Das Mercedes S-Klasse Kofferraumvolumen

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Je nach Variante und gekauften Extras variiert das Kofferraumvolumen der Mercedes S-Klasse (W223 / V223 / Z223)

S 450 4matic und S 500 4matic: 550 Liter

S 580 4matic: 535 Liter

S-Klasse Diesel: 540 Liter

S-Klasse Plug-in-Hybrid (450e & 580e) 350 Liter

S 63 E Performance AMG: 305 Liter

S 580 4matic Maybach 505 Liter

S 680 4matic Maybach 495 Liter

Die Diesel haben 10 Liter weniger Kofferraum als die R6 Benziner, da sie noch den AdBlue Tank unterbringen müssen und sich dadurch das Kofferraumvolumen marginal verringert.

Durch das Burmester 3D Surround Soundsystem verringert sich das Kofferraumvolumen um rund 15 Liter. Es ist beim S 580 4matic und dem S 580e Plug-in-Hybrid sowie den Maybach Modellen bereits verbaut.

Bei den Dieseln und R6 Benzinern wird das Kofferraumvolumen verkleinert wenn man diese Option bestellt.

Das Kühlfach hinter der Fondmittelarmlehne reduziert den Kofferrauminhalt um 60 Liter und bietet 10 Liter Fassungsvermögen. Es ist bei keiner S-Klasse (auch nicht Maybach) serienmäßig und müsste vom Kofferraumvolumen abgezogen werden.

Mercedes S 580e Plug-in-Hybrid V223
Gut zugänglich und ohne Stufe: S 450e und S 580e Plug-in-Hybrid Kofferraum mit 350 Liter

Durch elektrische einstellbare Fondsitze (Lehne neigt sich bis zu 37 Grad) reduziert sich das Kofferraumvolumen um weitere 30 Liter (dies ist bereits serienmäßig bei den Maybach Modellen und dem S 63 AMG E Performance somit in der Kofferraumangabe enthalten).

S 450e und S 580e Plug-in-Hybrid Batterie reduziert das Kofferraumvolumen um 185 Liter (535 Liter beim S 580 gegenüber S 450e und S 580e mit 350 Liter).

Mercedes AMG S 63 E Performance
S 63 E Performance hat den Burmester, elektrsiche Fondsitze serienmäßig zudem kommt die Plug-in-Hybrid Technik: Kofferraumvolumen 305 Liter
Mercedes AMG S 63 E Performance Kofferraum
Mercedes AMG S 63 E Performance: 305 Liter Kofferraum

Beim AMG S 63 E Performance ist die Batterie um die Hälfte kleiner als beim S 450e und S 580e, dafür sitzt die E-Maschine auf der Hinterachse (da P3 Hybrid Layout) und nicht zwischen Motor und Getriebe). Zudem hat der AMG S 63 E Performance die elektrische Sitzanlage schon serienmäßig verbaut. Somit liegt das Kofferraumvolumen hier nur bei 305 Liter.

 

Der EQS liegt bei 610 Litern Kofferraumvolumen.

 

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge