smart steigert Absatz im August um 2.166%

BAFA Endrallye bei smart – bombastische Zulassungszahlen

Die deutsche Marke Smart brachte im Berichtsmonat über zwanzigmal mehr Neuwagen zur Zulassung als im Vergleichsmonat und erreichte ein Zulassungsplus von 2.166,9 Prozent.

Im Gesamtmarkt stiegen die gewerblichen Neuzulassungen um 51% auf einen Anteil von 69%.

Smart Deutschland Chef Wolfgang Ufer bestätigte jesmb.de auf der IAA das diese starken Zahlen an der BAFA-Endrallye für gewerbliche E-Auto Kunden lag. Die BAFA Prämie für Firmen endete am 31.08.2023. jesmb berichtete dazu hier.

Auch andere Marken konnten davon profitieren. Da smart aber bereits eine 100% E-Marke ist, konnte sie um so mehr profitieren.

Hier die weiteren deutschen Marken (Wachstum / Marktanteil in %):

BMW (+31,6 %/7,7 %)

Mercedes (+25,7 %/8,4 %)

Audi (+22,1 %/7,8 %)

Porsche (+22,0 %/0,8 %)

VW (21,1 %/16,9 %)

Die E-Auto Zulassungen stiegen durch diese Endrallye auf 86.649 Fahrzeuge (+170%). Dadurch nahm der durchschnittliche CO2-Ausstoß im August um 15,8% ab auf  95,3 g/km im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Damit war im August fast jedes 3. neuzugelassene Auto ein Elektroauto (31,7%)

In Summe wurden 273.417 Pkw im August 2023 neu zugelassen und damit +37,3 Prozent mehr als im Vergleichsmonat.

Weitere Informationen:

Neuzulassungen im Juli 2023

Mercedes Neuzulassungen im Juli und Elektro-Charts

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQS 350

Mercedes bietet neuen EQS 350 an

Mit dem Batteriezellupdate mit dem Änderungsjahr 2024-1 gibt es einen neuen Mercedes EQS 350 für einige Märkte