwindigkeit weiterhin eine hohe Rekuperationsleistung aufrecht zu erhalten. Fahrerin und Fahrer nehmen diesen automatischen Wechsel nicht wahr.

Serienmäßige aktive Hinterachslenkung (HAL) vereint Stabilität und Agilität

Abhängig von der Geschwindigkeit lenken die Hinterräder entweder in die entgegengesetzte Richtung der Vorderräder (bis 100 km/h) oder in die gleiche Richtung (über 100 km/h). Das System ermöglicht damit gleichermaßen ein agiles und stabiles Fahrverhalten. Die Spurwinkeländerung beträgt 0,7 Grad (paralleles Lenken) bis 2,5 Grad (entgegengesetztes Lenken). Der Wendekreis beträgt 12,53m.

AMG Fahrprogramme mit weiter Spreizung

Von effizient bis dynamisch: Die AMG DYNAMIC SELECT Fahrprogramme sind exakt auf die Antriebstechnologie des Plug-in-Hybrids zugeschnitten. Sie passen wichtige Parameter wie das Ansprechverhalten von Antrieb und Getriebe, die Lenkungskennlinie, die Fahrwerksdämpfung oder den Sound an. Zu den bekannten Fahrprogrammen „Comfort“, „Sport“, „Sport+“, „Glätte“ und „Individual“ kommen im neuen Mercedes-AMG E 53 HYBRID 4MATIC+ zwei Hybrid-spezifische Fahrprogramme hinzu: „Electric“ und „Battery Hold“.

Standardmäßig startet das elektrifizierte 53er-Modell lautlos im Fahrprogramm „Electric“ mit dem Einschalten des Elektromotors. Das Icon „Ready“ im Kombiinstrument signalisiert die Fahrbereitschaft. In „Electric“ erfolgt dann das rein elektrische Fahren mit dem 120 kW (163 PS) starken Elektromotor mit bis zu über 100 Kilometern Reichweite. Wenn der Ladezustand der Batterie zu niedrig ist oder Fahrerin bzw. Fahrer zwischenzeitlich mehr Leistung anfordern und dabei den Druckpunkt des haptischen Fahrpedals überwinden, schaltet die intelligente Betriebsstrategie automatisch um: Der Verbrenner springt an und übernimmt bedarfsgerecht die Antriebsleistung.

Im Fahrprogramm „Battery Hold“ laufen Verbrennungsmotor und Elektromotor situativ aufeinander abgestimmt. Die Betriebsstrategie hält den Batterieladezustand nahezu konstant. Der Einsatz des Elektromotors ist begrenzt und auf geringe Energieentnahme optimiert. Die Rekuperation gleicht den Energiehaushalt wieder aus. Fahrerin und Fahrer können durch einfaches Wechseln des Fahrprogramms entscheiden, wann sie die Batterieladung wieder vollständig nutzen, zum Beispiel für den innerstädtischen Verkehr.

AMG DYNAMIC PLUS Paket

Für ein noch emotionaleres Fahrerlebnis bündelt das optionale AMG DYNAMIC PLUS Paket technische und optische Ausstattungsdetails.

  • AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa/Mikrofaser MICROCUT mit Lenkradtasten zur schnellen Bedienung der Fahrprogramme und weiterer fahrdynamischen Einstellungen.
  • Vorn größere Hochleistungs-Verbundbremsanlage mit Bremsscheiben im Format 390×36 mm und Sechs-Kolben-Festsätteln.
  • Die Bremssättel sind rot lackiert und unterstreichen so optisch den sportlichen Charakter.
  • Das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Sperrdifferenzial ermöglicht in allen Fahrzuständen eine noch bessere Traktion aus Kurven, höhere Fahrstabilität und eine leistungsverlustfreie Lastverteilung.
  • Dynamische Motorlager ermöglichen eine sportliche oder komfortable Anbindung des Triebwerks an die Karosserie. Sie bestehen aus zwei ineinandergreifenden Zylindern, die mit einer magnetorheologischen Flüssigkeit verbunden sind. Durch ein Magnetfeld verändern sie ihre Viskosität (Zähflüssigkeit). Sollen die Vibrationen des Motors komfortorientiert möglichst gering auf die Karosserie übertragen werden, wird der Reihensechszylinder besonders weich angebunden. Der Magnet in den Lagern ist dann ausgeschaltet. Soll der Motor für höhere Performance möglichst steif mit der Karosserie verbunden werden, wird das Magnetfeld stufenlos vergrößert und die Anbindung wird steifer. Im E 53 HYBRID 4MATIC+ optimieren die aktiven Lager insbesondere die Spreizung zwischen Sportlichkeit und Komfort.
  • Mit der RACE START Funktion gelingt der optimale Spurt aus dem Stand. Im RACE START zieht die Antriebstechnologie alle Register, um die bestmögliche Beschleunigung zu realisieren. Dazu ruft die Software die volle Leistung der E-Maschine (120 kW) und des Verbrenners (330 kW) sowie das jeweils maximale Drehmoment ab.

Sondermodell „Edition 1“ mit umfangreicher Ausstattung

Ab Markteinführung ein Jahr lang ist der neue E 53 HYBRID 4MATIC+ als exklusive „Edition 1“ in den Exterieurfarben MANUFAKTUR alpingrau uni oder MANUFAKTUR opalithweiß magno bestellbar. Eine Folierung mit Zierstreifen in Schwarz streckt optisch die Fahrzeugflanken. Die 21 Zoll großen AMG Schmiederäder im Kreuzspeichen-Design sind schwarz matt lackiert und mit glanzgedrehten Felgenhörnern akzentuiert. Die Radnabenkappen tragen ein „Edition“-Label im Lorbeerkranz. Zum dunklen Look passen auch die schwarz lackierten Bremssättel mit weißen AMG Logos.

Das AMG Night-Paket Exterieur und das AMG Night-Paket Exterieur II sind ebenfalls an Bord. Elemente wie der Frontsplitter sowie die Bordkanten- und Fensterlinienzierstäbe sind hier in Hochglanzschwarz ausgeführt. Gemeinsam mit den hochglanzschwarzen Doppel-Endrohrblenden ergeben sich starke Kontraste. Hinzu kommt das wärmedämmend dunkel getönte Glas für die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben. Das AMG Night-Paket II umfasst Elemente in Schwarzchrom, und zwar die Streben und Umrandung der Kühlerverkleidung sowie die Zierteile und Badges an den vorderen Kotflügeln. Außerdem die Türgriffe, die Zierleiste an der Heckklappe, die Typkennzeichen und der Mercedes Stern am Heck.

Das AMG Carbon-Paket Exterieur verstärkt den dynamischen optischen Eindruck. Die Außenspiegelgehäuse sind in Carbon-Optik gehalten. Bei der Limousine besteht die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel aus Carbon. Auch der AMG Tankdeckel in Silberchrom mit „AMG“ Schriftzug betont die Sonderstellung der Edition.

Das Interieur ist vom Kontrast aus Schwarz und Gelb geprägt. Die AMG Performance Sitze sind sehr edel mit Polsterung in Leder Nappa schwarz mit gelben Ziernähten und „Edition 1“-Schriftzug in den vorderen Kopfstützen. Sie folgen ebenso dem sportlichen Look wie die Sicherheitsgurte in Gelb und die exklusiven AMG Zierelemente Carbon mit gelbem Faden. Dazu passen perfekt das AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa / Mikrofaser MICROCUT mit gelber Ziernaht und die AMG Einstiegsleisten mit gelb beleuchtetem „AMG“ Schriftzug. Den Abschluss bilden die exklusive „Edition 1“-Gravur in der Mittelkonsole sowie spezifische AMG Fußmatten mit gelben Ziernähten und „Edition 1“-Labeling. Serienmäßig ist zudem der MBUX Superscreen mit Beifahrerbildschirm an Bord.

Zum Schutz des wertvollen Fahrzeugs erhält jeder Kunde ein maßgeschneidertes AMG Indoor Car Cover mit „Edition1“-Logo. Mit seiner atmungsaktiven Außenhaut aus reißfestem Kunstfasergewebe und dem antistatischen Innengewebe aus Flanell schützt es das Fahrzeug in der Garage vor Staub und Kratzern.

Die Daten im Überblick

 

 

Mercedes-AMG E 53 HYBRID 4MATIC+
Limousine

Mercedes-AMG E 53 HYBRID 4MATIC+
T-Modell

Zylinder Zahl/Anordnung

 

6/R

6/R

Hubraum

cm3

2.999

2.999

Systemleistung

kW/PS

430/585 (bei RACE START[2]: 450 / 612)

430/585 (bei RACE START: 450 / 612)

Systemdrehmoment (Nm)

Nm

750

750

Nennleistung Ottomotor

kW/PS

330/449

330/449

bei

1/min

5.800-6.100

5.800-6.100

Nenndrehmoment Ottomotor

Nm

560

560

bei

1/min

2.200-5.000

2.200-5.000

Nennleistung E-Motor

kW

120

120

Nenndrehmoment E-Motor

Nm

480

480

Akku-Gesamtkapazität installiert/nutzbar

kWh

28,6/21,22

28,6/21,22

Beschleunigung 0-100 km/h[3]

s

4,0/3,8

4,1/3,9

Höchstgeschwindigkeit[4]

km/h

250/280

250/275

Höchstgeschwindigkeit elektrisch

km/h

140

140

Energieverbrauch (gewichtet, kombiniert)

kWh/100

plus l/100 km

25,9-24,1

1,0-0,8

26,7-25,0

1,1-0,9

Kraftstoffverbrauch bei entladener Batterie (kombiniert)

l/100 km

9,2-8,6

9,5-8,8

CO₂-Emission kombiniert, gewichtet (WLTP)

g/km

23-19

24-21

CO₂-Klassen (gewichtet, kombiniert)/ bei entladener Batterie

 

B/G

B/G

Elektrische Reichweite (EAER, WLTP)

km

93-101

90-97

[1] Die angegebenen Werte sind die ermittelten WLTP-CO₂-Werte i.S.v. Art. 2 Nr. 3 Durchführungsverordnung (EU) 2017/1153. Die Kraftstoffverbrauchswerte wurden auf Basis dieser Werte errechnet. Der Stromverbrauch wurde auf Grundlage der VO 2017/1151/EU ermittelt.

[2] Bestandteil des optionalen AMG DYNAMIC PLUS-Pakets

[3] ohne/mit optionalem AMG DYNAMIC PLUS-Paket

[4] elektronisch abgeregelt (ohne/mit optionalem AMG Driver’s Package)

 

Mehr Beiträge

3 Antworten

  1. tolles Auto, gibt es schon konkreten Termin für Bestellfreigabe und konkreten Preis? hier gibt es auch die mitlenkende Hinterachse, schade, dass es die nicht für die anderen T-Modelle gibt

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Das Mercedes G-Klasse Facelift 2024

Alle Infos und Bilder zum Mercedes G-Klasse Facelift (Mopf): Motoren elektrifiziert und MBUX im Interieur und bis zu 26% weniger Verbrauch