Mercedes GLC Coupé (C254) erstmals gesichtet

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Nun wurde das neue Coupé vom Mercedes GLC (C254) erstmalig gesichtet

Die Weltpremiere vom neuen Mercedes GLC (X254) ist am 01.06.2022. Die Auslieferungen an die Kunden sollen im September 2022 startet.

Nun hat Jens Walko von WalkoArt das als erster Erlkönigjäger den neuen Mercedes GLC Coupé abgelichtet. Die Tarnstufe ist relativ gering. Das Fahrzeug sollte aber nicht mehr vor 2023 zu den Kunden kommen.

Das Interieur ist aus der neuen Mercedes C-Klasse W206 abgeleitet.

Im GLC wird die neben den MBUX mit den großen Displays (Serie) auch optional die Airmatic Luftfederung sowie die Hinterachslenkung geben.

Durch die beim GLC eingesetzten Technologien, insbesondere das optionale Driving Package mit Luftfederung/Verstelldämpfung und Hinterachslenkung (4,5 Grad führt zu einem sensationellen Wendekreis von 10,8m)  wird zusammen mit der nochmals optimierten Abstimmung der Regelsysteme höchste Traktion und Fahrsicherheit mit mercedestypischen Komforteigenschaften kombiniert. Der neue GLC beweist sein hervorragendes Aufheizverhalten und thermischen Komfort, überzeugende Gesamtakustik und top Abrollkomfort, maximale Fahrsicherheit und überragende Fahrdynamik sowie die Leistungsfähigkeit seiner Aggregate.

Später in 2023 kommt auch der GLC 400d mit OM656M R6 Diesel inkl. 23 PS ISG auf den Markt.

Im GLC SUV werden drei Plug-in-Hybrid Antriebe mit jeweils 100 km Reichweite erhältlich sein.

Der GLC 300e 204+ 136 PS, der GLC 400e mit 252 + 136 PS sowie der GLC 300de mit 200 + 136 PS. Ob alle Motorvarianten in das GLC Coupé erscheinen ist noch nicht klar.

Aber auch alle anderen Motoren sind serienmäßig als 48 Volt Mild-Hybrid ausgeführt:

Efficient Technology: 100 Prozent Hybrid

4-Zylinder-Benzinmotor M254 mit 1.999 ccm Hubraum, Leistungen bis zu 258 PS bzw. 400 Nm Drehmoment und allen Innovationen der modularen Motorenfamilie. Dazu zählen die Zylinderbeschichtung NANOSLIDE®, die CONICSHAPE® Zylinderhonung (Trompetenhonung) und die direkt am Motor platzierte Abgasnachbehandlung.

4-Zylinder-Dieselmotor OM654M mit 1993 ccm Hubraum, Leistungen bis zu 265 PS bzw. 550 Nm Drehmoment und je nach Leistungsstufe mit ein-oder zweistufiger Aufladung. Zu seiner Abgasnachbehandlung gehören:

  • ein motornaher NOx-Speicherkatalysator zur Verminderung der Stickoxide
  • ein DPF (Diesel-Partikelfilter mit spezieller Beschichtung, um auch die Menge an Stickoxiden zu verringern)
  • ein SCR-Katalysator (Selective Catalytic Reduction; mit dosiert eingespritzter Menge an AdBlue®) sowie
  • ein zusätzlicher SCR-Katalysator im Unterboden des Fahrzeugs mit separat dosiert eingespritzter Menge an AdBlue®.
  • Alle Motoren sind elektrifiziert mit einem ins Getriebe integrierten Startergenerator der 2. Generation mit 23 PS (+3 PS) Leistung und 250 Nm Drehmoment in Verbindung mit einem 48‑Volt-Bordnetz.

Weitere Informationen:

Mercedes GLC (X254) Weltpremiere am 01.06.2022

Erlkönigfotos und -video: Jens Walko von WalkoArt

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge

Mercedes AMG GLE Edition 55

Mercedes-AMG GLE Edition 55

Mit Versionen für GLE SUV und Coupé rundet Mercedes-AMG das Angebot exklusiver Sondereditionen ab