Mercedes Concept CLA auf der IAA 2023

Mercedes zeigt zahlreiche neue Stromer auf der IAA 2023

  • Weltpremiere des neuen Konzeptfahrzeugs zeigt die Mercedes-Benz Vision von Innovation, Design und digitalem Erlebnis, die in dieser Klasse wegweisend sind
  • Messepremiere des neuen EQA, EQB und EQV
  • E-Klasse T-Modell AllTerrain erstmals als Plug-in-Hybrid
  • Innovationsforum für bahnbrechende Technologien
  • Ganzheitliches Erlebnis von öffentlichem und privatem Laden
  • Ausstellung des gesamten Elektro-Portfolios und Mitfahrten in verschiedenen Modellen möglich

Seit der Erfindung des Automobils hat Mercedes-Benz kontinuierlich den klassenbesten Standard definiert. Von zahlreichen Marken- und Designikonen bis hin zu bahnbrechen technologischen Innovationen prägt der Pioniergeist der Luxusautomobilmarke mit dem Stern die Entwicklung des Automobils bis heute. Das Highlight auf der diesjährigen IAA MOBILITY ist ein Konzeptfahrzeug, das die Vision für das künftige Mercedes-Benz Einstiegssegment zeigt (MMA: der neue elektrische CLA). Es ist im Mercedes-Benz Pavillon auf dem Apothekenhof der Münchner Residenz zu sehen.

Mercedes Concept CLA
Concept CLA mit interessanten, fast komplett umlaufenden Lichtleisten

Der Apothekenhof ist der Veranstaltungsort für den „Open Space“ der Marke. Hier können Besucherinnen und Besucher die gesamte Bandbreite des aktuellen und zukünftigen Portfolios von elektrischen und elektrifizierten Fahrzeugen aller Marken mit dem Stern erleben – von Mercedes-Benz, Mercedes-AMG, Mercedes-Maybach, G-Klasse und Mercedes-Benz Vans. Das Spektrum reicht von kompakten Modellen über Performance-Limousinen und Luxus-SUVs bis hin zu Großraumlimousinen. Damit untermauert das Unternehmen sein Ziel, die begehrenswertesten Fahrzeuge der Welt zu bauen. Dazu gehört auch die neue E-Klasse All-Terrain, die in München ihre Weltpremiere feiert. Sie ist die dritte Modellvariante, die innerhalb von drei Monaten vorgestellt wird. Damit ist die neue E-Klasse Familie komplett. Wie die Limousine und das T-Modell ist die Offroad-Variante elektrifiziert und wird auch als Plug-in-Hybridmodell erhältlich sein. Fans von Fahrten auf anspruchsvollem Terrain können einen ersten Blick auf die elektrische Zukunft einer Mercedes-Benz Offroad-Ikone werfen (elektrische G-Klasse). Als Messepremiere sind zudem die Facelift Modelle von EQA, EQB und EQV zu sehen.

Mercedes E-Klasse T-Modell S214 AMG Line
Mercedes E-Klasse kommt auf der IAA 2023 als AllTerrain - erstmals dann auch als Plug-in-Hybrid
Mercedes V-Klasse Facelift Teaser
Das V-Klasse Facelift wird auch als EQV gezeigt

Darüber hinaus haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, zwei Fahrzeuge kennenzulernen, die die Extreme der Vision von Mercedes-Benz für eine vollelektrische Zukunft repräsentieren: Das Technologieprogramm VISION EQXX steht für die Zukunft der Effizienz. Der kürzlich vorgestellte Supersportwagen Vision One-Eleven verkörpert dagegen die Zukunft der Performance und interpretiert auf progressive Weise eine Markenikone der 1970er-Jahre, den C 111.

Mercedes Vision EQXX
Mercedes Vision EQXX Reichweiten-Champion kommt ebenfalls zur IAA
Mercedes Project One Eleven
Auf Basis von AMG.EA wird die Vision One-Eleven gezeigt

Für eine vollelektrische Zukunft ist das Stromladen ein wesentlicher Bestandteil des Fahrens. Daher will Mercedes-Benz nicht nur die faszinierendsten Fahrzeuge anbieten, sondern seinen Kundinnen und Kunden zusätzlich ein erstklassiges Ladeerlebnis ermöglichen. Besucherinnen und Besucher des „Open Space“ können sowohl die Vorteile des Fahrens mit Elektrofahrzeugen als auch das Mercedes-Benz Lade-Ökosystem mit den neuesten öffentlichen und privaten Ladelösungen erleben.

Das „Open Space“-Konzept bietet Automobilenthusiastinnen und -enthusiasten, Einwohnerinnen und Einwohnern sowie Besucherinnen und Besuchern der Stadt München vom 5. bis 10. September eine Plattform zum Austausch über die Zukunft der Mobilität. Dafür hat Mercedes-Benz ein abwechslungsreiches Programm geplant – von Kinderaktivitäten bis hin zu Abendveranstaltungen mit Musik. Der Höhepunkt ist ein Familientag am Sonntag, den 10. September.

Als Verbindung zwischen City und Messe bietet die „IAA Experience“ eine Teststrecke, auf der zukunftsorientierte Mobilität hautnah erlebbar wird. Am Mercedes-Benz Pavillon auf dem Apothekenhof steht eine Flotte von 30 elektrischen und elektrifizierten Modellen für Mitfahrten bereit. Mit dabei ist als besondere Attraktion der VISION EQXX. Die Öffentlichkeit hat erstmals die Möglichkeit, im Effizienz-Champion des Unternehmens mitzufahren. Vollgepackt mit Innovationen bietet er im realen Straßenverkehr einen spannenden Blick in die Zukunft. Mit einer nachgewiesenen Reichweite von mehr als 1.200 Kilometern wird er garantiert den ganzen Tag im Einsatz sein.  

Beim „Summit“ auf dem Messegelände lädt Mercedes-Benz auf seinem Stand in Halle B3 zu einem Innovationsforum für wegweisende Technologien ein. Hier können Fachbesucherinnen und Fachbesucher den Vision One-Eleven und die E-Klasse mit Plug-in-Hybridantrieb und dem fortschrittlichen MBUX Infotainmentsystem der neuen Generation näher kennenlernen. Ein Mercedes-Benz Expertenteam wird die neuesten wegweisenden Technologien vorstellen. Darüber hinaus bietet der „Summit“ die Plattform für eine Reihe von Mercedes-Benz Executive Talks mit Fokus auf Ästhetik, Effizienz, Nachhaltigkeit und digitales Kundenerlebnis.

Mercedes AMG GT Coupé C192
Was ist mit dem neuen AMG GT Coupé (wird er wegen dem hohen Verbrauch nur Backstage gezeigt?)

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes EQA vor Mohnfeld

Mercedes EQA zum VW ID3 Preis

Der Mercedes EQA ist Dank 11% Rabatt zum VW ID3 Preis zu fahren – ein Vergleich der technischen Daten