Mercedes EQE 350 beschleunigt in 5,9s auf 100 km/h

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on telegram
Share on skype
Share on email

Nun sind weitere Werte vom Mercedes EQE 350 (V295) durchgesickert

Der Mercedes EQE (V295) soll Mitte 2022 zu den Kunden kommen. Dabei wird es eine Heckantriebsvariante mit 292 PS und 530NM geben.

Sie beschleunigt in 5,9s auf 100 km/h und ist elektronisch bei 210 km/h abgeregelt.

Die Reichweite liegt bei 660 km WLTP (vorläufig, da das Fahrzeug noch nicht homologiert ist).

Die maximale Ladegeschwindigkeit liegt bei 170 kW am CCS Schnellader. Somit kann man von 10-80 % in 32 min rund 460 km nachladen.

In 15 min sind es 250 km.

Daneben wird noch vor dem Debüt im Showroom eine zweite Allrad-Variante vorgestellt.

Optional kann der EQE mit einem 22 KW Bordlader ausgerüstet werden (der EQS erhält ihn ebenfalls zum Änderungsjahr 2022-1).

Elektrisch öffnende und schließende Komforttüren gibt es beim EQE optional allerdings nur vorne.

Zum Bestellstart macht Mercedes leider noch keine Angaben. Spätestens im Frühjahr 2022 soll es dann soweit sein.

Beim Preis sollte der EQE 350 vermutlich zwischen dem E 300 (258 PS) und dem E 450 4matic (367 PS) positioniert werden. Das wäre dann so um die 63.000 EUR brutto. Dies könnte dann auch zum 340 PS starken BMW i4 eDrive 40 für 59.200 EUR passen.

Einen ersten Datenvergleich zwischen BMW i4 und Mercedes EQE gibt es hier.

Mercedes EQE Interieur
Das Interieur gefällt auch ohne das MBUX Hyperscreen

Die EQE Ausstattungspakete orientieren sich am Mercedes EQS.

Hier die wichtigsten Pakete in der Übersicht:

  • Das Advanced-Paket umfasst das Spiegel-Paket, den Adaptiven Fernlicht-Assistenten, das Smartphone-Integrations-Paket sowie das Individualisierungs-Paket mit weiteren Fahrzeugfunktionen, die per Over-the-Air-Technologie (OTA) freigeschaltet werden. Dank Display-Paket sind ein 12,3 Zoll großes Fahrer- und ein 12,8 Zoll großes Zentral-Display an Bord. Weitere Bestandteile sind flächenbündige Türgriffe, das kabelloses Ladesystem für Mobilgeräte und das Smartphone-Integrations-Paket. Dieses ermöglicht es, Android Auto und Apple Car Play über das Zentral-Display des EQE zu nutzen.
  • Das Advanced-Plus-Paket beinhaltet zusätzlich zum Advanced-Paket das Memory-Paket. Damit lassen sich die Einstellungen der Vordersitze und von Lenksäule und Außenspiegel abspeichern. Weitere wichtige Komponente ist das Assistenz-Paket mit Totwinkel-Assistenten und Aktiver Abstands-Assistent DISTRONIC. Ein Ablagefach unter der Mittelkonsole und beleuchtete Türeinstiegsleisten, Ambientebeleuchtung sowie eine elektrische Ladeklappe sind weitere Ausstattungsdetails. Dank KEYLESS-GO Komfort-Paket lässt sich der EQE bequem starten und verriegeln, indem der Fahrer nur den Schlüssel bei sich führt.
  • Das Premium-Paket hebt den EQE auf ein Top-Ausstattungsniveau. Die Ausstattungsdetails zusätzlich zu den Inhalten der Advanced- und Advanced-Plus-Pakete: Aktive Ambientebeleuchtung, Park-Paket mit 360°-Kamera, DIGITAL LIGHT, MBUX Augmented Reality für Navigation und das Fahrassistenz-Paket Plus.
  • Noch mehr Komfort bietet das Premium-Plus-Paket. Neben den Inhalten der Advanced-Pakete und des Premium-Pakets umfasst es DIGITAL LIGHT mit Projektionsfunktion, KEYLESS-GO mit automatischen Komforttüren vorne, Burmester® Surround-Soundsystem mit Sound Experiences und MBUX Entertainment, Head-up-Display und Klimatisierungsautomatik THERMOTRONIC, USB-Paket Plus sowie das ENERGIZING Paket inklusive AIR-BALANCE Paket.

Mehr Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mehr Beiträge